Frage von bookslammer, 34

Wann benutzt man (n-2)*180?

Ich weiss nicht genau wann man diese formel benutzen muss! Kann mir jemand helfen? Was rechne ich damit aus?

Antwort
von FataMorgana2010, 20

W = (n-2) * 180

Dabei steht W für die Summe der Innenwinkel eines n-Ecks. Beispiel: Ein Dreieck hat n=3 Ecken. Also ist die Summe der Innenwinkel des Dreiecks

(3-2) * 180 = 1 * 180 = 180. 

Ein Viereck hat n=4 Ecken. Also ist die Summe der Innenwinkel des Vierecks 

(4-2) * 180 = 2 * 180 = 360. 

Kommentar von Volens ,

Sogar für ein ebenes "Zweieck" stimmt's: 0 Ecken.
Kein Wunder, das gibt es ja auch nicht.

Kommentar von PWolff ,

Flüchtigkeitsfehler: "Winkelsumme 0" statt "0 Ecken".

Und das gibt's nicht in der euklidichen (oder hyperbolischen) Geometrie ... es sei denn, man lässt "entartete" n-Ecke zu.

Antwort
von JTR666, 12

Das ist die Summe der Innenwinkel in einem N-Eck.

Antwort
von iokii, 19

Die Innenwinkelsumme eines n-Ecks.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community