Was essen bei/nach Magendarm?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schonkost!
Zwieback
Knäckebrot
Kartoffeln
Kartoffelbrei
Apfelmus
Pflaumenmus
Bananen
Bananenbrei
Pfannkuchen
Suppe
Griesnockerlsuppe
Griesbrei
Joghurt
Milchreis
Quark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheyenne349
16.11.2016, 13:36

Habe vorhin zwei Buttercroissants gegessen, und mir geht es super

0

du hattest wohl schlicht und ergreifend durchfall und solltest froh sein, dass das so schnell wieder besser geworden ist. essen kannst du alles worauf du hunger hast. entweder beeibt es drinn oder es kommt halt schneller wieder raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach wie vor Schonkost. Reis mit ein bisschen Soße, Hühnersuppe. Nichts Scharfes, nichts Saures. Honig löffeln ist gut. Ein paar Salzstangen um den Elektrolythaushalt wieder herzustellen.

Honig wirkt antibakteriell, antiviral und beruhigt die Magenschleimhaut.

gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du keine schmerzen mehr hast, iss was diur gut tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheyenne349
16.11.2016, 09:20

Kann ich denn wieder normal essen? Weil Oberärzte können magendarm feststellen

0

ich habe deine anderen beiträge gelesen, du hast wahrscheinlich einen nervösen reizmagen. das bekommt man, wenn man psychische Probleme hat. laß dich behandeln, vielleicht in einer psychosimatischen Klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
16.11.2016, 08:46

Das wäre, nachdem ich deine anderen Fragen gelesen habe, auch mein dringender Rat. Sowohl Hypochondrie, als auch Emetophobie, sind behandelbar, allerdings nur mit viel Geduld und von fachkundigen Ärzten. Lass dich zu einem guten Psychiater überweisen und sucht gemeinsam einen Weg aus deinen Problemen. Reizmagen und Reizdarm scheinen psychosomatischer Natur zu sein, diagnostizieren kann das aber nur der Facharzt und nur, wer dich sehen und untersuchen kann.

Hier gibt es weder Zauberer, noch Hellseher, also lass dich dorthin überweisen, wo du tatsächlich Hilfe bekommen kannst.

Alles Gute!

0
Kommentar von Cheyenne349
16.11.2016, 08:48

Danke für die Antwort, das kann natürlich sein, denn wenn man 100% Magendarm hat, können Ärzte das auf jeden Fall sofort feststellen. Und die wissen das ja nicht, und sie hatten mir schon zweimal Blut entnommen und konnten immer noch nichts feststellen

0

Auf jeden Fall erstmal Schonkost, Tee und Zwieback. Anis-Fenchel-Kümmel-Tee wirkt beruhigend auf den Verdauungstrakt. Banane oder geriebener Apfel, Haferflocken.

Hör auf deinen Körper, der signalisiert dir schon, wenn er etwas anderes haben möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leichte Kost heißt immer möglichst fettarm und nichts gebratenes. Wenn Du Hunger auf etwas hast, ist das schon immer ein gutes Zeichen. Generell würde ich Brühe und Tee trinken, so viel rein geht. Dann etwas Einlage in die Brühe, also Nudeln, etwas Gemüse oder Grießklösschen. Dann ein paar gekochte Möhren und Kartoffeln, Reis mit Erbsen oder Gemüsesuppe. Zwieback, Bananen und trockene Kekse sind auch gut.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei mir wurde auch tee und zwieback empfohlen. auch salziges, was dein körper wasser enzieht, kann helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung