Frage von mina2553, 79

Was kann ich noch tun gegen den Höcker auf der Nase (Unfall)?

vor ca 3 Jahren hatte ich einen kleinen sportlichen Unfall...ich hatte einen ziemlich heftigen Schlag auf die Nase bekommen, bin umgefallen und hatte eine leichte Gehirnerschütterung. Jedoch sind wir nicht sofort ins KH gefahren, weil ich, außer leichter Übelkeit, keine Beschwerden hatte. Erst nach wenigen Tagen, als meine Nase stark angeschwollen war. Die Ärzte konnten nichts feststellen und meinten dass die Schwellung wieder zurück gehen würde. Damit war die Sache erstmal vergessen. Die Schwellung ist jedoch nie weggegangen, was mich damals allerdings auch nicht so sehr gestört hat. Jetzt, als 16 jähriges Mädchen, ist das jedoch anders. Ich habe seitdem einen furchtbaren Höcker auf der Nase, welcher nicht nur mein Selbstbewusstsein beeinflusst sondern mittlerweile auch wieder sehr wehtut. Wir vermuten dass mein Nasenbein damals doch gebrochen oder jedenfalls angebrochen war. Aber kann man da jetzt noch was richten? Vor allem wegen den Schmerzen? Eine Schönheites OP möchte ich nicht und koennte ich sowieso erst mit 18 machen... Was meint ihr, hab ich überhaupt eine Chance dass sich nach diesen 3 Jahren da noch was machen lässt?

Antwort
von Gummilekka, 78

Geh zum Arzt, sag dass du beim schlafen schlecht atmen kannst, dann übernimmt im besten Fall die KK die OP

Antwort
von geniu, 63

Ich Kann dir raten geh erst ma zum arzt. Und dann schreib noch ma was er gesagt hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community