wann konntet ihr nach einem Schienbeinbruch wieder stehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

keine Sorge und vor allem keine Angst vor morgen. Du musst ja nicht alleine aufstehen und schon gar nicht das operierte Bein belasten. Es werden Physiotherapeuten zu dir kommen, die dir helfen und dir gegebenenfalls zeigen werden, wie du mit Krücken umgehen musst, damit du dich fortbewegen kannst. Das alles geschieht aber gaaaaaaanz langsam und dient in erster Linie dazu, deinen Kreislauf wieder in Schwung zu bringen und zu verhindern, dass der große Teil deiner gesunden Muskulatur zu schwach wird. Du musst dann auch nicht gleich den ganzen Tag herumlaufen, sondern eben nur lernen, wie du aufstehen kannst und dich ein bisschen bewegen.

Du musst wirklich überhaupt keine Angst haben, sondern wirst dich freuen, wenn du dich dann von Tag zu Tag wieder besser bewegen wirst können. Ab wann du das operierte Bein wieder belasten darfst, werden dir deine Ärzte sagen. Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Bis du wieder voll belasten kannst und darfst, wird es aber sicher einige Wochen dauern (irgendwo zwischen 6 und 10 Wochen). Auch da wird dir der Arzt sagen, wann es so weit ist. Bitte hslte dich streng an die Anweidungen der Ärzte, wenn du möchtest, dass dein Bein gut verheilt.

Und nun Kopf hoch, schlaf gut und gute Besserung!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Deinem Bein wirst Du erstmal nicht stehen können. Du mußt aufstehen, damit der Kreislauf fit bleibt. Ist das Bein mit Platten und Schrauben versorgt worden?

Eine Vollbelastung wirst Du erst wieder in etwa 6-8 Wochen machen dürfen. Und auch das bitte nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sharoundlarissa
13.11.2016, 20:59

ich habe eine Schiene eingesetzt bekommen die meine Knochen stabil halten soll damit sie wieder zusammenwachsen. 

0

Ok. Hat bestimmt sehr weh getan, als Du es gebrochen hast oder nicht?

Ich habe mir im letzten Jahr 2 Tage vor meinem Umzug beim Gardinenabnehmen das rechte Bein gebrochen, Waden-und Schienbeinbruch, knapp unterhalb der Kniescheibe. Da ich auch schon ein etwas älteres Mädchen bin, wurde das geplattet und geschraubt.

Ich habe 3 Wochen im KH gelegen und durfte dann vom Entlassungstag an gerechnet, 8 Wochen lang nicht belasten. Da ich selbst Medizinerin bin, habe ich mich natürlich nicht daran gehalten. Außerdem fiel es mir furchtbar auf den Wecker, so hilflos zu sein. Ich kann nicht gut an Gehstützen laufen, stand mit meiner neuen Wohnung völlig allein da, kurzum: Es stank mir gewaltig. 
Also habe ich belastet, mit dem Erfolg, daß ich 3 Monate später starke Schmerzen bekam, sich mein Bein entzündete, und ich ein ganzes Jahr lang damit herumlaboriert habe. Die Schienbeinplatte mußte herausgenommen werden, ich wurde noch 3 mal operiert, alles war vollkommen vereitert.

Deshalb nochmals: bitte mache sämtliche Belastungen nur in Absprache mit dem Arzt und dem Physiotherapeuten und nicht zu früh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
13.11.2016, 21:15

Typisch Arzt! Die schlimmsten Patienten überhaupt.... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?