Frage von DerMensch71, 21

Was ist ein Funktionsterm (Mathematik)?

Antwort
von tibunn, 15

Wenn f(x) = x^2+x-1 dann ist x^2+x-1 der Funktionsterm.

Antwort
von Zwieferl, 10

Ergänzend zu den anderen Antworten: Prinzipiell ist jede Formel ein Funktionsterm.

Beispiel: Fläche eines Rechtecks - A=a·b

Wenn du wissen willst, wie sich die Fläche verändert, wenn ich a verändere, dann würde dies als Funktion so aussehen: A(a)=a·b .... Das heißt, A ist die abhängige Variable (entspricht dem y), a ist die unabhängige Variable (entspricht dem x), b ist eine Konstante → das wäre also eine Gerade durch den Ursprung.

Du kannst auch a und b als unabhängige Variable betrachten - das wäre dann ein 3-dimensionales Koordinatensystem → A(a,b) = a·b (wie es aussieht, kannst im beigefügten Bild sehen)

Kommentar von Zwieferl ,

zum Bild: grün - x-Achse (a), rot - y-Achse (b), blau - z-Achse (A)

Antwort
von StarKillerKev, 14

Der Term einer Funktion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community