Welche BIOS-Kategorien können den PC zerstören und welche nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur die Einstellungen zur Stromspannung (RAM, CPU usw.) können tatsächliche Schäden an der Hardware anrichten. Sprich wenn eine CPU für 2V ausgelegt ist und Du stellst auf 5V, dann brennt dir diese in einer Sekunde durch... bei einer sehr guten Wasserkühlung in 2-3 Sekunden ^^

Alle anderen Einstellungen können die Hardware nicht beschädigen. Das System kann nur langsam werden, instabil, es kann sein dass sich der PC gar nicht starten lässt, das booten des OS nicht klappt, dass der Rechner dauernd abstürzt (bzw. das OS) oder das einige Funktionen einfach nicht funktionieren.
Dies kann man aber alles rückgängig machen.

Wenn man vom BIOS keine Ahnung hat, sollte man die Finger davon lassen und maximal vorhanden Profile laden. Meist gibt es da 2 Profile... so etwas wie Standard und Optimized.

Es ist nie verkehrt, Optimized zu laden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Prinzipiell kannst Du Dir schon mit dem Aufruf des BIOS Deinen PC grillen, wenn Du keine Ahnung von dem hast, was Du im BIOS tust.

Ansonsten liegen die größten Gefahren für Deine Hardware in allen Einstellungen zu Spannungen und Timings.

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scaver
18.04.2016, 10:49

Prinzipiell kannst Du Dir schon mit dem Aufruf des BIOS Deinen PC grillen

Das ist nicht nur falsch, sondern absoluter Bullshit. Denn beim Aufrufen (z.B. drücken der Taste Entf beim booten) kann nicht mehr passieren, als das eben das BIOS geladen wird. Dabei kann gar nichts passieren.

Auch mit Einstellungen für Timings kann man nichts kaputt machen. Da wird das System maximal instabil oder startet gar nicht bzw. stürzt immer ab. Aber grillen (= Hardware kaputt) kann man definitiv nur über die Spannung schaffen!

0

Ich verstehe deine Frage nicht ganz, aber wenn du dich mit dem BIOS nicht auskennst, solltest du lieber gar nichts dran rum stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst wohl die Hardware-Kategorien, die das BIOS kontrolliert.

Meines Wissens können falsche BIOS-Einstellungen keinen Schaden mehr anrichten, außer das die Kiste dann nicht mehr anläuft.

Zu der Zeit, als der 80386-Prozessor das schnellste war, was es gab und was man sich vorstellen konnte, mußten manche BIOS-Parameter manuell eingestellt werden, unter anderem die Festpattengeometrie. Wenn man da Mist gebaut hat, also falsche Sektoren, Zylinder usw. eingetragen hat, konnte man die Festplatte schrotten. Damals waren Festplatten nicht größer als 540 MB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scaver
15.04.2016, 19:38

Verstell mal die Stromspannung der CPU z.B. von 2 V auf 5 V. Dann brennt dir die CPU sofort durch beim anschalten und das Mainboard wird in der CPU Halterung gleich mit gegrillt.
Das gleiche gilt auch für die Spannung des RAM oder anderer Komponenten.

Ob man diese aber manuell einstellen kann, hängt immer vom Board ab, der verwendeten BIOS Version und der verwendeten CPU, RAM usw. Denn nicht bei allen kann man das einstellen, aber bei allen "guten Sachen" (meist sind die Sachen nur bei den billigen Boards gesperrt).

0

BIOS Kategorien? Wie ist das gemeint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?