Frage von Lucasihno, 742

Wasserstoffperoxid gegen Herpes?

Ich habe gelesen, dass Wasserstoffperoxid gegen Herpes helfen soll. Jedoch 3%-iges, welches man in der Apotheke bekommt. Stimmt das? Und wenn ja, wann ist er wieder verschwunden?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von michi57319, 643

Wasserstoffperoxid in dieser Konzentration ist ein einfaches Desinfektionsmittel.

Wenn der Herpes schon aufgebrochen ist, dann hilft so ziemlich alles und nichts. Ehe er rauskommt, haben sich Salben mit dem Wirkstoff Aciclovir bewährt. So ein Tübchen kostet keine fünf Euro und wirkt Wunder.

Ist er noch nicht ausgebrochen, helfen auch keine äußerlich aufgetragenen Desinfektionsmittel. Der Virus ist ja noch unter der Oberfläche im Nervenknoten.

Kommentar von Lucasihno ,

Ich habe jetzt vor ungefähr 9 Stunden das erste mal Wasserstoffperoxid aufgetragen und das im Laufe des Tages noch 2 mal gemacht. Die Lippe ist abgeschwollen und es sind keine Bläschen mehr zusehen. Habe danach direkt Honig raufgemacht zum verheilen und Creme jetzt die Lippen mit Nivea ein. Kein Spannungsgefühl, gar nix. Komplett weg.

Kommentar von michi57319 ,

Bei mir hilft leider nichts, wenn der Herpes mal durchgebrochen ist. Nur Zeit, Geduld und Fett, wenn sich eine Kruste bildet. Blutet dann meist, wenn ich nicht schmiere, weil die Kruste aufreißt. Dann dauert es umso länger.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 619

Ja, das stimmt, auch wenn es kein Wundermittel ist. Doch Wasserstoffperoxid hat viele Nachteile:

  • Es wird von Peroxidasen/Katalase der Zellen relativ schnell inaktiviert, sodass man es relativ häufig einsetzen muss. So 10-20 mal pro Tag muss man es schon mit Wasserstoffperoxid abtupfen, wobei öfter ist besser.
  • Es brennt höllisch, besonders wenn die Bläschen aufgeplatzt sind.
  • Ich kann dir keine genauen Zeiträume angeben, aber ich denke es geht mit Wasserstoffperoxid 1-3 Tage schneller als ohne Wasserstoffperoxid. Du musst also schon mit ca. 7 Tagen Herpes rechnen

gruß Chillersun

Kommentar von Lucasihno ,

Ich habe gelesen, dass eine 15-minütige "Behandlung" mit Wasserstoffperoxid genügt und anschließend, nachdem alles getrocknet ist, ein Zitronenmelisseöl aufgetragen wird. Dann wurde mir gesagt hilft ein Vitamin E Öl bei der Verheilung und nach 12 h soll man schon Besserung sehen. Nach 36 Stunden soll alles weg sein. Klingt das plausibel?

Antwort
von tab78, 578

Das beste ist immer noch was aus der Natur kommt, kann dir nur Propolis empfehlen.

Antwort
von eccojohn, 572

Ja, das ist ein altes Hausmittel und wirkt tatsächlich - manche behaupten, das es sogar schneller und besser hilft wie die heutigen Creme´s aus der Apotheke.

( Sollte so ca 3 -10 % betragen )

Antwort
von Steffile, 526

Ich nehme an das hilft, wenn ich mal Lippenherpes habe, tue ich Alkohol drauf, das ist ja aehnlich, und das verschwindet dann nach 2,3 tagen.

Kommentar von Lucasihno ,

Ich werde das ganze morgen mal ausprobieren, habe jetzt die ganze Zeit schon Octenisept aufgetragen und hoffe, dass das morgen alles beseitigt ist. Noch ist er nicht vollkommen ausgebrochen :D

Antwort
von FFFheit, 505

Für mich efektiver weil man damit auch vorbeugen kann.

Besorge dir mal den Mauka Lippenpfleg Stift das beste Naturmittel das
ich kenne täglich benutzen wie einen normalen Pflege Stift.

Eigene Erfahrung für diese Jahr noch keinen Herpes, vorher 1-2 mal im Monat.

Apotheke, Google, Amazon....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten