Frage von shiningmiracle, 97

Was nervt dich an Schule?

Hey! Du hast überhaupt keine Lust mehr auf Schule? Was regt dich so richtig auf?

Ich will nicht sowas hören, wie: "Schule ist einfach Schule..." oder "Was soll man da groß zu sagen?" ! Sondern ernste Antworten (Hausaufgaben, bestimmte Lehrereigenschaften die einfach jeder kennt...) !

Antwort
von Lilo626, 37

Ich finde der Sportunterricht gehört generell nicht in die Schule. Es passt einfach nicht als Schulfach. Das sage ich nicht weil ich unsportlich wäre oder so, aber ich verstehe den Lerneffekt nicht. Bei anderen Fächern fangen alle mehr oder weniger bei null an. Im Sportunterricht gibt es sowas nicht...

Dann aufgrund des G8, welches ich mache, finde ich Hausaufgaben schrecklich. Ich bin, wie viele sicherlich auch, überfordert und unter Druck gesetzt.

Die Eigenschaft die viele Lehrer an meiner Schule vertreten, keine Rücksicht auf Hausaufgaben zu geben, finde ich auch nicht gut. Jeder gibt eine oder zwei Aufgaben bei 11 Kursen? Das wird schnell Viel. Aber die Lehrer können ja nichts dafür. .. der Stoff muss ja durchkommen, ich weiß.

Ohne Hausuafgaben zumindest an Wochentagen, würde ich viel mehr Energie haben. Wir sind schon den ganzen Tag in der Schule, fast 8 Stunden, wie ein richtiger Arbeitstag, und dann noch Hausaufgaben? Das ist mir ehrlich gesagt an einem Mittwoch, wenn ich um 16 uhr zuhause bin zu viel. Hobbies finden sowieso keinen Platz mehr in meinem Alltag.

Ansonsten stört mich, dass es an meiner Schule zumindest, keine Fächer, oder Unterrichtseinheiten zum Thema : Steuern, Miete, Kredit...
Sowas ähnliches hatten wir in Politik/Sowi bestimmt, aber auf Gymnasien ist das wneig vertreten, habe ich herausgefunden. Die Realschüler, die bei uns dann eingestiegen sind, um das Abitur zu machen, berichten, dass sie ca. Ein halbes oder ganzes Jahr über sowas im Untericht Schritt für Schritt gesprochen haben. Das Abitur konzentriert sich halt auf ein Studium. Also so ein "Zukunftsfach" finde ich klar am wichtigsten.

Früher mehr Freiheiten zum wählen von Fächern, abwählen und umwählen. Nicht erst in der 10/8. Klasse.

Kommentar von shiningmiracle ,

Wow, super! Danke :)

Kommentar von Lilo626 ,

kein problem:)

Kommentar von paulklaus ,

Zu "meiner Zeit" - 60er Jahre - gab es ÜBERHAUPT KEINE Wahlmöglichkeit, geschweige denn ein Oberstufen-Kurs-System. Im Abi mussten wir in allen Fächern (möglichst) alles können... !

pk

Als Ex-Lehrer gefällt mir "nur" nicht  ; - ))) das gesamte katastrophale deutsche Schul-, Bildungssystem !!

Antwort
von MrsTateLangdon, 56

Ich hasse Leichtathletik und turnen über alles..Ein Glück muss ich jetzt keine Bundesjugendspieke mehr mitmachen :D

Finde es aber generell doof, dass es in Sport Noten gibt..Manche Leute sind eben einfach unsportlich und auch wenn man sich anstrengt, kann man manches einfach nicht..Wobei man wiederum auch in der Mittelstufe Theorie einführen könnte..wär auch besser für die Leute, die später Sport-Leistungskurs machen wollen :D

Kommentar von paulklaus ,

Es mag ketzerisch klingen, aber ich gebe dir Recht - und DAS als u.a. Sportlehrer !

pk

Antwort
von LucyCouper54, 36

Definitiv Kunst oder Musik. Man lernst so einen Schwachsinn, ausserdem entweder man kann malen oder ein Instrument spielen oder halt nicht!!

Kommentar von Lilo626 ,

ich denke dass mit solchen Fächern die kulturelle Seite vertreten werden muss/soll...

Antwort
von Interesierter, 35

Am meisten Nerven mich verzogene Gören, die keine Lust und keine Ahnung haben.

Das sind dann die Verlierer von morgen, die entweder Linkspartei oder AFD wählen.

Wer kein Lust hat, etwas zu lernen, der soll einfach zuhause bleiben und den Anderen, die etwas aus sich machen wollen, nicht im Weg rum stehen und sollte sich schon mal auf eine Zukunft mit 8,50€ Mindestlohn oder ALG II vorbereiten.

Du musst nicht lernen, du darfst lernen.

Kommentar von paulklaus ,

Wärest du so freundlich zu begründen, warum "die Verlierer von morgen" entweder die Linken oder AfD wählen ?!

Apropos "keine Ahnung": Könnte es sein, dass es mit deiner Rechtschreibung ein wenig hapert - nicht nur bei der Schreibweise deines nick ?!

pk

Kommentar von Interesierter ,

Bildung ist der Weg in ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben. Du wirst ja wohl kaum abstreiten können, dass die Erfolgs- und Verdienstaussichten mit zunehmender Bildung immer besser werden. Daher ist es ein Privileg zur Schule gehen und etwas lernen zu dürfen. Dies als Last anzusehen, ist schon von vornherein eine katastrophale Einstellung, die nicht zum Erfolg führen wird.

Menschen mit geringer Bildung merken nicht so schnell, wenn sie an der Nase rumgeführt werden. Wenn z.B. niedrigere Steuern zusammen mit einer Erhöhung der Ausgaben bei gleichzeitiger Schuldentilgung versprochen werden, erkennt ein Mensch der halbwegs geradeaus denken kann, sehr schnell, dass das nicht funktionieren kann und er gerade auf die Rolle genommen wird. Menschen, die nicht rechnen können und noch nicht einmal verstanden haben, dass jeder Euro, der ausgegeben wird, auch eingenommen werden muss, die wird man mit solchen Versprechungen natürlich ködern können.

So könnte ich viele Punkte anführen, vom Euro-Austritt über ALG I-Privatisierung, staatlichen Rundfunk, Fremdenfeindlichkeit etc... 

Die Extrempositionen im politischen Spektrum werden immer von den minderbemittelten besetzt, da diese vorwiegend mit Neid und Hass besetzt sind. Hier wird bewusst auf die emotionale Karte gesetzt und nicht auf Fakten und tatsächliche Argumente. Gerade Neid und Hass jedoch sind schlechte Ratgeber, wenn man im Land wirklich etwas voran bringen will.

Btw.: Es gibt nicht nur die deutsche Sprache. Es handelt sich hier um ein Wortspiel, welches du offensichtlich nicht verstanden hast. Für einen ehemaligen Lehrer eigentlich eine Schande!

Antwort
von Ideenlos227, 31

Ich hasse Lehrer die den Unterricht so komplett ohne Lust und Motivation betreiben wollen, über motivierte Lehrer sind nicht besser. Ich hasse meinen Musik Lehrer, weil er mich viel schlechter als alle anderen bewertet, und ich wegen ihm fast sitzen geblieben bin. Als Beispiel 4/10 punkte bei einer Arbeit ich kriege eine 6 andere teils sogar eine 3... Ich mag Schule eigentlich nur wegen dem Sportunterricht weil ich mich super mit meinem Sportlehrer verstehe und sport einfach geil ist^^ und das man sich in der Schule nunmal jeden Tag mit seinen Freunden sieht.

Antwort
von Samira456, 47

Das frühe aufstehen 😪 jz in der 11 fällt zum Glück vieles aus aber ist trotzdem nervig immer so früh aufstehen .. 

Kommentar von shiningmiracle ,

Hmm... kenn ich

Kommentar von paulklaus ,

Kenne ich auch - als Lehrer ! Und dann noch die Schule in einer anderen Stadt ! Nichts liebe ich mehr als die morgendliche rush hour !! : - (((

pk

Antwort
von SchwertKatze, 18

Ich gehe eigentlich gerne in die Schule. Aber es gibt natürlich auch Dinge die mich nerven und die ich nicht mag.

  • Was ich an der Schule gernerell nicht mag ist der Sportunterricht, den mochte ich noch nie. Ich finde man sollte ihn zu einem freiwilligen Fach machen was man wählen kann oder halt nicht. Ich weiß Sport ist wichtig, aber Schulsport ist nicht das gleiche. In meiner Freizeit spiele Ich Fußball (ich bin im Verein) aber als wir Fußball im Sportunterricht gemacht haben hat das keinen Spaß gemacht, es war eher langweilig und ich finde es blöd das man Noten darauf bekommt....
  • zudem sind es meist viel zu viele Hausaufgaben, ich habe fast nie Zeit etwas anderes zu tun..........da sollte sich mal etwas ändern, man könnt an den Schulen vielleicht eine Grenze einführen die die Menge vegrenzt...
  • auch das frühe Aufstehen finde ich blöd, ich bin von Natur aus eher ein Langschläfer ;)


Antwort
von DagiBeeoffline, 25

die blöden Lehrer;;;; es gibt auch gute: aber eben auch solche bei denen man nichts lernt!! Wo eine Stunde dauert wie 3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community