Frage von FallOutGirl23, 740

Was tun wenn die Scheide immer enger wird?

Hallo

Ich habe eine ganz blöde Frage....

Was kann ich machen wenn meine Scheide immer enger wird?

Hab schon länger beim Sex das Problem das mein Freund nicht mehr rein kommt. Und wenn doch tut es ihm sehr weh.. die letzten 2 Monate können wir nur noch mit Kondom und viel Gleitgel Sex haben.

Auch wenn ich erregt bin hilft das nichts.. meisten zieht sie sich noch mehr zusammen.

War letzten beim Arzt die jährliche Untersuchung machen und hab natürlich gefragt warum, was und wie..... er meinte es sieht alles okay aus. Und das ich nichts hab.. er hat mir gesagt ich soll mich entspannen.. haha sehr geniale Antwort ^^

Hab jetzt auch unter der Periode das Problem das Tampon ein und auszuführen..

Hat jemand Erfahrung bzw. an was kann das liegen?

LG

Antwort
von FallOutGirl23, 576

Danke für die Antworten.

Ja hab jetzt Jahrelang nie Probleme gehabt.. mir tuts eig. auch nicht weh.. natürlich meinen Freund schon wenn es zu eng wird :(

Im Alltag ist auch nichts anders geworden.. natürlich ab und zu Stress in der Arbeit aber sonst wie immer.

Mal sehen, versuche irgendwie mehr Entspannung rein zu bekommen.

Ich habe noch kein Kind bekommen und will mir auch gar nicht vorstellen wie das wird wenn es irgendwann mal so weit ist...

Lass mir da Zeit, hab noch keinen Stress deswegen.

Tampons möchte ich schon verwenden bezüglich der Hygiene.

LG

Antwort
von staubbi94, 538

Hallo :)

Ich hab so ein ähnliches Problem dass das einführen bei Sex mit meinem freund extrem weh tut. Auch danach tut es wieder weh. Es fühlt sich aber eher so an als wäre etwas entzündet oder gereitzt. Meine frauenärztin sagt es sei alles okey hat auch mehrere Abstriche gemacht. Sie hat auch gewagt ich Sole mich mehr entspannen und nicht wieder direkt an den Schmerz denken..

Also eine wirkliche Lösung hab ich leider auch nicht. Bei mir ist es einfach besser geworden

Antwort
von Brot454, 501

Meine ex Freundin hatte auch anfangs immer das Problem das es ihr verdammt weh tat.

Das lag aber daran das es ihr beim ersten Mal so weh getan hat, das sie danach immer auf die schmerzen gewartet hat. Die dann auch immer gekommen sind.

Der FA sagte ihr sie bilde sich das nur ein und siehe da danach tat es nicht mehr weh.

Die anderen hier haben wahrscheinlich recht, entspannen dann wird das schon.

Antwort
von NSchuder, 508

Dein Frauenarzt wird schon recht haben wenn er sagt dass bei Dir alles "normal" aussieht. 

Außerdem überleg mal selber: Eine Scheide kann für einen Penis gar nicht zu eng sein. Bei der Geburt passt ein komplettes Kind da durch - und das ist zig mal dicker als jeder Penis der Welt.

Gut, bei der Geburt spielen auch Hormone eine Rolle, aber Fakt ist, dass die Scheide sehr dehnbar ist.

In der Regel liegen Probleme beim Eindringen und ähnliches tatsächlich an mangelnder Erregung / Entspannung oder zu wenig "Flüssigkeit" / "Schmierung".

Wenn Du innerlich die Erwartung hast, dass es wieder weh tun wird, dann wartest Du unbewusst schon auf den Schmerz und dann kommt es auch so... Eigentlich ein Teufelskreis...

Antwort
von beangato, 461

Da hilft wirklich nur entspannen. Sall Du mal ein Kind entbindest, muss die Scheide ja auch weiten.

Vlt. hast Du unbewusst Ängste.

Lass Euch beim Vorspiel viel Zeit.

Antwort
von AnnnaNymous, 459

Hmmmm - hilfreich wird die Antwort wahrscheinlich jetzt nicht sein^^ - Nach einer Geburt dehnt sich das von selbst und bleibt auch weiter als vorher. Und Tampons müssen ja jetzt nicht unbedingt sein, wenn sie unangenehm sind.

Kommentar von meinerede ,

Ach! Sprichst´aus Erfahrung? Wegen dem Kinder kriegen, mein´ich...

Antwort
von meinerede, 421

Dein FA hat aber recht, da gibt´s nix zu lachen! Das kann sogar bis zum Scheidenkrampf gehen, was für den Mann überhaupt nicht lustig wäre!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community