Frage von Miracolous,

Was essen bei Magenschleimhautentzündung

Hallo Leute, ich habe seit drei Tagen eine Magenschleimhautentzündung und weiß nicht recht was ich jetzt essen darf und was nicht, meine Mutter hat mich erstmal 2 Tage fasten lassen, weil sie das im Internet gelesen hat ...sie hat dort ebenfalls nach erlaubtem Essen geguckt aber die Antworten waren zum Teil wiedersprüchlig! :/ Kann ich außerdem statt Zucker Süßungsmittel in den Tee machen oder ist dass auch nicht gut? Eine Auflistung mit erlaubten Essen wäre echt hilfreich! :)

Danke im Vorraus! :)

Hilfreichste Antwort von Sternenmami,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Fasten ist genau das falsche.

Du sollst Zucker meiden und auch Fleisch, zudem viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt essen und nicht wenige große Mahlzeiten.

Gut wäre, wenn Du, wenn Du Fleisch essen möchtest, es nur Geflügelfleisch ist und das entweder nur auf schwacher Hitze durchbraten oder, was viel besser ist, es in Brühe garziehen lassen.

Bitte auch keine scharfen Speisen oder Säfte, die Fruchtsäure enthalten.

Kartoffeln, Kartoffelpürree, Reis und Nudeln, mit Gemüse und in Brühe gegartem Geflügelfleisch ist okay.

Verwende statt Zucker einfach Honig. Das ist immer gut gegen Entzündungen. Es muss aber der kaltgepresste Honig sein, also der milchig aussehende.

Wie gesagt, niemals fasten, sondern 5-6 kleine Mahlzeiten am Tag zu Dir nehmen, damit die Magensäure abgepuffert wird.

Kommentar von Sternenmami,

Vielen Dank für den Stern, auch wenn ich grade mit Entsetzen sehe, dass meine Rechtschreibung und Grammatik unter aller S** waren. Wo war ich nur mit meinen Gedanken???? ;S

Ach ja ... eines ist ganz wichtig: Kein Alkohol, kein Kaffee und nicht rauchen!!!

Google mal nach "leichter Vollkost", dann bist Du durchaus gut beraten!!!

Kommentar von Sternenmami,

Hier ist ein guter Link, wo die Magenschonkost gut beschrieben ist:

http://www.dr-bull.at/patients_information_diet_magenschonkost.htm

Kommentar von darrenpe,

Danke für den Linktipp mit der Magenschonkost. Ich habe dort auch einige nützliche Informationen gefunden. In diesem Beitrag hier ( http://gesundvitalundschlank.de/magenschleimhautentzundung-schnelle-hilfe ) habe ich aber auch noch ein paar gute Hinweise zur Behandlung von Magenschleimhautentzündungen gefunden. Ich hoffe, dass ich es selbst nun auch noch in den Griff bekomme.

Antwort von seffe64,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Fasten ist gut, dann leichte Schleimsuppen, gekochtes Gemüse, gek. Kartoffeln und Reis...nix mit viel Salz, Pfeffer usw...Zucker eher nicht

Kommentar von Miracolous,

danke und was ist mit dem süßungsmittel darf ich das nehmen?

Kommentar von Sternenmami,

Nein, bitte niemals fasten, denn dann hat die Magensäure volle Angriffsfläche auf die gereizte Magenschleimhaut.

Ich weiß nicht, wer solche Gerüchte verbreitet, aber bei Magenschleimhautentzündungen sollte man viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich nehmen, um die Magensäure abzupuffern.

Antwort von Blitz2611,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du solltest alles vermeiden was viel Säure hat also Saft, Tomaten, Obst, ebenfalls sehr fette Sachen scheiden aus... das wirst Du aber auch merken wenn Du es zu Dir nimmst.

Kräutertee bitte ungesüßt und Zwieback wenn es richtig schlimm ist. Du kannst auch auf Kartoffelpüree und Hähnchen ausweichen. Ich bin kein Arzt aber das sind so die Sachen die ich vertrage wenn es wieder soweit ist...

Kommentar von ssssssss,

ws ist mit bananen :O) ?

Antwort von PeRiBa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Aus Erfahrung kann ich sagen, iss, was dir schmeckt. Ich habe mal 3 Monate lang von gekochtem Reis mit Butter und hachez-Schokolade gelebt.

Nach Möglichkeit aber alles mit Säure weglassen! Z.B. Tomaten, saure Gurken.

Zucker ist erlaubt. Zucker heilt!

Antwort von brummhummel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schonkost ist da angesagt - KEINESFALLS Süßstoffe die ärgern deinen Magen Darmtrakt .Haferschleimsuppe und Zwieback sowei oller Kamillen oder Fencheltee ist angesagt.

Antwort von waikikiki,

Alles, was aus Getreide stammt, geht gut: z.Bsp. Reis, Nudeln, Couscous-/Mais-/Bulgur, auch Kartoffeln (ja, ja, kein Getreide - die Kartoffeln). Dazu gedünstetes Gemüse. Beim Gemüse im Extremfall auf Tomaten verzichten, aber wenn sie lange durchgeschmort sind, dann gehen die auch. Kein Kohl. Salate weglassen. Fleisch am besten gekocht und nicht gebraten. Nix mit Milchprodukten, Essig und ähnlichen Säure-Monstern. Aber das dürfte Dir ja klar sein. Und wenn es Alk sein soll/darf: Bier - aber nicht eiskalt. Bloß kein Wein, Most u.äh.. Und bei allem: Schärfe vermeiden.

Und: mach' Dich nicht verrückt. Man kann verdammt gut essen, auch wenn man diese Einschränkungen hinnehmen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community