was ist ein materieller punkt in der physik (Bewegungslehre)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erlaube mir mit einem Witz (Quelle: http://www.handyhuhn.de/akademiker.php) zu antworten:

Eine Molkerei möchte ihre Produktion erhöhen. Sie setzt einen Biologen, einen BWLer und einen Physiker auf das Problem an. Nach einem halben Jahr intensiven Campings auf den Viehweiden schlägt der Biologe eine Spezialdüngung des Grases vor, was in letzter Instanz die Milchausbeute um 30% steigern würde. Die Molkerei beschließt, auf die Ergebnisse der anderen beiden zu warten. Ein weiteres halbes Jahr später verkündet der BWLer stolz, daß aufgrund seiner umwerfend neuen Betriebsorganisation zwar leider, leider die Hälfte der Mitarbeiter sich einen neuen Job suchen müssten, aber dafür die Milchproduktion um 50% gesteigert werden könnte. Inzwischen sind 3 Jahre vergangen und das Problem ist beihnahe in Vergessenheit geraten. Der Biologe wurde gefeuert, weil die Milch plötzlich zu lachen anfing und der BWLer wurde vom wütenden Personal gelyncht. Plötzlich taucht der Physiker erhobenen Hauptes und schwer übernächtigt auf: ''Wir können die Produktion vervierfachen... Unter der Voraussetzung einer punktförmigen Kuh im Vakuum.''

Das heißt: Eine richtige Kuh ist für einen Physiker viel zu komplex. Er beschreibt alle Körper als Massenpunkte, also Objekte ohne Ausdehnung und Form (die aber durchaus eine Masse, Ladung, ... haben). So kann er viel einfacher mit ihnen rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Punkte gibt es in der Mathematik.

Allerdings keine materiellen.

In der Physik ist die Mathematik nur eines unserer Mittel, sie zu begreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bewertungseinheit für deine Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?