Frage von Oletto, 294

Welche Unterhose nach Beschneidung?

Hey, ich wurde gestern beschnitten. Der Arzt meinte, ich solle in der Nacht "durchlüften". Welche Unterhose soll ich dann jetzt unter Tags anziehen? Eine Enge oder lieber eine Weite? Wäre nett, wenn vielleicht jemand aus eigener Erfahrung weiterhelfen kann :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von H2Onrw, 214

Ich rate dir zu einer eng anliegenden Unterhose, in der es zu möglichst wenig (schmerzhafter) Reibung kommt. 

Auch zukünftig musst du, da deine Vorhaut leider fehlt, jetzt für anderen Schutz deiner Eichel sorgen. Nach der Beschneidung bildet sich langsam eine Art Hornhaut auf der vorher sehr empfindlichen Eichel. Dadurch wird sie für Gefühle, wie sie beim Sex notwendig sind immer unempfindlicher. Um diese extreme negative Folge so gering wie möglich zu halten solltest du jede unnötige Reibung an der Eichel zukünftig vermeiden und sie anderweitig schützen.

Du solltest dir jetzt auf jeden Fall mal Gedanken über deine Unterhosenart machen. An der Eichel sollte so wenig Reibung wie möglich verursacht werden, daher ist es empfehlenswert nur gute eng anliegende Unterhosen zu tragen. Die engen Unterhosen gibt es in verschiedenen Arten.

  • Slips sind eng und kurz, halten Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm.
  • Retroshorts auch Trunks genannt haben deutlich mehr Stoff als der Slip, auch hierbei werden Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz im so genannten Suspensorium gehalten. Mir gefallen sie optisch am besten. 
Kommentar von Oletto ,

DANKE für deine sehr ausführliche Antwort!

Trage eh seit Jahren Retroshorts, weil sie in meinen Augen, ein angenehmeres Gefühl in der Hose bewirken, als Boxershorts, die sich dauernd verdrehen etc.

Dann werde ich das so beibehalten.

Danke auch für das nennen des Vorteils aus sexueller Hinsicht!

Antwort
von Mofaheizer, 217

Natürlich ne weite Unterhose, damit's nicht scheuert. Und aus demselben Grund auch erstmal keine engen Jeans und so. Aber nach ca. 1 Woche ist es eh kein Thema mehr ;-) Gute Besserung.


Kommentar von xthelorenz ,

Das stimmt überhaupt nicht was du da sagst. Wenn man eine weite anzieht baumelt er immer gegen die Unterhose = unangenehm. Zieht man eine anliegende an baumelt er nicht und kann nirgends scheuern. Genau so wars bei mir

Kommentar von Mofaheizer ,

kommt halt immer drauf an WIE eng. Zu enger Stoff scheuert automatisch. Ich konnte deshalb die 1. Woche danach nicht meine normalen (eher engen) Jeans tragen. Danach ging es aber wieder bei mir.

Kommentar von Oletto ,

Danke für die schnelle Antwort!

Dann mach ich ja bis jetzt alles richtig...

Kommentar von Mofaheizer ,

na super! :))

Antwort
von Trudebasti, 193

Ich würde eine weite anziehen zwecks Empfindlichkeit

Antwort
von floorian1312, 174

Am Besten ohne Unterhose xD
(das ist mein ernst)


ansonsten eine weite, aber aus einem dünnen Material

Kommentar von Oletto ,

In der Nacht habe ich auch keine Unterhose getragen, was auch die Schwellung zurückgehen lies. Und bis jetzt trage ich den ganzen Tag WEITE Boxershorts und eine EXTREM WEITE Jogginghose!

Danke für deinen Kommentar :D

Kommentar von Mofaheizer ,

genau richtig wie du es machst ! :)

Kommentar von floorian1312 ,

Ja stimme, Mofaheizer zu. Du machst es richtig. Und gern geschehen.

Antwort
von xthelorenz, 155

Verstehe nicht warum alle Leute hier sagen, dass eine weite besser wäre. Da baumelt der Schwanz ja immer dagegen, wenn man ne anliegende anzieht scheuert da nichts. Probiers einfach mal kurz aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community