Frage von Sc0tt1, 181

Warum werden Wasserstoffionen auch Protonen genannt?

Würde mich mal interessieren :) wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.. Hab im Internet nichts gefunden dass einfach zu verstehen war :D
Danki im Voraus :3
LG: Max

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Len98, 160

Ein Wasserstoffatom hat nur ein Elektron auf der äußersten Schale und sein Atomkern besteht aus einem Proton. Aufgrund der geringen Elektronegativität gibt essein Elektron bei chemischen Reaktionen häufig ab.

Da das Wasserstoffatom nun gar kein Elektron mehr auf der äußersten Schale hat, besteht es praktisch nur noch aus seinem Atomkern. Und dieser besteht nun mal aus einem Proton.

Ein positiv geladenes Wasserstoffion ist folglich also auch nichts anderes, als ein Proton.


Antwort
von asjdkfl, 87

Ein H-Atom (H = Wasserstoff) besteht aus einem Proton (positiv geladen) und einem Elektron (negativ geladen). Wenn man das Elektron wegnimmt, bleibt das Proton übrig. Somit ist ein positiv geladenes Wasserstoff-Ion ein Proton.

Antwort
von Gloriosus, 68

Weil wenn Wasserstoff ein Elektron abgibt, ist es nur noch ein Proton.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community