Frage von MissBaerenkatze, 57

Was für ein Dere-Typ seid ihr, oder allgemein: Was für eine Art Anime-Charakter wärt ihr (Mit Begründung bitte)?

Hallo, die Frage ist doch relativ simpel. Jeder der sich mit Animes mal befasst hat, stieß auf das Thema Dere-Typen, generell haben typische Stereotypen aus Anime ja verschiedene Namen bekommen. So gibt es auch bei männlichen Anime Charakteren Bezeichnungen. Zwar sind die eher scherzhaft gemeint (Wie "Dark und Edgy"), aber es gibt sie. Darum würde mich mal interessieren:

Was denkt ihr, was seid ihr für ein Charakter-Typ? Bzw. was denkt ihr, wärt ihr für ein Charakter, gäbe es euch in einem Anime? Bitte jede Antwort begründen.

Antwort
von OtakuMiyuki, 11

Also ich finde ich wäre ein Genki-Girl. Das ist jetzt kein Dere-Typ aber es passt trotzdem zu mir. Ich bin einmal ein Schulmädchen, und dazu wircke ich so als hätte ich jeden Morgen 3 Dose Energie getrunken. An sich spreche ich auch schnell und mache viele Dinge auch schnell so das niemand checkt was gerade bei mir los ist. Und hier ist nochmal eine coole Seite wo noch mehr aufgelistet sind mit einer guten Erkärung und Beispiel Persone: https://www.cafe-anime.de/index.php?thread/13521-tsundere-dandere-und-andere-cha...

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime, 32

Ich schaue und sammle seit 30 Jahren Anime halte aber von dieser Kategorisierung nicht. Das sind einfach langweilige Stereotypen aus meiner Sicht. Ich persönlich mag in Anime wie im echten Leben Charaktere, die sich in keine Schublade stecken lassen, sondern ein Original für sich darstellen.

Kommentar von apophis ,

Alles lässt sich in eine Schublade stecken.

Antwort
von apophis, 37

Ich denke die Begründungen sind recht simpel.
Es gibt zu jeder Art eine Beschreibung, "stimmt am ehesten mit dieser Beschreibung überein" wird an sich immer der Grund sein.

Was die Typen bei männlichen Charakteren, so gibt es da auch Dere-Typen, jedoch seltener und noch seltener ausgesprochen.

Achja, ich schätze Dandere oder eher Danmari.

Kommentar von MissBaerenkatze ,

Ich glaube du hast meine Frage etwas falsch verstanden. Das die Dere-Typen auch auf Jungs zu treffen weiß ich, habe ich auch unterschwellig mitgeteilt. Dachte nur, dass muss nicht extra erwähnt werden. Nur gibt es Begriffe, die weniger oder mehr bei Jungs angewandt werden. 

Meine Frage war eher, dass du begründen sollst wieso du denkst, dass du zur Dandere passt. Klar "Stimmt am ehesten mit dieser Beschreibung überein", aber wenn sie schon so übereinstimmt, sollte man auch in der Lage sein zu sagen, was genau übereinstimmt und vielleicht Beispiele aus dem echten Leben nehmen, wieso man eben drauf kommt eine Dandere zu sein.

Kommentar von apophis ,

Njaa, bei Jungs hast Du eben andere Bezeichnungen als Beispiel genannt, habe es deswegen eventuell falsch verstanden.

 Ausschlaggebend für meine Entscheidung ist wohl das recht unsoziale (nicht asoziale) verhalten in der Gegenwart von "fremden" Menschen.
Eben dieses "nicht-selbst-sein-können" und dazu mit dem "wer-anders-sein" auf ganzer Linie versagen. ^^
Sowas wie Freundschaften geht halt nur, wenn der andere sehr viel dazu beiträgt, was meist nicht der Fall ist.

In meiner aktuellen Klasse habe ich tatsächlich Leute gefunden, wo ich (größtenteils) ich selbst sein kann (daher der Dere- Anteil, auch wenn ich nicht süß bin :P), auch wenn das nicht mein verdienst war.

In anderen Aspekten, eigentlich allen anderen, sieht das anders aus, selbst wenn ich mit irgendwem alleine bin (daher dann doch "nur" Danmari).

Im Netz (also mehr oder weniger anonym) sieht das ganz anders aus. Je nach Lust, Laune und Situation ist mein Verhalten so, wie ich es haben möchte. :)

Antwort
von igotscared, 30

Uhm...

Ich bin so eine tolle Mischung aus Yangire, Tsundere und Dandere.

Yangire kann ich damit begründen, dass ich in normalen Alltagssituationen plötzlich ausrasten und total psycho werden kann.

Bei Tsundere ist es, dass ich dem Jungen den ich mag gegenüber immer fies bin und wenn wir alleine sind bin ich etwas netter.

Bei Dandere ist es so, dass ich shy bin und mit niemandem wirklich rede, aber wenn man mich kennt bin ich eigentlich ganz lieb~ ^^

(Hoffe hab die Dere-Typen richtig;;;)

Kommentar von MissBaerenkatze ,

Alles richtig. Nur bei Dandere gibt es da ein paar Differenzen. Da Dandere ja einfach nur ruhige Menschen sind, die kaum bis gar keine Emotionen zeigen, was eben nicht unbedingt mit Schüchternheit zu tun haben muss. So wie du dich beschrieben hast, das du schüchtern, aber sehr lieb bist, das passt eher zu einer normalen DereDere, wie Beispielsweise Hinata aus Naruto, die fälschlicherweise oft als Dandere abgestempelt wird.

Übrigens finde ich es klasse, dass du Yangire kennst, die meisten kennen irgendwie nur Yandere und damit können sie dann auch nur Yuno assozieren. 

Kommentar von apophis ,

Kaum oder garkeine Emotionen zeigen passt aber doch eher zu Kuudere.
Eben kühl und emotionslos wirkend.

Schüchtern passt da zu Dandere (mMn.) schon ganz gut, da es ein Teil des unsozialen (nicht asozial^^) ist, sein kann oder damit verwechselt wird.

Ruhig sind beide Typen.

Kommentar von igotscared ,

Ach, ja genau! Ich bin da noch nicht ganz mit, ich hab etwas Schwierigkeiten bei denen ^^; Ich mag Yuno nicht besonders... (Obwohl ich Yandere Charaktere meist ziemlich toll finde) Ich hab mal gegooglet ob es auch andere Arten gibt, die ähnlich wie Yandere sind, aber nicht etwas mit Eifersucht oder so zu tun haben und da bin ich auf Yangire gestossen. In der Beschreibung stand dann auch, dass die aus dem nichts einfach ausrasten können und dann total wahnsinnig sind. (Was auf mich zutrifft~) Ausserdem hab ich gerade was über die Dorodere gelesen. "Süss und lieb gegen aussen aber eigentlich total fucked up gegen innen" Ja, klingt auch ziemlich nach mir. xD Ich bin ein bunter Regenbogen wenns um -dere Personalities geht ^^

Kommentar von igotscared ,

Jetzt bin ich verwirrt, lieg ich jetzt mit Dandere richtig oder falsch? O-o

Kommentar von MissBaerenkatze ,

In der Regel kommt oft heraus, dass die Dandere einfach nur schüchtern ist. Aber typische Dandere beispiele sind eben Yuki Nagato oder Rei Ayanami. Ich sage zwar, dass es nicht unbedingt mit Schüchternheit zu tun haben muss, sagte aber nie das es nicht so ist.

Sprich, das man dann eben emotionslos wirkt oder kaum Gefühle zeigt, gehört irgendwie dazu. Eine Kuudere agiert ja anders. Die zeigt ihre Gefühle ja nicht, weil sie schüchtern ist oder so. Ich denke das ist das Ausschlaggebende. Weswegen Charaktere wie Shina Mashiro oder Yuki Nagato wohl eher in die Dandere Abteilung packt, da diese ja oft noch etwas unbeholfen sind. 

Aber meist wirken Dandere, dadurch das sie keine Eomtionen zeigen, ja auch cool, vielleicht deswegen der Unterschied. Aufjedenfall sind das die Ausschlaggebenden Merkmale einer Dandere.

"Distant Type. Socially Aloof. Can't express Emotions. Extremly shy, Rarely opens up"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten