Frage von azallee, 81

Was ist eine Perspektive beim Gedicht?

Kann mir jemand erklären, was mit "verwendete Perspektive" bei einer Gedichtsinterpretation gemeint ist? Danke!

Antwort
von softpop, 69

Die Sicht aus der das Gedicht erzählt wird. Aus der ich Perspektive oder jemanden ansprechend oder als allwissender Erzähler. Es gibt viele verschiedene Arten. Google mal nach ;)

Antwort
von Nymph, 53

Wenn der zb schreibt:

Ich lag in der Sonne, 

Genoss jeden strahl mit Wonne.

Dann ist es aus der Ich-Perspektive erzählt.

Wenn er schreibt: 

Er lag im Schnee,

Geplagt von Heimweh.

Da ist es die Er/ Sie- Perspektive. 

Dann gibt es noch die Option ob der Erzähler alles weiß also  alle Gedanken von den Leuten (das ist der allwissende Erzähler), oder ob er nichts weiß und im Prinzip nur von oben Zuschaut wie Gott (Das ist der neutrale Erzähler) oder ob er Die Gedanken einer Person weiß.

Antwort
von Clairedeluna, 26

Die Sicht aus der das Gedicht erzählt wird. Aus der ich Perspektive oder jemanden ansprechend oder als allwissender Erzähler. Es gibt viele verschiedene Arten.

Wenn der zb schreibt:

Ich lag in der Sonne, Genoss jeden strahl mit Wonne.

Dann ist es aus der Ich-Perspektive erzählt.

Wenn er schreibt:  Er lag im Schnee, Geplagt von Heimweh.

Da ist es die Er/ Sie- Perspektive. 

Dann gibt es noch die Option ob der Erzähler alles weiß also  alle Gedanken von den Leuten (das ist der allwissende Erzähler), oder ob er nichts weiß und im Prinzip nur von oben Zuschaut wie Gott (Das ist der neutrale Erzähler) oder ob er Die Gedanken einer Person weiß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community