Frage von Sarriii, 339

Warum werden Tieren lebendig das Fell abgezogen?

Warum werden sie vorher nicht getötet? Ich meine dann zappelt das Tier nicht rum und schreit auch nicht. Das sind doch eher Vorteile. (Abgesehen davon das es sowieso abartig ist) & wie können Menschen sowas Oberhaupt machen, wenn das Tier schreit?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, 102

dem buddhismus zufolge haben tiere keine seele - dementsprechend ist es nicht möglich, sie zu quälen.

ausserdem ist das fleisch dann wohl "zarter".

hast du mal überlegt, woraus billige artikel aus "echtem leder" sind?

sicher nicht aus rindsleder. und schon gar nicht aus teurem leder von hirsch, hase, etc... und schon gar nicht aus ziegenleder, welches extrem hochwertig und haltbar ist.

die meisten billigen lederartikel bestehen aus chinesischem hunde- und katzenleder. die tiere werden lebendig abgezogen, damit der billigmarkt für die mode schön versorgt werden kann. 

wer in einem schuhladen für 40 euro lederschuhe kauft, den interessiert es in der regel nicht, dass jedes tierprodukt, das billig ist, leid bedeutet.

nicht nur für die tiere. auch die menschen, die die produkte herstellen, arbeiten unter unsäglichen bedingungen, leiden unter schweren krankheiten und allergien, weil sie ungeschützt mit schädlichen chemikalien umgehen müssen. oft sind es kinder, die die billigen produkte herstellen müssen.

-------------------------

es spricht nichts gegen hochwertige lederartikel - gebrauchsartikel wohlgemerkt.

hochwertige lederstiefel oder -schuhe halten 10 jahre und länger.

taschen, sättel und zaumzeuge aus hochwertigem leder halten lebenslang. ein hannoverscher reitstiefelmacher gibt auf die qualität seiner stiefel 50!!! jahre garantie...

--------------------------

die tiere werden so behandelt, damit unsere billiggesellschaft, wo alles nichts kosten darf, schön mit hübscher mode bedient wird.

gute ware wird unter andern umständen hergestellt. und nicht mit dieser grausamkeit.

Kommentar von 1Woodkid ,

Da liegst Du ja völlig daneben. Gerade der Buddismus ist die einzige Religion,die Tiere achtet wie den Menschen. Im Tibet gibt es sogar ein Kloster,wo die Mönche immer mit enem Hexnbesen vor sich herkehren,um ja kein insekt zu zertreten. Der Buddismus glaubt an Wiedergeburt und die kann auch in Form eines Tieres sein!!

Kommentar von 1Woodkid ,

Dies sind die Hauptlehren des Buddhismus über Tiere:

1.

Tiere und Menschen sind im Grunde gleicher

Natur. Wir sind keine separate Klasse von

Lebewesen, für die andere ethische Regeln gelten.

2.

Die höchste Tugend im Buddhismus ist Mitgefühl, welches wir allen empfindungsfähigen

Lebewesen zu allen Zeiten entgegenbringen müssen.

3.

Wir sollten alles, was in unserer Macht steht tun, um zu vermeiden, dass wir Leiden und

Tod von empfindungsfähigen Lebewesen verursachen.

Der Ausspruch des Buddha in seiner Schrift

Dhammapada

ist der wohl am besten bekannte und am meisten

geliebte:

Alle Lebewesen zittern vor Gefahren. Alle fürchten den Tod. Wenn man dies bedenkt, dann wird

man nicht töten und auch niemanden anderen zum

Töten anstiften. Alle

Lebewesen haben Angst

vor der Gefahr. Das Leben ist ihnen allen teuer.

Wenn man dies bedenkt, dann wird man nicht

töten und auch niemanden anderen zum Töten anstiften.

________________________

¹ Harvey, Peter,

Eine Einführung in die buddhistische Ethik.

Cambridge, Cambridge University Press, 2000; S. 68.*)

² Thurman Robert,

Innere Revolution: Leben, Freiheit, und die Suche nach Glück.

New York, Penguin Putnam, Inc., 1998, S. 123.

³ Nhat Hanh, Thich,

Intersein: Vierzehn Anleitungen für den engagierten Buddhisten

. Berkley, Parallax Press, 1987; S. 42.

Für weitere Informationen über „

Dharma Voices for Animals

“ siehe

www.dharmavoicesforanimals.org

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 142

Hallo, 

in Deutschland werden die Tiere vorher getötet (vergast). Warum man in China und Kanada die Tiere vorher nicht tötet, weiß ich auch nicht genau. Ich denke weil die Mittel dazu fehlen. Man versucht das Tier zu erschlagen, aber das funktioniert nicht auf Anhieb und manchmal auch gar nicht. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von LadyHungry, 185

Ich finde das auch schrecklich... aber das machen die so, weil durch das ausgestoßene Adrenalin das Fell bzw die Haut weich und geschmeidig bleibt oder so in der Art.

Kommentar von Sarriii ,

endlich eine vernüpftige Antwort. das ergibt sind..es ist schrecklich

Kommentar von Zuhzu ,

Nein das das Fell nicht zerstört wird leider traurig.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 160

Es wird gemacht weil es billiger ist und denen dies machen sowieso egal ist... Möglicherweise ist es wie beim Fleisch "produzieren" das da was ausbluten muss oder es so leichter lösbar ist...

Antwort
von Ontario, 26

Vielleicht würde das zum Umdenken führen, wenn man im Fernsehen die grausame Art der Tierquälerei zeigen würde. Wie Nerze gehalten und gequält werden. In ostasiatischen Ländern ist diese Art der Tierquälerei besonders ausgeprägt. China, Japan,Korea wären da zu nennen. Man muss sich nur anschauen, wie Delphine in Japan gefangen werden, denen die Flossen abgeschnitten werden, die gequälten Tiere dann wieder ins Meer zurück geworfen werden und dort qualvoll verenden. Und das nur deshalb, weil die Flossen eine Delikatesse sind. Genauso grausam ist das töten der Robben in Kanada . Die jungen Robben, erst ein paar Tage alt, werden mit Knüppeln erschlagen, nur des zarten Felles wegen. Das sind grauenvolle Bilder, die man da zum Sehen bekommt. Leider macht sich kein Kunde Gedanken darüber, wie qualvoll ein Tier sterben muss, nur um in einem Geschäft billig an Ware zu kommen, die aus Fell besteht, das dem Tier bei lebendigem Leib abgezogen wurde. Respekt vor der Kreatur, Fehlanzeige. Da schreibt jemand, dass im Buddismus ein Tier keine Seele hätte und demzufolge auch nicht gequält werden kann. Wer solche Unwissenheiten von sich gibt, der trägt dazu bei, dass sich niemand über die Tierquälerei Gedanken machen muss, weil ein Tier angeblich nicht leidet. Die buddhistishe Lehre sagt da etwas ganz anderes aus. Nämlich die Achtung vor dem Tier und ihm keine Leiden zuzufügen. Hier würde ich dem User mal empfehlen, sich Informationen über die Inhalte der buddhistischen Lehren zu verschaffen, anstatt Stammtischparolen zu veröffentlichen.

Antwort
von Zuhzu, 173

Also erst einmal ist es wahr das Tieren lebendig das fell abgezogen wird zwar nicht in Deutschland aber leider noch genug im Ausland und zwar hat es den Grund das das fell nicht Beschädigt wird und dann richtig viel Geld einbringt es ist sehr traurig das es noch Länder gibt wo es gemacht wird.

Und auch sehr Traurig das es noch genug Menschen gibt wo so etwas unterstützen in dem sie die Kleidung kaufen leider auch sehr viele Deutsche und vor allem die reichen.

Erst letztes Jahr kam im fernsehen eine große Reportage darüber.

Kommentar von LadyHungry ,

Aber wieso sollte das Fell dadurch zerstört werden? Es gibt ja mehrere Arten Tiere zu töten ohne es körperlich zu schädigen, allerdings ist das für die Produzenten wieder ein Kostenfaktor... arme Tiere :(

Kommentar von Zuhzu ,

Weist du da gibt es leider so viele Gründe und ich denke das können eh keine Menschen sein wo so etwas tun.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Wenn sie irgendwas aufgeschnitten bekommen oder so dann ist da ein "Riss" und dann ist es beschädigt... und und und

Kommentar von VanyVeggie ,

Genau. Die einzige Möglichkeit ein Tier schmerzfrei zu töten und ohne dabei das Fell zu schädigen wäre einschläfern. Die Lizenz muss man erstmal haben, wobei das in manchen Ländern keine Proble darstellen sollte. Aber es ist kostenaufwendiger. 

Kommentar von Zuhzu ,

Aber dann können die das Fleisch hinter her nicht verwenden das wollen die ja auch noch.

Kommentar von VanyVeggie ,

Das wird entsorgt. Was sollen die denn auch mit Fuchsfleisch und co? O.o 

Kommentar von Zuhzu ,

Oh nein das wird zu Tierfutter verarbeitet nicht entsorgt.

Kommentar von FLUPSCHI ,

Es könnte aber auch ein Kopf schuß geben mit 1 Schuß tot 1 Kugel kostet nicht viel das würden die Tiere nicht merken

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Aber Leute die in Kauf nehmen das Scheine erst fast vergast werden und dann noch verbluten oder das Mütter ihre Kinder weggenommen bekommen?! denk mal drüber nach... wer im Glashaus sitzt...

Kommentar von VanyVeggie ,

Naja du weißt ja nicht, ob sie BIO-Produkte konsumiert. 

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Ist Bio wirklich besser?!

Kommentar von Zuhzu ,

Es ist leider nicht alles Bio wo es drin steht aber man kann beim Einkaufen schon darauf achten.Viele Regionale Lebensmittel kaufen.

Kommentar von VanyVeggie ,

Du sollst auch nicht BIO lesen, sondern BIO anschaueen - zum Bauern hinfahren und in seinem Hofladen kaufen. Oder Behinderteneinrichtungen mit Landwirtschaft unterstützen wie z.B Regens Wagner oder diverse Lebenshilfen. 

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Bei Bio wird immer noch nicht die tierfreundlich Gas Alternative eingesetzt und Milchkühe müssen immer noch traurig über den Verlust der Kindes mehr als das Dreifache der vorgesehen Milch geben... klar die Haltung ist besser aber das zu unterstützen.... besser nicht

Kommentar von VanyVeggie ,

Nee. Bei einem richtigen BIO-Bauern leben die Kühe in Herden auf Weiden. Und die Kälber bleiben bei ihren Müttern. Manchmal wird eines geschlachtet, ja. Jetzt könnte man auch sagen, das arme Kalb hatte ja kein Leben. Aber glaubst du da sind Tiere in der Natur gnädiger? Grade die jungen und schwächeren Tiere werden Opfer vom Raubtier. 

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Also das habe ich so nur bei "Fleisch" Kühen gesehen da ist das normal aber bei Milchkühen...

Kommentar von VanyVeggie ,

Gibt es auch. Hat halt seinen Preis. 

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Den man dann gerne bezahlt...

Kommentar von ponyfliege ,

die reportage kommt jedes jahr 2 mal im fernsehen.

und die reichen haben damit eher wenig zu tun.

Antwort
von 1Woodkid, 35

Viele Asiatische Völker glauben,durch den angst und schmerzbedingten hohen Adrenalinspiegel würde das Fleisch besser schmecken. Das ist der eigendliche Hintergrund. Zudem haben sie keine Bindung zu Tiere. Für sie sind es gefühlslose Lebewesen,die man essen kann. es ist abartig und ich hoffe,das da auch andere und schärfe Gesetze gemacht werden. Es denken ja zum Glück nicht alle so. Auch Asien hat mittlerweile Tierschutzprojekte.

Antwort
von pelzhase, 22

So sehen wir es, andere Völker sehen es anders, sie wählen den kürzesten Weg zum Fell. Überlege ich, dass Du in China dir Katzen als Malzeit lebend aussuchen kannst, die für Dich dann gebraten wird, so haben diese Menschen eine andere Einstellung zu Pelz, zum Tier. Du denkst europäisch.

Antwort
von nowka20, 24

das sind widerlichkeiten der "bestie mensch"

Antwort
von FLUPSCHI, 118

Weil das Fell dann am Besten zu verarbeiten ist so wurde es mal in einer Doku gesagt aber es ist Grauenhaft und Verabstoßent finde ich das müsste man mit den LEuten auch machen die das machen dumme Ungarn und Polen

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

ich nehme an du bist kein veganer oder???

Kommentar von FLUPSCHI ,

Nee aber es ist grauenhaft was gemacht wird mit den Dachsmarder und Füchsen

Kommentar von Sarriii ,

ich hab ein Video auf der "PETA" Seite gesehen. abartig wie Menschlos kann man sein.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Klar aber denk mal an andere grauenhafte Sachen die genau so schlimm sind... halbvergasen von Schweinen und dann verbluten lassen, Kühe (hochsoziale Familien Tiere) die ihre Kinder weggenommen bekommen und und und alles schlimm aber ich würde nicht unbedingt sagen das häuten schlimmer ist...

Kommentar von FLUPSCHI ,

Sau abartig die Müssten die Menschen Lebenslänglig in Knast bringen oder ihnen das selbe antun diese Tiere haben die Selben gefühle wie wir und empfinden Schmerz grauen haft wenn das ein Mensch angetan würde grauenhaft

Kommentar von FLUPSCHI ,

Is ja richtig @ sj aber warum muss das so gemacht werden auch mit den Kuhen usw warum nur wegen essen das geht auch anders aber naja geld gegiert die Welt wie immer

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Stimmt genau da müssten die Verbraucher genau so haftbar sein... und nicht nur bei Pelz...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Warum?! weil einige Menschen nicht verzichten wollen/können... du tust es ja auch nicht freiwillig...

Kommentar von FLUPSCHI ,

Wer machts nicht aber Gesetze in allen Landern würde das änder ratz fatz nachweise von wo kommt das Fell usw und schon wären die Farmen wech

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Einige... glaube ich nicht... dann wird weiter als kunstfell gekennzeichnet

Kommentar von VanyVeggie ,

Man muss kein Veganer sein um Kühen, Schweinen und co. Leid zu verhindern. Man kann auch BIO-Produkte konsumieren. 

Wir sind Omnivoren. Auf Tierisches zu verzichten ist ein großer Schritt. Auf Pelz zu verzichten nicht. Das ist auch unnatürlich. 

Kommentar von FLUPSCHI ,

Wir haben unser eigenes Fell eigentlich die Haare als Ersatz :)

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Naja bio macht es kaum besser

Kommentar von VanyVeggie ,

Doch macht es. Die Tiere führen bis zu ihrem Tod ein artgerechtes Leben. Das sie mal sterben liegt in der Natur, ob krankheitsbedingt oder vom Fressfeind getötet. Da sind wir noch gnädiger und töten schmerzfrei. 

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Milchkühe nicht... die sind leider ein echtes "Problem"

Kommentar von Sarriii ,

bio hat kaum was mit der Haltung zu tun. bio arbeitet ohne Chemie.

Kommentar von FLUPSCHI ,

Bio find ich Blödsinn weil es trotzdem alles auf dir Gleicheweise gezüchzet wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community