Frage von Cheeklove, 128

Weisheitszähne entfernen lassen mit Piercing?

Ich habe seit knapp 2 Jahren hin und wieder mal Probleme mit meinen beiden unteren Weisheitszähnen (Jetzt auch wieder, geschwollenes extrem schmerzendes Zahnfleisch) Meine Zahnärztin sagte damals es müssten alle 4 raus. Was eigentlich schwachsinn ist, denn mit den oberen gabs nie Probleme. In den zwei Jahren hatte ich einmal links und jetzt rechts eine Zahnfleischentzündung. Der Arzt hat den bereich gesäubert,die haut entfernt und dann ging es wieder. Allerdings wächst der schmerzende Zahn jetzt schräg gegen meinen Backenzahn und könnte diesen evtl. beschädigen. Gerade auf der Seite wo es schmerzt habe ich mein Cheek (Wangenpiercing). Es während der behandlung raus nehmen kommt nicht in Frage. ( Habe es im Februar gestochen ist also noch relativ neu, der stichkanal wächst deshalb extrem schnell zu und ich werde nicht mein 85€ piercing dafür in den Sand setzen). Meine Frage lautet jetzt, wie kann man das handhaben? Abdecken? Und wie stark schwillt die Wange nach dem ziehen der zähne an?

Expertenantwort
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 43

*Augenroll*
Wenn ich deine bockige Art hier in den Kommentaren lese, hab ich schon gar keine Lust mehr zu antworten, aber da ich ja nicht so bin, hier mal mein Rat:

Erstmal, ich kann verstehen das du das Piercing nicht rausnehmen willst dafür, ich kenn das ;-)

Ich musste auch alles rausmachen, hatte aber damals noch keine Cheeks, ich wüsste auch nicht was ich in dem Fall gemacht hätte ^^

An deiner Stelle würde ich mit dem Arzt der dich operiert reden, ob es drinnen bleiben kann, denn es hat ja innen eine Platte und stört somit nicht weiter.
Ich würde mir dann aber vom Piercer einen Anfangsstab, also einen ganz langen einsetzen lassen, damit du keine Probleme bekommst wenn die Backe dick wird nach der Op und glaub mir, die kann verdammt dick werden :'D

Mein Kieferchirug hasst Piercings auch (wie fast alle Ärzte) und selbst ich durfte mein Eskimopiercing (Lippe) drin lassen mit einer Kugel ab, so das er es rausziehen kann falls während der Op was ist.
Die machen das ja meistens wirklich nicht um uns zu ärgern, sondern weil es echt ein Risiko ist, wenn während der Op ein Notfall eintritt und dann so ein Teil im Weg ist oder sie dran hängenbleiben :-/

Also, mein Tipp:
Rede nett und freundlich mit den Leuten, vielleicht findet man dann ja zusammen ne Lösung :-)

Ps: 85€ ist echt nen Haufen, schockiert mich immer wieder wie viel manche nehmen ^^

Kommentar von Cheeklove ,

Ich kann einfach nicht diesen bestimmenden ton mancher leute ab ^^ NIMM ES RAUS ODER DU WIRST NICHT OPERIERT. Jooo alles klar dr. :D
Jaha, meine piercerin ist schweineteuer, wollte auch nicht extra in eine andere stadt fahren, das wäre von den kosten auf das selbe hinaus gelaufen. Ich frag meine piercerin mal

Antwort
von Schocileo, 22

Hier wird dir keiner sagen können, wie dein Arzt es gerne hätte. Das vernünftigste wäre natürlich das Piercing einfach rauszunehmen, denn Gesundheit geht nunmal vor. Ob du das Piercing während der OP drinne behalten darfst- was ich mal stark bezweifle- obliegt immernoch dem behandelnen Arzt. Wenn der nein sagt, musst du eben selbst entscheiden was dir wichtiger ist: Deine Gesundheit oder eine äußerliche Optimierung.

Antwort
von sonnymurmel, 41

Ok...du hast dir die Antwort schon selbst gegeben ;-)

Das Herausnehmen deines Wangen-Piercings kommt für dich nicht in Frage...

Kein verantwortlicher Zahnarzt wird dich dann behandeln.

Übrigens :

Ich glaube nicht, dass dein Zahnarzt "Schwachsinn" geredet hat,

denn:


bei manchen Menschen verursachen nicht durchgebrochene (retinierte) Weisheitszähne natürlich auch keine Beschwerden.

Sie können aber auch- wie bei dir -zu Schmerzen, Schwellungen oder
Entzündungen am Zahnfleisch führen. Zudem verschieben sie manchmal
benachbarte Zähne.


Aber auch durchgebrochene Weisheitszähne können andere Zähne verschieben, quer wachsen und zu Entzündungen, Karies oder anderen Komplikationen führen.

Es ist deine Entscheidung.

Lg




Kommentar von Cheeklove ,

mich wird schon ein arzt trotz piercing behandeln^^ habs gegooglet. Haben viele gemacht :)

Kommentar von sonnymurmel ,

Ok ;-)

Antwort
von Messkreisfehler, 52

Das kannst Du gar nicht anders handhaben. Dein Piercing muss dafür raus.

Kommentar von Cheeklove ,

Ne^^ ich sage es geht nicht raus und basta.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann bleibt der Zahn halt drin.

Kommentar von Cheeklove ,

Nope, der kommt raus^^

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann musst Du hier keine Frage stellen wenn Du eh denkst alles besser zu wissen.

Kommentar von Cheeklove ,

tja dann musst du nicht antworten als wärst du arzt und hättest zu bestimmen ob ichs raus nehmen muss oder nicht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten