Frage von Kussigak123, 354

Warum wirkt Mirtazapin nicht mehr?

Ich nehme seit Dezember 2015 gegen meine Depression und massive Schlafstörungen Mirtazapin 15mg, seit einer Woche wirkt die Dosis bei mir nicht mehr.. Ich hilflos und meine Ärztin hat momentan Urlaub so das ich zu ihr gehen kann. Kennt sich jemand damit aus? Sollte ich die Dosis auf 30mg erhöhen? Ich weiß noch das meine Ärztin zu meinte, wenn die Medikamente nicht wirken sollte ich sie erhöhen? Also 2 Tabletten am Abend einnehmen? Ich wäre euch super dankbar wenn jemand das Problem kennt und mir helfen könnte, ich will doch nur wieder normal einschlafen ohne schlafentzug und erschöpft sein... Vielen Dank im voraus

Antwort
von webheinerle, 297

Das kann daher kommen, dass man Mirtazapin oft gegen Schlafstörungen einsetzt, es macht ja auch schön müde. Der sedierende Effekt hält allerdings nur kurz an, nach etwa zwei Wochen beginnt das Mirtazapin antidepressiv zu wirken und stärkt auch den Antrieb...deshalb haben viele Antidepressiva, die sedierend wirken, die Nebenwirkung Schlaflosigkeit. Eigentlich kann man daraus herauslesen, dass das Mittel bei dir ganz ordentlich wirkt.

Antwort
von NothingGoodFor, 300

Mit der Zeit baut der Körper eine Toleranz gegen Stoffe auf, es ist kein Wunder, wenn die Dosis nichts mehr taugt.

Aber erhöhe auf keinen Fall ohne deine Ärztin zu Fragen! Ich habe zwar keine Ahnung von deinem Medikament, aber das ist absolut keine gute Idee.

Antwort
von tajub123, 293

Ich würde ohne Absprache mit dem Arzt die Dosis nicht erhöhen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten