Frage von Kupferherz, 467

Warum wird "Eukalyptusbonbon" im Westerwaldlied gesungen?

Beim Schützenfestmarsch habe ich schon oft gehört , wie beim Westerwaldlied (Oh, du schöner Westerwald) gerne mal "Eukalyptusbonbon" hinter die erste Zeile des Refrains geschmissen wird - und jahrelang dachte ich, das sei einfach die Eigenart unseres Vereins, der ja gerne mal nicht alles ganz so ernst nimmt. Mittlerweile habe ich diesen Einwurf aber auch schon in einer militärischen Version gefunden. Das Phänomen ist also schon älter und geht über unsere Dorfgrenzen hinaus. Und jetzt beginnt das Ganze, mich zu wurmen!

Ich habe im Internet bislang nichts dazu gefunden, vor allem in Bezug auf die Militärversion. Aber was hat ein Eukalyptusbonbon mit dem Westerwald zu tun?

Gibt es da kluge Köpfe, die mehr wissen? Ich würde mich über jede Antwort freuen! Danke im Voraus! :)

Antwort
von casala, 419

Eine bekannte Verballhornung des Liedtextes entsteht durch das Einfügen des Wortes „Eukalyptusbonbon“ oder die Aufforderung „Schmeißt den Spieß vom Fahrrad“ nach der ersten Zeile des Refrains. Dies füllt die lange Pause von drei Taktschlägen bis zur nächsten Zeile.

das ist ein satz aus wikipedia und genau das haben wir beim singen gemacht - die pause beim marschieren überbrücken, damit wir nicht aus dem takt kamen.   :)

Kommentar von Kupferherz ,

Danke für die Antwort! Ich habe mich sehr gefreut. :)

Den Ausschnitt auf Wikipedia habe ich bereits gelesen und ich verstehe auch, dass sich das Wort gut in den Takt einfügt, aber ich frage mich einfach: Wieso ausgerechnet das Eukalyptusbonbon? 

Wirklich nur, weil es von der Länge her passt?

Den Spieß vom Fahrrad zu schmeißen (übrigens auch eine herrliche Version, die ich bis heute Abend gar nicht kannte :D), passt ja wenigstens thematisch. Aber bei "Eukalyptusbonbon" muss ich immer leise lachen, weil es einfach - um mich mal des Internetvokabulars zu bedienen - so random ist. xD

Ich dachte, vielleicht gibt es da irgendeine schöne Geschichte hinter oder so.

Kommentar von casala ,

was ist das naheliegendste bei kaltem wind und vorbeugung: das eukalyptusbonbon! ist doch nachvollziehbar, oder?      :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten