Frage von MaxJensen, 50

Was braucht man für den Handel mit Alkohol? Was braucht man,wenn man ein eigenes Mischgetränk auf den Markt bringen möchte, ohne den Alkohol selber zu erzeugen?

Hi Leute,
ich wollte mal fragen, ob einer Erfahrungen sammeln konnte im Bereich Handel mit Lebensmitteln/alkoholischen Getränken.
Dabei schwebt mir im Detail ein Mischgetränk vor (Likör mit einem bestimmten Saft), den ich gerne selber vermarkten würde (d.h. eigene Flaschen, eigenes Marketing für eigenständige Marke etc). Wie kann man testen, ob das Produkt überhaupt stabil bleibt über die Zeit (gerade auch um ein Mindesthaltbarkeitsdatum angeben zu können etc)?

Antwort
von dresanne, 26

Das wird schwierig, dazu brauchst Du ein Gewerbe und ich glaube, auch eine Extragenehmigung von der Hygiene und der Hersteller. Wie das genau abläuft, kann ich Dir nicht sagen.
Warum trittst Du nicht an die entsprechende Firma, die das Grundgetränk herstellt, mit einem Verbesserungsvorschlag heran? Vielleicht kannst Du da am meisten kassieren.

Antwort
von EmtBayern, 28

Gewerbe

Genehmigung für Produktion und Vertrieb von Lebensmitteln/Getränken
Genehmigung für Produktion und Vertrieb von Spirituosen

Antwort
von Welux, 32

Du kaufst nen fertigen Likör un kippst Saft drauf und willst damit Geld verdienen? Dir ist bewusst das der Hersteller des Likörs sowie der vom Saft dafür sein Ok geben muss und FALLS sie ja sagen sollten, wollen die eine Beteiligung am Gewinn.

Kommentar von MaxJensen ,

Ich habe das so umschrieben,ganz so banal ist es nicht, aber es bringt die tatsachen auf den punkt. der likör ist kein einzigartiger markenlikör oder dergleichen. stell dir vor, du willst kaffee verkaufen und brauchst kaffeebohnen. in meinem beispiel ist der likör das pendant zu den kaffeebohnen :)

Kommentar von Welux ,

So einfach ist das leider nicht^^ Du kannst ja auch nicht Coca Cola kaufen, nen Schutz Whisky reinkippen, und deine eigenen Whisky Cola Dosen verticken. 

Kommentar von MaxJensen ,

um bei deinem beispiel zu bleiben: eine cola nachahmung mit einem whiskey, der kein label hat und einfach nur nach whiskey schmeckt, wäre das dann ok? kann ja eigentlich keiner nachverfolgen,ob da original cola / whiskey drin ist, oder zuckerhaltiges kohlensäurewasser mit einem torfigen destillat :)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

kann keiner nachverfolgen?

träum weiter .....

chemische Analysen ....

Kommentar von Welux ,

Wenn du den Whisky selber machst bzw. eine Firma dafür beauftragst, genauso wie eine Cola selber machst, dann wäre das in Ordnung ja.

Aber du darfst keine Originalprodukte verwenden. Abgesehen davon das dein "Betrieb" geprüft wird, musst dein Gewerbe ja anmelden und "Lebensmittel" werden vorher getestet, stell dir mal vor der Hersteller der Likörs findet das heraus bzw. bekommt es vom Gesundheitsamt oder wer auch immer deine Plörre testet gesteckt. Dann wirst du dermaßen verklagt das du noch Schulden begleichst wenn du alt und grau bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community