Frage von Xs133, 66

Was ist Kation und Anion?

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 26

Kationen sind Atome oder Moleküle, deren Hülle weniger Elektronen enthält als der Kern bzw. die Kerne Protonen. Dadurch sind sie insgesamt positiv geladen. Sie heißen so, weil sie in einem elektrischen Feld zur Kathode (griech.: »Weg nach unten«) wandern, dem Minuspol.

Anionen sind Atome oder Moleküle, deren Hülle mehr Elektronen enthält als der Kern bzw. die Kerne Protonen. Dadurch sind sie insgesamt negativ geladen. Sie heißen so, weil sie in einem elektrischen Feld zur Anode (griech.: »Weg nach oben«) wandern, dem Pluspol.

Chemische Verbindungen können aus Molekülen bestehen, die durch kovalente Bindungen zusammen gehalten werden, oder eben aus Ionenpaaren bzw. -gruppen, die aus Kationen und Anionen bestehen, die einander anziehen und im festen Zustand Gitter bilden. Dabei bilden gewisse Elemente, die Metalle, immer Kationen, denn ihre äußersten Elektronen sitzen sozusagen locker und sind schon im elementaren Zustand oft nicht an ein einzelnes Atom gebunden, sondern frei zwischen den positiv geladenen Atomrümpfen beweglich - was Metallen ihre typischen Eigenschaften verleiht.

Antwort
von ThomasJNewton, 7

Es gibt im Deutschen etliche Wörter, die etwas unzählbares bezeichenen. Die kann man dann nicht mit einem Artikel belegen, weder bestimmt noch unbestimmt, und die haben auch keine Mehrzahl.

Es gibt z.B. nicht ein Blut oder das Blut in deinem Körper, sondern Blut.
Und du verlierst (im Ernstfall) auch nur viel Blut, aber nicht viele Blute.

OK, in Sondernfällen ist das anders, z.B. wenn man das Blut von Menschen mit dem Blut von Schnecken vergleicht. Aber das sind Sonderfälle.

Kationen und Anionen sind hingegen normal, du kannst von einem Kation sprechen, oder das Anionen benennen, was reagiert.
Und Ein- und Mehrzahl gibt es ebenfalls.

Also muss es heißen:
 - Was ist ein Kation und ein Anion?
 - Was sind Kationen und Anionen?

Und bevor du mich als Oberlehrer beschimpfst, ich bin der ehrlichen Überzeugung, dass sich zu viele leichte Ungenauigeiten addieren, bis du irgendwann den Faden verlierst.

Antwort
von ichbinauchdabei, 43

das sind Ionen, Kation ist positiv geladen, hat also weniger Elektronen als Protonen und Anion genau das Gegenteil

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Korrekt, lässt sich aber auch noch erweitern -> Falls es um Physik geht, können An- und Kationen auch beim Beta - und Beta + Zerfall entstehen. 

Kommentar von SlowPhil ,

Ionen, und zwar Kationen, entstehen durch β-Zerfall nicht direkt (beim β⁻-Zerfall entstehen neben Elektronen auch ebenso viele Protonen, die vorher Neutronen waren), sondern nur indirekt, da β-Strahlung ionisierende Wirkung hat.

Antwort
von T1Mde, 9

Kationen sind Atome oder Verbindungen, die positiv geladen sind, in Kochsalz (NaCl) hat das Natrium z.B. ein Elektron weniger als sonst und ist daher einfach positiv geladen.

Kationen sind Atome oder Verbindungen, die negativ geladen sind, in Kochsalz (NaCl) hat das Calcium z.B. ein Elektron mehr als sonst und ist daher einfach negativ geladen.

Zusammen nennt man diese geladenen Teilchen 'Ionen'.

Antwort
von TheAllisons, 26

Google kann helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten