Frage von Zollverein, 702

Warum habe ich unansehnliche Fussel auf der Wäsche, trotz neuer Waschmaschine Miele?

Seit Januar 2016 habe ich eine Miele WDA 111. Die Wäsche hat schlimme Fussel, besonders bei weißen Hemden und Blusen gut sichtbar. Ebenso auf dunkler Wäsche. Die Wäsche zeigt schon nach so kurzer Zeit erhebliche Abnutzung, Pilling. Eine weitere neue Maschine von Bauknecht von März 2016 kann auch nicht überzeugen. Ich traue mich gar nicht meine Makosatin-Bettwäsche zu waschen. Die Bettwäsche von meinem Sohn ist schon ruiniert. Fussel und Pilling. Das Thema Waschmittel, Dosierung beherrsche ich. Auch wie man Wäsche sortiert und auf welche Temperatur man wäscht. Miele Kundendienst ist wenig hilfreich. Die Maschine ist nicht defekt. Woran liegt das? Sind alle neuen Maschiinen so? Ganz Deutschland läuft mit ungepflegter Wäsche rum? Das kann doch wohl nicht sein?

Antwort
von KarinWazuRo, 562

Hallo!

Wir haben das selbe Problem wie du beschreibst, Zollverein.
Wir haben auch eine neue Waschmaschine, eine Samsung. Ich bin sehr frustriert darüber und habe auch keine wirkliche Lust mehr, damit Wäsche zu waschen. Neue Wäsche, nach EINMAL waschen kommt mit den besagten Fusseln, Pillings oder wie die Dinger heissen, wieder raus. Auch bei anderer Wäsche unglaublich viele Knötchen/Pillings/Fusseln, das Material ist beschädigt bzw. kommt rauh und kratzig und mir kommt vor immer dünner wieder raus. Das war bei meiner alten Waschmaschine nicht so. Egal wie oft gewaschen und wie alt die Wäsche war. Die Samsung Fachdame bei Mediamarkt war darüber völlig erstaunt und hat angeblich von diesem Problem noch nie gehört. Die Verkäuferin in der Waschmaschinenabteilung bei Mediamarkt, also neutral Marken gegenüber, meinte, das habe sie schon öfter gehört, egal welche Marke. Das sei weil Zuwenig Wasser ist... Wir haben eine Samsung Techniker kommen lassen, der angeblich auch noch nie davon gehört hat. Das läge am harten Wasser. Wohlgemerkt, die alte Waschmaschine hat mit dem selben angeblich harten Wasser gewaschen und hatte das nicht. Er meinte, er kann dazu nichts sagen. Die Waschmaschine hat keine Defekte, alles einwandfrei. Trommel auch völlig in Ordnung. Und das mit den Pillings kommt halt nach einer gewissen Zeit.

Ich hab einiges ausprobiert. Neues Waschpulver, neuer Weichspüler, verschiedene Dosierungen, viel Weichspüler, wenig Weichspüler, ...
Auch in Wäschesack gesteckt.
Mir kommen die 800 Drehungen, mehr mach ich ja gar nicht, beim schleudern schon sehr brutal vor. Die 800 Drehungen bei meiner alten Waschmaschine haben sich meiner Meinung nach nicht so "angefühlt".
Bei 400 Drehungen kommt allerdings die Wäsche wirklich triefend nass raus.

Wie habt ihr denn das nun gelöst?
Was macht ihr nun?

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die "Fachleute" wirklich noch nie davon gehört haben. Hm. unsure.gif
Wascht ihr noch? wink.gif

Ich freu mich wirklich über Lösungen oder Erfahrungsberichte, ob ihr mit der Waschmaschinenherstellerfirma irgendwie zu einer Übereinkunft gekommen seid.
LG, Karin

Kommentar von Zollverein ,

Das versteht hier keiner, der es nicht selbst erlebt hat. Die Kommentare sind einfach nur dumm. Ich habe mir inzwischen eine Bauknecht Wak 83 gekauft. Die ist ok. Miele hat die Mengenautomatik für die Waserzufuhr ausgeschaltet, so dass immer mit viel Wasser gewaschen wird. Das war aber auch wieder nur Zeitverschwendung. Die Maschine haben sie mit Reiniger gereinigt. Neue Maschine?? Hilflose Aktionen. Nachdem sich eine Maschine Handtücher gewaschen habe, war die Trommel wieder voll mit Fusseln. Die würen sich dann auf die nächste Waschladung übertragen. Hier werden wir nur veräppelt. Ich weiß auch nicht, warum die anderen Nutzer der Miele WAMA das nicht bemerken. Das ist eine Frechheit der Hersteller. Und das sie davon nichts wissen, ist schlechtweg eine Lüge. Zu Samsung kann ich leider nichts sagen. 

Kommentar von KarinWazuRo ,

Danke, Zollverein, für dein schnelles Feedback! Ja, ich finde das auch wirklich ärgerlich und ich habe im Internet recherchiert und anscheinend geht es wirklich vielen so, egal, welche Marke. Viele versuchen sogar, sich eine alte WAMA zu kaufen, die noch normal gewaschen haben. Nach der letzten Wäsche von weißer Wäsche sind jetzt überall weisse Fluserln in der Trommel. Hast du deine Miele verkaufen können? Und mit der Bauknecht bist du wirklich zufrieden? 

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 539

Hallo Zollverein

Kann es sein dass ein Tempo-Taschentuch in die Maschine gekommen ist?

Es  könnte  sein  dass die  Trommel  beschädigt  ist.   Nimm   eine  Strumpfhose  stülpe  sie über  deine  Hand und  fahre  damit die  ganze  Trommel ab.  Wo  die  Strumpfhose  hängenbleibt  steht  ein Grat  auf.  

Wenn die Strumpfhose hängen bleibt ohne dass  ein Grat an der Trommel  zu bemerken ist dann verständige den Kundendienst und führe ihm das vor

Gruß HobbyTfz

Antwort
von landregen, 535

Fussel auf weißen Hemden kommen von anderen Textilien, die mitgewaschen wurden. Das liegt nicht an der Waschmaschine.

Billge Qualität der Textilien hat leider manchmal die Neigung, Fussel zu bilden. Auch das liegt nicht an der Waschmaschine.

Viel Abhilfe könnte schaffen, die Wäsche sinnvoll getrennt zu waschen. Außerdem gibt es vermutlich irgendwo ein Fusselsieb. Dieses muss gelegentlich mal geleert werden.

Kommentar von Zollverein ,

Ich wasche natürlich getrennt nach Farben. Das mit dem Flusensieb ist  auch längst passiert. War  nichts drin. Habe keine Tiere und vorher keine Wolldecke gewaschen. 

Kommentar von landregen ,

Die Waschmaschine produziert unter Garantie keine dunklen Fusseln für helle Wäsche.

Antwort
von YollyYo, 514

Flusensieb ausleeren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten