Frage von mensch3589, 283

Warum bekomme ich nach dem rauchen manchmal sehr schlecht Luft?

Spreche von nem Joint, nicht von Kippen. Kann das vielleicht am Tabak liegen? Gibts was damit das aufhört ohne das ich aufhören muss? Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Broccoli333, 90

Guten Tag, Mensch3589,

das zweite mal heute, dass ich eine Frage von dir bezüglich kiffen lese.
In der ersten schreibst du, du hättest vor einem halben Jahr (als du noch 13 warst) einen Vorfall mit der Polizei gehabt.
Durch das "noch" schliesse ich darauf, dass du nun 14 Jahre alt bist. In dieser Frage hast du auf einen Kommentar geantwortet, du rauchst seit 2 Jahren und 3 Monaten täglich, also ca. mit ende 11- Anfang 12 hast du angefangen, täglich Cannabis zu konsumieren.

Für mich ist der Fall so schon klar, Cannabis schadet den Atemwegen, (ich vermute, du rauchst nicht nur pur) und auch Tabak belastet zusätzlich.

Bei einem Dauerkonsum in so jungen Jahren hinterlässt das schon Spuren. Die Gründe für deinen Konsum gehen mich nichts an, es wird aber wohl welche geben.

Mein Tipp wäre natürlich, damit aufzuhören, oder zumindest eine Pause zu machen, um deine Atemwege zu schonen und ihnen Zeit zu geben, sich wieder zu erholen (oder zumindest teilweise.) Ein bisschen mehr Sport treiben, wäre sicher ein guter Anfang. Vielleicht laufen, Fahrrad fahren, etc.

Sind natürlich nur gut gemeinte Tipps von mir, du weisst selber, dass der Konsum schädlich ist, oder zumindest kaum Gesundheits fördernd, bei einem gesunden Menschen.

Wünsche gute Besserung, Broccoli333.

Kommentar von mensch3589 ,

Oh ich meinte nicht 2 Jahren UND 3 Monaten Täglich. Hab mich falsch ausgedrückt. Ich meinte das ich seit 2 Jahren rauche (in der Woche 2-3 mal) aber seit 3 Monaten Täglich.

Kommentar von mensch3589 ,

Und ich habe mit ende 12 Angefangen.

Kommentar von Broccoli333 ,

Meine Antwort bleibt dieselbe. Ist nicht gross relevant, ob nun mit Anfang oder Ende 12, wichtig ist, dass du Beschwerden davon erhalten hast. D.h., es spielt keine grosse Rolle, wie lange du schon rauchst, nur dass du jetzt Beschwerden hast, die du nicht ignorieren solltest. Würde dir raten, den Konsum auf jeden Fall zumindest runter zu fahren, falls aufhören / Pause machen für dich keine Option darstellt. Mfg Broccoli333

Antwort
von NoReturn96, 80

Lass den Tabak weg oder so. Rauchst ja wahrscheinlich mit Tip kommt der ganze Dreck ungefiltert durch

Antwort
von irrelevant2898, 155

die ganzen Schadstoffe setzen sich halt mit der Zeit in den alveolen ab. und generell würde ich immer zum aufhören raten

Antwort
von HondaRR, 6

Ich hab auch in dem Alter angefangen, am Anfang hin und wieder ein joint. Mit ca 14 dann täglich mindestens 3gramm, meist Gras aber auch Peace. Mit joints hatte ich nie Probleme, erst als ich angefangen hab nur noch große bongs und Eimer zu rauchen hab ich angefangen dauernd zu husten, richtiger würfelhusten und später immer öfter mit Blut. Hab's dann mit ca 20 geschafft aufzuhören und tadaa, kein Husten mehr. Mittlerweile Rauch ich höchstens ein zweimal im Jahr wenn irgendwo n joint rum geht und dann hat man wirklich mehr davon weil man zumindest noch was merkt davon 

Antwort
von Retrohure, 101

Auch Gras enthält solche Schadstoffe wie Zigaretten-Tabak. Zwar nicht so viele, aber doch. Du bist also dabei, den altbekannten Raucherhusten bzw. die Raucherbronchitis zu entwickeln.

Es kann auch sein, dass dein Gras eine schlechte Qualität hat und verunreinigt ist.

Kommentar von mensch3589 ,

Nein das ist voll gut aber ok 😂

Kommentar von mensch3589 ,

ich habe keinen husten, also gar nicht.

Kommentar von Retrohure ,

Würde mich darauf einstellen, dass der dann auch noch kommt - bzw. eigentlich hast du ja jetzt schon das, wohin der Raucherhusten führt: Atemnot. Du hast sogesehen "einen Schritt übersprungen".

Weiß nicht, wie du das loswirst - außer aufhören zu kiffen. Ich weiß nicht, wie alt du bist. Du solltest aber generell bedenken, dass das Gehirn sich noch entwickelt, bis man ca. 21 ist - vorher sollte man auf gar keinen Fall kiffen. 

Kommentar von mensch3589 ,

14

Kommentar von Retrohure ,

Im Ernst - brandgefährlich! Du bist mitten in der Pubertät. Wenn du die Entwicklung deines Gehirns nicht im Mittelstufenalter arretieren möchtest, solltest du das Kiffen dringendst sein lassen! Ganz davon abgesehen, dass bei so einem frühen Einstiegsalter (du kiffst ja schon seit 2 Jahren sagst du) die Chance, dass du eine Psychose oder Schizophrenie entwickelst, dramatisch ansteigen.

Tu dir selbst einen Gefallen und lass es. Nicht zwingend nur wegen deiner körperlichen Gesundheit - gerade auch wegen deiner geistigen!

Antwort
von Schwoaze, 66

Nachdem ich die Antworten und Kommentare gelesen habe, komme ich zum Schluss, dass Du zwar jammerst, eigentlich in Deinem Innersten aber genau weißt, dass Dein Drogenkonsum schuld ist. Nur darfst Du  Dir selbst das nicht eingestehen.

Du hast eigentlich nur 2 Möglichkeiten. Weitermachen oder aufhören. Du weißt ja jetzt, wie Dein Körper darauf reagiert. Mit ein bisschen guten Willen, wirst Du ihn schon kaputtkriegen. Nur nicht die Hoffnung aufgeben!

Solltest Du es nicht kapiert haben... das ist ein bisschen ironisch gemeint.

Antwort
von xfelinexx, 108

Das liegt eventuell daran, dass  Rauch Müll für deine Lunge ist und die kaum Luft kriegst 

Kommentar von mensch3589 ,

ich mache das seit 2 jahren und es ist erst jz da also nein.

Kommentar von GGHyperX ,

vll. ist es, dass Zeichen aufzuhören^^

Kommentar von xfelinexx ,

Oh mann ey. Denkst du denn auch, dass man nach 2 mal ziehen schon ne gesundheitliche Veränderung merkt? Das dauert ja auch erst mal ne Weile bis die Lunge reagiert. Im Ernst, lass es lieber bleiben. Dein Körper versucht dir gerade zu sagen, das du aufhören solltest. Und ganz ehrlich, Rauchen ist doch voll assi. Und stinkt. Bei Drogen hat man immerhin noch nen Kick, aber Zigaretten sind die absolute Loser-Droge

Kommentar von mensch3589 ,

GRAS!! Ich rede von Gras!!

Kommentar von xfelinexx ,

Noch dümmer. Kiffer sind die größten Assis

Kommentar von mensch3589 ,

Und gras. ist. nicht. schädlich.

Kommentar von xfelinexx ,

Hm wenns nicht schädlich ist...warum hustest du denn dann????

Kommentar von xfelinexx ,

Im Ernst, lass es. Ich kenne welche die seit ihrem 12. Lebensjahr täglich kiffen und mittlerweile mega am ar*** sind. Einfach, weil dir das gras deine Gehirnzellen frisst und dich total unzurechnungsfähig macht. Das mein ich nicht böse, ist echt so

Kommentar von mensch3589 ,

ich huste nicht :D ich bekomme einfach nur schwer luft ab und zu. Lern lesen.
Was ist denn an Kiffern bitte assi? Ist das so asozial das wir zsm chillen? zsm lachen und essen? Aber ja hast recht weißte.

Kommentar von mensch3589 ,

Ja und ich bin auch ohne Gras total am ar***, psychisch eben und gras tut gut und hilft gegen meine schlafprobleme.

Kommentar von xfelinexx ,

Vielleicht sollst du mal mit jemandem über deine Probleme sprechen und was ändern.. denn gras mag ja nett sein, aber es kann auch keine Probleme wegzaubern. Zumindest nicht langfristig.

Kommentar von mensch3589 ,

egaaal

Kommentar von xfelinexx ,

wie du meinst. dein leben.

Antwort
von zico05, 95

Weil sich die Schadstoffe in der Lunge absetzen ist bei mir aber auch manchmal so...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community