Frage von Fridolinchen92, 184

Wann spricht man von mottenbefall?

Ab wie vielen Monaten spricht man eigentlich von einem Mottenbefall? Kann ich davon ausgehen, dass ich bei ein bis zwei Motten pro Tag einen Mottenherd in der Wohnung habe? Die Motten gehen auch in keine Falle... Wa s ist das für eine Motte?

Antwort
von Antonam, 107

Denke auch, dass es sich dabei dann um Kleidermotten handelt. 

Diese können sich auch in Wolle oder Seide einnisten. Schau nicht nur die Sachen mit Tierhaar durch, sondern mal den ganzen Kleiderschrank. Die Motten nisten sich auch gern in alle mögliche Kleidung ein. 

Sollte der Befall stärker werden würde ich dir Schlupfwespen empfehlen. Diese kann man einfach im Internet bestellen. Du musst die nur einfach auslegen und die Schlupfwespen suchen die Motteneier und legen ihre eigenen in die der Motte sodass keine neue Mottenlarve entstehen kann. Das machen die dann so lange, bis keine Motte mehr da ist und sie selber sterben dann aus. 

Ich hab die Schlupfwespen für Lebensmittelmotten verwendet und da hat das super geholfen. Ich hab die im Internet bei Perla Natura bestellt aber da gibts mehrere Anbieter.

Kommentar von Fridolinchen92 ,

Geht das mit den Schlupfwespen auch, wenn ich nicht so genau weiß wo die motten überhaupt herkommen?

Kommentar von Antonam ,

Grundsätzlich schon wird nur leider teuer weil du sonst zig solche Schlupfwespen bräuchtest. Du solltest zumindest etwas den Bereich eingrenzen wo der Befall ist, damit du auch nur dort die Schlupfwespen einsetzten musst.

Mit Klebefallen gegen Motten kannst du zumindest ein wenig ausmachen wo die Motten herkommen. Stell solche Fallen doch in die verschiedensten Räume und da wo die meisten dran kleben bleiben wird wohl auch ein Befall sein.

Antwort
von Maisbaer78, 120

Sieht aus wie ne Speisemotte. Hast du die in der Küche?

Dauert ewig, bis die mal auf so eine Falle anspringen. Am besten erhöht aufstellen. Die Fallen dienen aber vordringlich als Befallsnachweis, weniger um den Bestand zu dezimieren.

Dafür eigenen sich Schlupfwespen gut, die haben die Mottenlarven zum fressen gern.

Kommentar von Fridolinchen92 ,

Die habe ich im Schlafzimmer

Kommentar von Maisbaer78 ,

Naja dann sinds wohl Kleidermotten.

Antwort
von Reanne, 98

Schau mal das Bild bei Wiki an, Kleidermotten sind heller, so silbrig. Du solltest nachsehen, was Du an Wollsachen oder echten Pelzen im Schrank hast. Da könntest Du die Larven finden; nur die fressen Löcher in die Kleidung. Dagegen hilft Mottenpapier, gibt es in Frogeriemärkten. Vorher aber die Larven vernichten.In Wollteppichen findet man sie an der Unterseite.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleidermotte

Kommentar von Fridolinchen92 ,

Habe bereits alle Sachen aus echtem Tierhaar überprüft und konnte nichts dergleichen finden, weder ein großes Krabbeln noch die genannten gespinste. Überprüfe das mittlerweile sogar täglich. Seitdem ich die wohnung mit lavendelöl ausräuchere ist es um einiges besser geworden. Aber immer wenn ich doch noch eine finde (1-2 mal pro Woche) bekomme ich Panik und sehe Gespenster. Hat jemand Erfahrung mit Trug- und Hummelnestmotten?

Kommentar von Reanne ,

Schau morgen mal draußen nach, ob in der Nähe Wespennester oder sogar hornissen leben? Lt. Wiki treiben sich da die Hummelnmottewn rum. Hornissen sin streng geschützt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hummelnestmotte#Flug-_und_Raupenzeiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten