Frage von Sebastian66666, 201

Warum tut mir Analverkehr plötzlich so weh?

Ich habe in letzter Zeit häufiger (schwulen) Sex mit einigen Männern gehabt und die letzten paar male, wo ich der passive war (natürlich Safer Sex) tat mit der Anaverkehr richtig weh. Selbst das Fingern war extrem schmerzhaft und unangenehm und ich bin total verkrampft und es hat mir gar keinen Spaß mehr gemacht (verständlich). Woran liegt das? Mir hat es vorher immer Spaß gemacht, aber wenn es so schmerzt (trotz Gleitmittel, Speichel usw.) nicht mehr...

Ich habe zur Zeit keinen festen Partner und somit auch keinen regelmäßigen Sex. Liegt es daran? Ist das Gewöhnungssache?

Danke für eure Hilfen/Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit, Körper, Medizin, ..., 122

Servus Sebastian66666,

Jau, das kann an der fehlenden Gewöhnung liegen. :)

Gerade, wenn man länger nicht mehr Analverkehr hatte, verkrampft man leichter und es ist schwieriger, den Anus so weit zu dehnen, dass man problemfrei Sex haben kann (bzw. dauert länger)

Wenn du allerdings häufiger Analverkehr hast, ist das Eindringen viel leichter, da man sich viel leichter "fallenlassen" kann (psychisch gesehen) und der Anus auch darauf trainiert ist, schneller nachzugeben / sich schneller zu dehnen :)

Das ist daher einfach Gewöhnungssache - wenn du wieder häufiger versuchst, deinen Anus zu dehnen, wird es auch wieder problemlos funktionieren.

Ich würde dir empfehlen, dass du das vielleicht selbst machst, bspw. mit einem Dildo oder Ähnliches - so kannst du dich trainieren, ohne dass ein Partner dabei ist; wenn du dann wieder mit jemand Sex hast, bist du schon "vortrainiert" und es wird einfacher gehen :)

Ansonsten schau dir mal die Tipps an, die ich hier gegeben hab: https://www.gutefrage.net/frage/hilfe-zum-ersten-mal-schwul?foundIn=user-profile...

Ich drück dir die Daumen!

Lg

Kommentar von Sebastian66666 ,

Danke sehr. Habe deine Antwort mal als "Hilfsreichste" ausgezeichnet, weil du mir tolle Tipps gegeben hast. Und ich hatte übrigens wieder Sex mit jemandem und es ging wieder problemlos. Er hat mich lange und intensiv geleckt, sodass mein Anus weich und emtspannt war. Dann war das Eindringen ganz einfach und es machte mit einfach nur wieder Spaß. :)

Kommentar von CalicoSkies ,

So solls sein, wunderbar :3

Kommentar von nicowerner67 ,

Freut mich auch für dich. Bin zwar nicht schwul aber bisexuell. Viel Spaß weiterhin. L.G 

Antwort
von Tellensohn, 102

Salue Sebastian

Meistens ist es so, dass es beim ersten Mal noch etwas ungewohnt ist, weil man ständig das Gefühl hat, man müsse auf die Toilette.

In der Regel klappt es dann bei weiteren Male recht gut und ohne Schmerzen, selbst wenn dies mit grösserem Abstand passiert.

Es kann aber gut sein, dass Dein letzter Partner etwas ungestüm war und du deshalb nun innerlich etwas verkrampft bist. Du hast nun etwas Angst davor und ziehst Deinen Schliessmuskel instinktiv zusammen.  

Halte Dich in Zukunft mit der passiven Rolle zurück und warte ab, bis Du einem Partner hast, zu dem Du sehr viel Vertrauen hast und der Dich ausgiebig anal oral entspannt. Der richtige Partner wird warten, bis Du ihn dann dazu aufforderst, ja geradezu danach flehst.

Von da weg ist diese "Negativ-Spirale" gebrochen und Du wirst es wieder entspannt geniessen können.

Selbstverständlich kannst Du auch beim SB mit einem (kleinen) Dildo versuchen, die Lust darauf wieder etwas zu aktivieren.

Ich wünsche Dir einen netten und einfühlsamen Partner.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort
von TomMike001, 16

Bei regelmäßigen Verkehr mit den entsprechenden Vorbereitungen sollte das eigentlich nicht mehr der Fall sein.

Als Vorbereitungen zur Gewöhnung dienen auch regelmäßiges Dehnen und Weiten mit verschiedenen großen Dildos und natürlich ausreichend Gleitgel/-mittel. Du musst vrsuchen dabei entspannt zu bleiben, auch bei den Übungen, und setze Dich nicht unter Druck. Dann klappt es schon. Erfahrungswerte.

Antwort
von SaschaL1980, 109

Hallo Sebastian66666,

ja, es kann tatsächlich daran liegen, dass du seltener Sex hast. 

Der Anus gewöhnt sich eben daran, wenn öfter bzw. regelmäßig etwas in ihn eindringt. Wenn das dann eben nicht mehr der Fall ist, gewöhnt er sich eben auch daran.

Was du natürlich machen könntest, dir einen Dildo/Vibrator zulegen, und diesen regelmäßig bei der Selbstbefriedigung nutzen. Dadurch bleibt dein Anus gewissermaßen im "Training".

LG Sascha

Antwort
von TwentyBoy, 81

Was neben all den anderen Theorien auch sein kann, ist dass du durch evtl ... zu harten Verkehr einen Riss in der Schleimhaut bekommen hast. Dies klingt schlimmer als es ist, kann schnell durch vom Internist verschriebenden Salben geheilt werden. Ist halt nur schmerzhaft. Also wenns nicht anders geht, mach dir ein Termin dort.

Antwort
von Existentiell, 91

Wenn du zwischendurch immer lange Pausen hast, ist es ganz normal, dass der Analverkehr wieder unangenehm wird

Antwort
von MathewMathew, 88

Dein Anus gewöhnt sich wieder daran. Da jeder Penis anders groß, dick, lang etc ist, ist es für dein Anus jedes mal eine Umstellung.

Möglicherweise steckt der Partner ihn auch zu schnell rein, so dass dein Anus sich nicht in ruhe weiten kann.

Antwort
von HERRBERND22, 29

Gewöhnungssache oder einfach nur zu wenig Gleitgel verwendet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community