Frage von asjdkfl, 71

Was tun, ich fühle mich eingesperrt?

Die Schule und meine Familie ist so einsperrend!
Meine Eltern erlauben mir (15) fast gar nichts. Die meisten in meinem Alter gehen auf Konzerte und auf Partys, ich darf nicht mal wenn es dunkel wird (im Winter ungefähr um 5 Uhr nachmittags) aus dem Haus gehen.
Die Schule regt mich so auf. Lehrer "dürfen" Schüler anschreien und beschimpfen (vielleicht dürfen sie nicht, aber sie tun es und niemanden interessiert es), aber sobald man sich dagegen wehrt gibt es einen verschärften Verweis.

Mein Leben fühlt sich an wie ein Käfig, der mich davon abhält, das zu tun was ich will. Und ständig sehe ich Leute, die das tun, was ich nicht tun kann.

Es ist als wäre ich eingesperrt.
Ich schaue ständig aus dem Fenster und will einfach nur weg von hier.
Aber ich kann nicht weg.
Was kann ich tun, dass es ok wird?

Antwort
von mausi998, 30

Rede mit deinen Eltern darüber....

Wenn das nix bringt hol dir Hilfe beim Jugendamt,ich weiß das ist nicht immer einfach aber endweder so oder du musst damit weiter leben bist du 18 Jahre alt bist. Den Bis du 18 bist haben deine Eltern über dich zu bestimmen.

Ich weiß das ist sehr oft doof aber deine Eltern wollen dich nur schützen ..

Sonst sag ihnen einfach mal das alle das dürfen und wenn die darauf nicjt reagiere es gibt ja auch jugendwohnungen mit vielen jugendlichen in den alter so was wie ein Jugendheimsag doch das du sonst da hinzieht da darfst du mehr als Zuhause oder sag einfach das du aus ziehst das es so nicht weiter geht und wenn sie dich lieben fragen sie wieso und dann sagt du ihnen deinen Grund und dann werdet ihr reden können.

Ihr werdet eine Lösung finden man darf eigentlich mit 15 Jahren bis um 10 halb 11 raus.

Sonst sag einfach das du Handy immer mit hast und ja.

Wenn das nix bringt drohe ihn mit einem Auszug denn ausziehen kannst du immer egal wann wenn es dir nicht mehr gefällt und dir alles auf den kecks geht kannst du aus ziehen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen 

Kommentar von asjdkfl ,

Mit meinen Eltern kann man leider nicht reden, weil sie mich überhaupt nicht verstehen. Nur wo sollte ich hingehen, wenn ich ausziehe? Ich mache nämlich keine leeren Drohungen. Wenn ich sage, ich ziehe aus, und sie es nicht verhindern, dann ziehe ich aus.

Kommentar von mausi998 ,

In eine Jugendhilfe 

Kommentar von asjdkfl ,

Kann man dorthin persönliche Gegenstände mitnehmen, die etwas größer sind? Zum Beispiel eine E-Gitarre mit großem Verstärker?

Kommentar von mausi998 ,

Ja klar alles gut schaue sonst mal im Internet 

Antwort
von scarlettice, 34

Durchhalten, in 3 Jahren bist 18. In der Schule anstrengen, dass du dann auch gleich ne gut bezahlte Stelle bekommst und ausziehen kannst. :)

Kommentar von asjdkfl ,

Ja, aber was kann ich bis dahin tun? 2 ein halb Jahre (dann bin ich fast 18 und hab das Abitur) sind schnell vorbei, wenn man Spaß hat, aber wenn man wartet dehnt sich jede einzelne Sekunde wie Kaugummmi.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten