Frage von Peacetime4life, 114

Welche Haie leben an der Küste von cairns in Australien?

Hey liebe com
Ich habe bald mein Auslandsaufenthalt in cairns vor mir und jetzt wollte ich fragen,welche Haie es dort gibt,da ich dort mein Tauchschein machen möchte und auch am Great Barrier reef tauchen möchte.
Haie tuen meistens ja nichts aber wisst ihr welche Arten dort leben?Und was muss man eigentlich tun bzw. nicht tun,wenn man einen Hai beim Tauchen sieht?

Antwort
von Lachlan, 75

Du bist doch nicht der Erste, der am Reef tauchen gehen will. Es gibt dort überall z. B. in den Seeparks oder in den Tourismusbüro etc. Infos zum richtigen Verhalten im und am Reef. Haie sind da das kleinste Problem, das man beachten muss. Die Verhaltensregeln am Reef sollte man schon kennen. Aber wenn Du dort Deinen Tauchschein machst, wirst Du all das lernnen. Also mache Dir mal nicht so viele Gedanken und freue Dich auf die Tauchgänge am fantastischen Great Barrier Reef. Enjoy your time. 

Antwort
von fischtauchen, 83

Hallo,

Haie sind ungefährlich, sie sind keine Killer, sie sind scheu,
ängstlich, vorsichtig. Menschen und deren Fleisch passen überhaupt nicht
zum Beute- und Fress-Schema von Haien. Ein Hai frisst keinen MENSCHEN.
Natürlich sind in der Vergangenheit immer wieder Haiangriffe in Meeren
von der Presse berichtet worden, aber nicht wahrheitsgemäß sondern aus
Sensationsgier. Wenn man nach den Gründen sucht, so ergeben sich
folgende Tatsachen: Beispielweise ist das Rote Meer überfischt, den
Raubfischen bleibt zu wenig Beute, Haie finden zu wenig Nahrung. An den
Stränden jedoch geht Lisalenchen mit einem verschlossenen Plastikbeutel,
die sie sich am Frühstückstisch mit Brötchen gefüllt hat,, ins Wasser
um mit dem Inhalt kleine, bunte Fische anzulocken um damit das Foto noch
besser wirken zu lassen. Also kommen kleine, bunte Rifffische in
Schwärmen. Haie wittern diese Fischbeute auf viele Kilometer und hoffen
auf Fressen. Dabei aber ist dann Lisalenchen im Wege. Die Folge sind
Haiangriffe. Oft enden diese Bisse tödlich, der Mensch verblutet wegen
fehlender oder zu später Hilfe. Wer diese Mätzchen lässt, hat keine
Haiangriffe zu befürchten. Also, Haie sind nicht gefährlich, ich selbst
hatte schon über1000 Begegnungen. Schau mal (Cuba)auf meine Homepage:ww.tauchen-mit-klaus.de (Cuba)

Gruß Klaus

Kommentar von Peacetime4life ,

Dankeschön:)Hast mir die Angst echt erheblich weg genommen.Du weißt ja bestimmt dann auch wie man sich verhalten muss.Kannst du das schildern?Und warst du schon mal am Great Barrier reef tauchen?wenn ja wie war es?

Antwort
von tauchfabrik1982, 52

Im Great B. Reef der "Große Weise Hai" und der "Bullenhai". Haie sind in der Regel im niedrigen Gewässer gefährlicher als im Tiefen. Dort können sie nicht wieder so schnell in die Tiefe abtauchen und haben ergo mehr "Stress" der dazu führen kann, dass die Bisswunden fataler werden. Was man aber auch eher im Blick haben sollte sind Würfelquallen und Co. Idealerweise solltest du am ganzen Körper Neopren haben. (Auch wenn das kein 100%-iger Schutz ist).

Du solltest kein Plastik dabei haben, dass Geräusche machen könnte. Gerne locken Taucher Haia dadurch an, dass sie eine leere Plastikflasche mit ins Wasser nehmen und dann mit dem Daumen drauf reiben. Im Sudan beispielsweise, zieht das Haie magisch an und keiner weiß warum.

Sollte ein Hai doch mal dein Bein oder dein Arm im Maul haben, keine Panik. Bei den Hundehaltern heißt es dann nur: "Der will nur spielen!". Beim Hai: "Der will nur mal probieren, ob das was für ihn sein könnte." Sollte das der Fall sein, drück ihm dein Bein oder deinen Arm tief in den Rachen, dass er spürt, dass das NICHTS für ihn ist. Solltest du ihn versuchen weg zu ziehen, tritt sein Jagdinstikt hervor und die Karten werden schelchter. Auch schnelles Wegschwimmen ist doof --> er holt dich eh ein und du benimmst dich wie Beute. Wichtig: Falls es Knall auf Fall kommen sollte, hau ihm eines in die Kiemen. Bedenke jedoch: Unter Wasser ist die Optik verzerrt: Ergo kann es sein, dass dein Schlag zu früh kommt und er noch gar nicht da ist. Wenn der Schlag jedoch zu spät kommt, dass ist der Hai vorher bei dir als deine Faust bei ihm.

Solltest du einen Hai sehen: Beobachte ihn und zeig ihm, dass ER mit DIR hier im Wasser ist und nicht DU mit IHM. Problem: Ob sich 200 millionen Jahre Evolution so einfach austricksen lassen bleibt fraglich.

Verhalte dich nur nicht wie Beute!!! Ist alles einfacher gesagt als getan aber dir wird schon nix passieren. ABER: Jeder sollte wissen: Australien ist kein Baggersee und jeder der dort ins Wasser geht sollte wissen, dass die Lebewesen dort mit unseren Forellen, Karpfen, Goldfischen und Entchen wenig gemeinsam haben. Also: Allzeit gute Luft!

Kommentar von Peacetime4life ,

Der weiße Hai meidet die wärmeren Gewässer.Er existiert nicht am Great Barrier reef,habe ich soeben mitgeteilt bekommen.

Antwort
von kami1a, 37

Hallo! Es gibt natürlich tragisch Unfälle aber es wird auch richtig übertrieben.

Haie werden verteufelt und einige fragwürdige Filme haben dazu beigetragen. Wie gefährlich ist der Hai? Ist nicht der Mensch viel gefährlicher? Fakten 

2014

Sind auf der Erde 4 Menschen durch Haie getötet worden

Sind mehrere hundert  Menschen durch Nilpferde getötet worden.

Sind mehr als 100 Menschen alleine in den USA durch einen verschluckten Löffel gestorben.

Haben Menschen mehr als 400.000 Haie getötet oft nur um die Flossen zu vermarkten.

Der Mensch ist das Problem, alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community