Frage von 3Abenteurer, 139

Warum wird rauchen in der Öffentlichkeit nicht verboten?

Warum wird rauchen in der Öffentlichkeit nicht verboten ?

Auf denn Zigaretten Packungen kleben jetzt auch Bilder auf denen man die Auswirkungen sieht. Doch weshalb wird es dann in der Öffentlichkeit nicht verboten ? Dadurch ist doch so gut wie jeder Schüler passiv Raucher. Klar gibt rücksichtsvolle die extra etwas Weg gehen, aber trotzdem muss man nur in der Stadt auf den Bus warten und ca. 7 Rauchende gehen vorbei. Ich möcht jetzt keine Raucher diskriminieren es ist bloß das ich gerne selbst entscheiden würde ob ich rauch oder nicht. Und diejenigen die mir eine Antwort geben bitte nicht mit Sachen kommen wie; und was ist mit den Autoabgasen ?

Danke für gute Antworten.

Antwort
von Sonja66, 66

Um gerecht zu bleiben müsste dann aber sehr vieles verboten werden, denn süchtig kann man so gut wie nach allem werden, sogar nach Bestätigung, Geltung und Anerkennung. Auch Letzteres ist sehr ungesund! und verleitet Betroffene zu ungesunden Handlungen!

Offentsichtlicher müssten wir dann auch Zucker verbieten z.B.

Und das mit den Autoabgasen aber stimmt doch eigentlich so. Da bekommt man schon mal an einer stark befahrenen Straße kaum Luft mehr.

Warum sollen wir das nicht schreiben? Wenn es doch so ist!

Es ist so, dass es nicht nur die Raucher sind, die die Luft an so einer (Halte-)Stelle verpesten.

Ungesunde Auswirkungen hat vieles!

Wenn du selbst entscheiden willst, schlechte Luft nicht zu atmen, dann empfehle ich Wege, die nicht direkt an der Straße führen, was aber wohl nicht gänzlich zu vermeiden ist. Aber zumindest etwas.

Du kannst jederzeit selbst entscheiden, ob du passiv rauchst oder nicht. Musst nur entsprechend handeln, wie z.B. abseits stehen oder so. Aber dann denkst du dir sicherlich, dass das ungerecht sei. Naja, ich sag mal, es gibt Schlimmeres.  ;-))) Und wenn es dir doch so wichtig ist, dann musst wohl auch du etwas dafür tun. Und wenn es doch dich so sehr stört, wirst wohl auch du selbst etwas ändern müssen.

Das liest man natürlich nicht so gerne.  ;-)))
Aber bedenke!: so hast du auch die Macht in der Hand, etwas Gutes für dich zu tun! Du hast die Möglichkeit und die Fähigkeiten, etwas zum Besseren zu ändern. Ich mein, das hat doch auch was!!!

Kommentar von 3Abenteurer ,

Danke für deine Meinung, aber muss man nicht irgendwann irgendwo anfangen ?

Kommentar von Sonja66 ,

Bitte! Natürlich!
Aber bitte jeder bei sich selbst!
Es ist normal, dass der Mensch sich auch selbst Schaden zufügt, weil er sich nicht ausreichend liebt. Also ich denke es mir so aus, dass wenn sich ein Menschen wirklich lieben würde, z.B. nie rauchen würde, weil ihm das ja schadet. Also denke ich mir, liegt es auch an mangelnder Liebe.

Aber wir können nicht alle perfekt lieben.

Und weiter, wer entscheidet, wo angefangen wird? Jeder würde sich dann benachteiligt fühlen. Jeder würde schreien: nein, nicht beim Zucker, sondern bei den Rauchern, nein, nicht bei den Rauchern, sondern bei den Machtgierigen......
Wer soll das entscheiden?
Und was passiert, wenn wir uns unsere Süchte nehmen, die ja immerhin Ersatz für etwas sind / waren.
Was passiert, wenn es für den Ersatz keinen Ersatz dann gibt?
Wie werden Betroffene darauf reagieren?
Wie wird es Menschen mit immer noch mehr Gesetzen / Verboten / Einschränkungen ergehen?
Wie werden sie darauf reagieren?

Also ich finde, dass dies menschliche Schwächen sind und weiter normal, weil wir uns in einem Lernprozess befinden und Menschen zumindest meiner Ansicht nach mit ihren Schwächen perfekt sind, nicht ohne.
Und wenn ich meinen Blick auf die ganze Welt richte, finde ich, dass wir in Sachen Umweltschutz und Eigenliebe recht gut dastehen.

Also ich bleibe dabei uns sage:
Wenn nur jeder mehr bei sich selbst schauen wollte, um nötige Veränderungen zu bewirken, wäre dies am wirkungsvollsten und keiner hätte mehr Zeit, den Splitter im Auge des anderen zu sehen, weil er mit dem Balken im eigenen Auge zu sehr beschäftigt wäre.  ;-)))

Kommentar von 3Abenteurer ,

Okay das ist deine Meinung, aber Fakt ist das es eben schädlich ist, aber eben auch das sobald man etwas verbieten sich mindestens eine Partei benachteiligt fühlt. Und klar steht Deutschland in dieser Hinsicht gut da, da es in anderen Ländern genauso oder schlechter/besser ist. Was aber nix am eigentlichen Schaden ändert.

Ich habe diese Frage gestellt um eine Antwort auf die Frage; warum wird rauchen in der Öffentlichkeit nicht verboten ? Gestellt. Es war eine einfach sachliche Frage. Doch das es so ausartet hätte ich nicht Vermutet.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

in Bayern wurde ein Nichtraucherschutz in Gaststätten eingeführt ...

Ergebnis: in den ländlichen Gebieten haben einige Gaststätten geschlossen bzw. die Öffnungszeiten mehr als stark eingeschränkt, da keine "Bierdimpfln" mehr zum Stammtisch gekommen sind ........

Kommentar von Sonja66 ,

Ein echter Abenteurer würde das als gesunde Herausforderung sehen, und weniger als Niederlage.

Ich habe diese Frage gestellt um eine Antwort auf die Frage; warum wird rauchen in der Öffentlichkeit nicht verboten ? 

Wie
gesagt, weil es zu ungerecht gegenüber all den anderen ebenso
schädlichen Verhalten und Süchten wäre und das zu umfangreich und
schädlich dann für Wirtschaft und Gesellschaft wäre.

Es war eine einfach sachliche Frage.

Und von mir eine sachliche Antwort!

Was an meiner Antwort ist denn unsachlich bzw. dient nicht der Sache? Alles steht doch im Zusammenhang!

Ah - du wolltest gar keine echten Meinungen, die vielleicht von deiner abweichen? Ist es das?
Du wolltest eher Bestätigung?
Bist du etwa süchtig danach?  ;-)))

Wolltest du dich nur darüber aufregen und gar keine echten Lösungen dafür finden?

Ups, das wusste ich natürlich nicht!!! Wie auch!
Du stelltest ja nur eine sachliche Frage!

Kommentar von 3Abenteurer ,

Das ist doch schon mal ein anfang das Problem ist (glaub ich) das viele Raucher von alleine es nicht lassen würden.

Kommentar von 3Abenteurer ,

Guck jetzt hast du mir einfach in ein paar Worten gesagt was deine Meinung ist, nämlich das es schwierig wird so etwas zu erlassen.

Und nein ich einfach nur Bestätigung wollte, hätte ich Freunde gefragt da ich da ein Gespräch in RL führen kann wo nicht jeder antworten kann.

Ich habe wie gesagt die Frage nach ob es geht gestellt und da ich kein Politiker bin interessiert mich auf anhieb einfach nicht mehr.

Außerdem kannst du das Gerne alles schreiben, doch wie ich reagiere bleibt ungewiss.

Wenn ich jetzt auf den Abenteurer eingehe, wird das, das nächste Thema ?

Kommentar von Sonja66 ,

Guck jetzt hast du mir einfach in ein paar Worten gesagt was deine Meinung ist, nämlich das es schwierig wird so etwas zu erlassen.


Ja, hab ich in meiner ersten Antwort ja auch schon gemacht.
Gut, da holte ich noch etwas aus, weil ich das gut und interessant finde. Das dies bei dir anders ist, konnte ich nicht wissen.

Und weiter hast du doch für deine Frage auch nicht nur ein paar Worte gebraucht, um sie zu stellen, sondern viele Sätze.

Und woher sollte ich denn wissen, dass es dir nur genehm ist, wenn ich mich nur ganz kurz fasse?, was übrigens gerne mal zu Missverständnissen führt!

Weißt du was ich glaube?
Ich glaube du bist über diese Antworten hier sauer, weil du nicht angenommen hast, auf so viel Gegenwind zu stoßen.


Wenn ich jetzt auf den Abenteurer eingehe, wird das, das nächste Thema ?

Nein, weil du lieber sachlich bleibst, und weniger gerne ans Eingemachte und ins Detail gehst.   ;-)))))
Du magst eben Abenteuer anderer Art....  ;-))), weniger solche.


.....interessiert mich auf anhieb einfach nicht mehr.

Das schreibst du uns künftig einfach mit dazu, nicht dass sich wieder so ausführliche und lästige Antworter wie heute melden....  ;-)))))))))))
Aber du siehst, Hellseher sind heute keine unterwegs....  ;-))))

Aber gut, jetzt soll es reichen.....
Ich wünsche dir jedenfalls trotz allem ein recht schönes Wochenende, Wetter ist ja super! und eine gute Zeit.  :-))))



Kommentar von 3Abenteurer ,

Danke dir auch bei mir ist auch schönes Wetter.

Jeder hat seine Meinung.

Ich gehe gerne ins Detail, wenn es ein Thema ist was mich allgemein interessiert.

Ok dann kündige ich es das nächste mal an 😉.

Wie gesagt goodbye and have a nice Weekend.

Kommentar von Sonja66 ,

Genau!, jeder hat so seine Meinung!

Ich gehe gerne ins Detail, wenn es ein Thema ist was mich allgemein interessiert.

Ok. Schön!
Damit wollte ich dich wohl ein bisschen ärgern....  ;-)))

Bin froh, dass du mir noch so nette Zeilen geschickt hast, so finde ich es jetzt recht angenehm ....

Kommentar von surfenohneende ,

Offentsichtlicher müssten wir dann auch Zucker verbieten

Du hast da Etwas nicht verstanden oder verstehen wollen ...

Es geht um unnötige Abgase welche von anderen Leuten eingeatmet werden müssen ( ähnlich wie in einer Gaskammer oder Großstädten in China, wenn auch nicht ganz so extrem )

Zucker ist kein Abgas welche man einatmen muss ... Jeder hat die Wahl Zucker zu konsumieren oder nicht - es gibt keinen Passiven Zucker-Konsum 

Und das mit den Autoabgasen aber stimmt doch eigentlich so. Da bekommt man schon mal an einer stark befahrenen Straße kaum Luft mehr.

da helfen nur Fahrverbote + weniger rein führende Straßen ( Welche Autos , LKWs usw. "magisch" anziehen ) & besserer Elektrischer ÖPNV 

Wenn du selbst entscheiden willst, schlechte Luft nicht zu atmen,
dann empfehle ich Wege, die nicht direkt an der Straße führen, was aber wohl nicht gänzlich zu vermeiden ist. Aber zumindest etwas.


es geht um das "Verursacher-Prinzip" ... und Rauchen erzeugt die unnötigsten Abgase von Allen , ähnlich wie brennende Mülldeponien in Albanien

Kommentar von surfenohneende ,

Du kannst jederzeit selbst entscheiden, ob du passiv rauchst oder nicht. Musst nur entsprechend handeln,

Falsch kann man oft nicht ! Das kann nur ein Süchtiger Raucher ( = Nikotin-Junkie ) sagen

Oft hat man keine Ausweichmöglichkeit z.B. an Bahnhöfen, Bushaltestellen usw. ... incl. der oft dort illegal rauchenden Raucher 

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ehm Surfer, ich und Sonja hatten die Diskussion für beendet erklärt.

zu dem war das mit dem Zucker vermutlich ein wenig ironisch gemeint.

Also erwarte keine weiteren Kommentare und genieße einfach das Wochenende.

Kommentar von Sonja66 ,

Ehm Surfer, ich und Sonja hatten die Diskussion für beendet erklärt.

Bah, das freut mich jetzt, ich dachte mir nämlich das Gleiche!!!  :D

Antwort
von surfenohneende, 21

Weil es viel zu viele extrem Süchtige gibt ... selbst ISIS hat es "im eignen Land" nicht geschafft ...

hinzu kommt die Tabak-Lobby, Die vorgibt Etwas für die "Freiheit" der Raucher zu tun ( die Raucher merken nicht, dass sie benutzt & $$-gemolken werden -> Die wissen nicht mal , dass die Bosse der Tabak-Industrie alle Nichtraucher sind aus gutem Grund, die wissen Was Rauchen anrichtet ^^ )

Außerdem hängt viel Steuergeld an legalem Tabak

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ah okay, woher weißt du das ?

Kommentar von surfenohneende ,

Ah okay, woher weißt du das ?


Logik ohne Scheuklappen + Beschäftigung mit der Politik + Offizielle & Inoffizielle Nachrichtenquellen auch aus dem Ausland 


Antwort
von Secretstory2015, 67

Es wird nicht verboten, weil sonst kaum mehr jemand Zigaretten kaufen würde. Das fände ich persönlich zwar sehr schön, aber letztlich sind Zigaretten ein sehr lukratives Geschäft.

Antwort
von pelzhase, 11

Bevor Rauchen in der Öffentlichkeit verboten wird, geht die Welt unter, ein Tornado hat uns alle vernichtet. Ist doch ein Wunschdenken, rauchen fürdert den Steuersackel, das Rentenproblem löst sich von selbst, Menschen können öffentlich genießen, eine Zigi sieht erotisch aus, wenn sie der Richtige, die Richtige raucht. Die Bilder betrachte ich als Sammelbilder, es fehlen nur noch die Sammelbücher.

Kommentar von 3Abenteurer ,

okay

Antwort
von 3Abenteurer, 7

Sorry Leute, ich werde dieses mal keine Hilfreichste Antwort vergeben, da ich keine Ahnung hab, was die beste wäre und lieber geb ich da keinem die Auszeichnung. Anstatt das ich einen aus einem X-beliebigen Grund bevorzuge.

Antwort
von Artus01, 19

Irgendwo hat alles seine Grenzen.

Wenn Du an Deiner Bushaltestelle stehst und auf den Bus wartest, atmest Du in 10 Minuten soviele Schadstoffe aus dem Verkehr ein die Du mit 24-Stunden Kettenrauchen nicht erreichen kannst.

Folglich sollte tunlichst zunächst das Autofahren verboten werden, warum kommt nur keiner ernsthaft auf diese Idee.

Kommentar von surfenohneende ,

Wenn Du an Deiner Bushaltestelle stehst und auf den Bus wartest, atmest Du in 10 Minuten soviele Schadstoffe aus dem Verkehr ein die Du mit 24-Stunden Kettenrauchen nicht erreichen kannst.


Nicht all Orte sind wie Lin-Fen in China ( oder das "Fein-Staub-Haus"  [ = Neckartor] in S21-GAU-Stuttgart ^^ ) ... An vielen Orten ( besonders mit Elektro-Mobilität z.B. Straßenbahn  + Tram-Train Karlsruhe ) ist Rauchen viel schlimmer

Folglich sollte tunlichst zunächst das Autofahren verboten werden, warum kommt nur keiner ernsthaft auf diese Idee.

Dir ist nicht bewusst, dass Sowas schon im Entstehen ist für Diesel & ggf. Benzin Autos ... in Norwegen ( ab 2025 ) , Deutschland (ab 2030 ) & einigen Anderen ... 

Kommentar von Artus01 ,

Wir müssen damit nicht nach China, das was ein simpler Linienbus hier im Land in die Umwelt bläst reicht schon aus.

Im Entstehen ist derzeit nur ein ungeordnetes Chaos im Bereich alternativer Antriebe für Fahrzeuge. Die Industrie ist bisher noch nichtmal in der Lage sich auf einen einheitlichen Batterietyp zu einigen. Es wird ohnehin auf Wasserstoff hinauslaufen. Die angegebenen Ziele sind zudem völlig aus der Luft gegriffen.

Antwort
von Anonbrother, 46

Na wer macht die gesetzte? Jz könnte so eine voll korrekte Antwort kommen, aber in Wirklichkeit: die die viel Geld haben... Und wer hat viel Geld? Naja zB ein Zigaretten-Konzern. Und nun dürfen sich die entscheiden, die A) Geld bekommen, wenn sie dagegen sind und B) viele selber rauchen, ob es umständlicher gemacht wird zu rauchen, oder nicht.

Kommentar von surfenohneende ,

Na wer macht die gesetzte? Jz könnte so eine voll korrekte
Antwort kommen, aber in Wirklichkeit: die die viel Geld haben... Und wer hat viel Geld? Naja zB ein Zigaretten-Konzern. Und nun dürfen sich die entscheiden, die A) Geld bekommen, wenn sie dagegen sind und B) viele selber rauchen, ob es umständlicher gemacht wird zu rauchen, oder nicht.


Bestätigt !

auch bekannt als Lobbyismus bzw. Korruption .-> besonders Landes- , Bundes- & EU- Politiker sind darin spitze

Kommentar von Anonbrother ,

Danke für die Bestätigung ;-) :D

Antwort
von Ursusmaritimus, 51

Wenn du alles verbieten willst was möglicherweise deine oder die Gesundheit Dritter schädigt bleibt für Leben kein Raum mehr!

Toleranz hat auch etwas mit dem Ertragen der Rechte und Handlungen anderer zu tun!

Kommentar von 3Abenteurer ,

Der Handlungen anderer die mir und Mitmenschen schaden? Es ist mir eigentlich egal ob jemand raucht, aber kann man das nicht von den Orten her einschränken ?

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Auf welche Orte?

Raucherwege/Straßen in den Städten? Veganer/Burgerzonen auf den zentralen Stadtplätzen? Vollgas und Schleicherzeiten auf den Autobahnen?

All dies belästigt/schädigt doch Dritte......

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ich fühle mich irgendwie Missverstanden...

Ich rede doch gar nicht von solchen Methoden, es würde doch reichen einfach ein Farbkreis neben der Haltestelle, außerdem rede ich vom Warum und nicht wie.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und weil der Raucher dann im Farbkreis neben der Haltestelle raucht ist alles nicht mehr schädlich?

komisch ....

Kommentar von Ursusmaritimus ,

....und in der nächsten Stufe verlangst du das der Farbkreis mindestens 50m von der regulären Warteposition der Nichtraucher positioniert wird um auch bei widrigen Wind/Luftverhältnissen ein Passivrauchen zu unterbinden?

Kommentar von 3Abenteurer ,

Schön wäre es, aber wenn man dann extra so einen Bereich macht wie an manchen Bahnhöfen würde es gewiss helfen.

Kommentar von 3Abenteurer ,

Kann es sein das du leicht aggressiv bist ?

Ich habe lediglich die Frage gestellt WARUM ES NICHT VERBOTEN WIRD. Ich weiß nicht was es da für eine Grund gibt so ein Theater zu machen, das hier ist eine Seite wo man Fragen kann. Und ich werde hier wohl eine Frage stellen dürfen die mich interessiert ohne zu denken das ich dann wieder voll geschrieben werde mit übertriebener Kommentaren.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Die Kernaussage steht in meiner Antwort "Toleranz"!

Die Gesetzgebung hat sich (zum Glück) in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr aus der moralischen Jurisdiktion zurückgezogen. Du wünschst jetzt jedoch unter dem Mantel der Gesundheit (Was auch immer dann gesundheitsschädliches Verhalten ist/sein kann) eine neue moralisierende und freiheitsbeschränkende Maßnahme.

Bedenke!

du lebst noch (hoffentlich) viele Jahrzehnte, wohin führt die von dir gewünschte Rechtsbeschränkung? Wann fühlst du dich dann in deinen Freiheitsrechten beschnitten und gegängelt? Wolltest du nur nach Aufforderung Gesund leben (und andere bestimmen was gerade Gesund ist?)

Das ist der Blick den ich dir zu öffnen gedenke.......

Ein Zitat zur Gesundheit:

Wenn man heute das Kochen erfinden würde müsste man es verbieten

Bezugnehmend darauf das beim Kochen eine Vielzahl von Stoffen entsteht deren Gefährdungspotential (insbesondere komplexe Potential) gesundheitlich nicht einzuschätzen ist.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

wer macht hier Theater um Rauchen in der Öffentlichkeit ......

ein Tipp: ich bins garantiert nicht ...

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ich habe schlichtweg einfach mal eine Frage gehabt. Und habe mir die Freiheit genommen sie einfach mal zu stellen.

Ich wollte ja gar nicht in die hinterste Ecke des Themas, weswegen ich jetzt nur noch eins sage; eure Meinung ist schön und gut, aber es ist eben eure. Und ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

bye

Kommentar von surfenohneende ,

Wenn du alles verbieten willst was möglicherweise deine oder die Gesundheit Dritter schädigt bleibt für Leben kein Raum mehr!

Da spricht das Nikotin aus dir

Niemand hat das Recht Jemand anderes zu schädigen

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Aus mir spricht der schlimmste Nichtraucher ein Exraucher!

Es geht mir nicht vordergründig um den Raucherschutz, es geht mir um die Freiheit des Individuums und hierzu gehört auch die Freiheit Handlungen vorzunehmen welche Dritte belasten oder meine eigene Gesundheit schädigen. Jeder schädigt tagtäglich Dritte, ob durch unfreundliches Auftreten, Belastung zur Arbeit, Kauf nur des billigsten Angebotes, aufdringliches Parfüm, Anlassen des Motors, Zeugen von Kindern u.s.w.

Eine Gesellschaft hat um Funktionieren zu können solche Belastungen hinzunehmen und zu tolerieren. Nur reale Gefährdungen oder überbordende Belastungen sind judikativ zu ahnden.

Antwort
von profiwisser, 33

Es wird nicht verboten, da der Staat sehr viele steuern abgreift. Und wo sollen die Menschen sonst rauchen wenn nicht draußen?

Kommentar von Secretstory2015 ,

zuhause

Kommentar von profiwisser ,

Zuhause ist es in Wohnungen oft verboten und rauchen ist nunmal eine sucht

Kommentar von 3Abenteurer ,

Das Problem ist ja das Rauchen ab +18 ist doch wieso wird dann erlaubt in Anwesenheit von Kinder/Jugendlichen zu rauchen (oder Erwachsenen) ?

Kommentar von profiwisser ,

da es eben "nur" passiv rauchen ist

Kommentar von 3Abenteurer ,

passiv rauchen ist aber noch schädlicher als normales schon 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community