Frage von AlexXx987, 29

Was passiert nach der BGJ wenn man sie erfolgreich bestanden hat und ist es besser sofort eine Ausbildung zu starten oder lieber doch weiter Schule in der BGJ?

Guten Tag, in paar Wochen habe ich meinen Hauptschulabschluss, mir fehlten leider 3 Punkte für den Qualifizierten, wovon ich die 10. Klasse nachholen könnte. Naja...Dumm gelaufen, und ich bin sehr unsicher ob ich sofort eine Ausblidung suchen sollte, oder doch lieber weiter Schule machen sollte in der BGJ. Ich habe sehr schlechtest über die Schule erfahren, jeder ratet mir davon ab, aber ich möchte unbedingt mehr als ein HSA. Und zur meiner Frage was passiert nach dem Jahr? Habe ich sofort meine mittlerereife oder doch nur den Qualifizierten abschsluss nach dem Jahr, und lohnt es sich doch nicht lieber eine Ausbildung anzufangen? Bin Ratlos...Ich habe auch Angst das die Schule sehr schlimm wird, sei es Drogendealer oder eine Assiozalen Klasse. Habe wirklich sehr schlimmes darüber gehört, das es die reinste Dumm schule sei. Aber wie gesagt, ich bin mit meinem Abschluss nicht zufrienden und möchte mehr, da es auch einfacher sei später eine gute ausbildung zu finden. Und noch zur letzten frage, bevor ich mein Zeugnis bekomme bin ich im Urlaub, also ich muss mein abschlusszeugnis nach den Ferien nehmen. Würde die Schule mich auch nach den Ferien annehmen? Oder könnte ich mich auch schon vor anmelden mit meinem Halbjahres zeugnis? Denn laut meiner informartionen nimmt die Schule auch Schüler ohne Abschluss, ich hoffe dennoch aber das man nicht in der gleichen Klasse eingeteilt wird. Mfg

Antwort
von acabgt, 24

Viele Fragen....

Das Bundesland wäre mal interessant, ich denke du redest vom Berufsgrundschuljahr. Das wäre für dich die Lösung Nummer 1. Hier kann man eigentlich sehr leicht seinen mittleren Abschluss nachholen. Nur, wenn Du eine Ausbildung machen willst, brauchst Du diesen Abschluss nicht. Bei den Top Firmen hast du sowieso kaum Chancen, weil die sich die Besten rausuchen. Das wirst du auch nach einem Jahr BGJ nicht sein. Normale Firmen hingegen suchen Leute mit einer guten Note in Mathe und in Naturwissenschaften, Leute mit wenig fehlstunden und keine unentschuldigten Fehlstunden auf dem halbjahreszeugnis, Leute mit Interesse  an dem Beruf und Leute mit gut sozialen Kompetenzen. Der Schulabschluss steht nicht im Fordergrund. Es lohnt also immer eine Ausbildung anzufangen und mit dieser Ausbildung kannst du auch sehr leicht den mittleren  Abschluss mit erwerben.

Nur jetzt bist du etwas spät dran. Du bist auch etwas spät für die Anmeldung an der Schule, du solltest  dich also schleunigst auf den Weg machen mit dem Halbjahrszeugnis. Lass Dich nicht abschrecken von dem, was so erzählt wird, je chaotischer die Klasse desto leichter kannst Du hervorstechen. Ohne Abschluss kommst du nicht in das BGJ, trifft auf dich aber nicht zu.

Nach dem BGJ, egal ob du den mittleren Abschluss schaffst oder nicht, sollst du natürlich eine Ausbildung machen. Dafür kannst du dich jetzt schon mal bewerben.

Insgesamt viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten