Warum sterben Kaninchen nach der Myxomatose - Impfung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Theresa,

hast du das einmal deinem Tierarzt mitgeteilt und dieser die Information als unerwünschte Nebenwirkung weitergeleitet?

Wenn ich Züchter höre, nehmt ihr das Geld in die Hand und lasst bei jedem Tier eine Voruntersuchung machen oder impft ihr einfach alle durch?

Wie alt sind die Jungtiere, wenn sie geimpft werden?

Der Tod als Nebenwirkung ist eher untypisch, aber nicht unmöglich. Jedoch trifft so etwas eher auf anaphylaktische Schocks zu, die sehr viel schneller eintreten (Minuten bis Stunden).

Was häufiger der Fall ist, ist, dass die Kaninchen nicht so gesund sind, wie man sich wünscht oder denkt. Eine Impfung belastet und fordert das Immunsystem. Gerade bei jungen Kaninchen, die unter Umständen noch keine stabile Darmflora haben, können dann latent vorkommende Keime und Parasiten massive Probleme verursachen.

Da ihr dieses Problem nun schon mehrfach hattet, solltet ihr euch wirklich überlegen, das nächste, tote Kaninchen in die Sektion zu schicken. Das kostet viel Geld, aber die meisten Fleischproduzenten unterliegen strengeren Auflagen, als einfache Züchter.

Genetische Probleme habt ihr über die Stammbäume ausschließen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Theresa2202,

Seid ihr Kaninchen Züchter? Habt ihr euch vor dem Züchten informiert und kennt ihr die Stamminformationen von den Eltern? Seid ihr sicher, dass sie keine Genetischen Krankheiten haben?

Wenn nicht, dann hört auf mit dem Sinnlosen vermehren der Tiere.
Das kann dann auch der Grund sein warum sie sterben.
Trennt die Eltern dann und Kastriert die Jungen die es überleben

Mit freundlichen Grüßen

Homer Simpson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
11.06.2016, 23:25

genau das dachte ich mir auch...

0

Wenn du Tiermedizin studierst solltest du wissen, daß Impfstoffe nicht nach Gewicht sondern pro Tier dosiert werden. Insofern kann es keine Überdosierung gewesen sein.

Das mal ein Tier nach einer Impfung stirbt, kann vorkommen (obwohl das sehr selten ist. Eher sind sie mal einen Tag schlapp oder an der Impfstelle entwickelt sich ein Knötchen).
Wenn ihr das aber schon häufiger erlebt habt, liegt es eher nicht an der Impfung, sondern eher an den Tieren, deren Allgemeinzustand, Zustand des Immunsystems und/oder den Umwelt~ sprich Haltungsbedingungen.

Habt ihr ein Auge auf Coccidien?

Wie andere schon schrieben, laßt das nächste tote Tier untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

dazu wäre interessant wie alt die Kleinen sind. Wenn sie vor der 12ten Lebenswoche geimpft wurden, dann kommt das leider vor. Eher würde ich Kaninchenwelpen niemals impfen lassen. 

Ob´s jetzt sicher daran liegt, kann dir hier jedoch niemand sagen. Den nächsten Todesfall kühlen und einschicken. 

Züchtest du seriös (im Verein mit Stammbuchführung)?

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung