Frage von DaCook, 50

Was versteht man unter "wenn du abnehmen willst iss weniger Kalorien als du verbrauchst?

Ich verstehe nicht wirklich was damit gemeint ist.

Antwort
von Socat5, 32

Frauen haben z.B. einen Kalorienbedarf von ca. 2000 pro Tag. Iss nur 1900 und du wirst langsam aber sicher abnehmen. Oder nur 1500. Wichtig ist, dass du satt und zufrieden bist. Sich vornehmen, nur 500 Kalorien oder so am Tag zu sich zu nehmen, funktioniert nicht, das ist zu wenig und gibt nur Heißhunger. Und nicht nur das Essen rechnen, sondern auch die Getränke nicht vergessen, die machen oft schon die Hälfte des Tagesbedarfs aus wenn man Süßes trinkt.

Antwort
von Wandkosmetiker, 3

Essen hat eigentlich den Sinn, dem Körper die Energie zuzuführen die er braucht um seine gesamten Funktionen aufrecht zu erhalten.Das heißt jede Art von Wachstum, konstante Körpertemperatur, Bewegung ,denken,etc.etc. Die zugeführte Nahrung wird während der Verdauung in diese Energie umgewandelt, und diese Energie wird in Brennwert,sprich Kalorien, gemessen. Energie die zuviel zugeführt wird, speichert der Körper in Form von Fettreserven,die an den allseits bekannten Stellen abgelagert werden. Das hat eigentlich den Sinn Reserven für schlechte Zeiten zu haben. Da wir heutzutage allerdings permanent und überall Zugang zu Nahrung haben, werden diese Reserven nicht mehr verbraucht, mit dem Ergebnis das wir fett werden. Um schlank zu bleiben,oder zu werden, darf man also nicht mehr Energie(Kalorien) in sich reinpacken als der Körper für seine Funktion braucht, oder eben die Funktion erhöhen, z.B. durch Sport treiben.

Antwort
von Stellwerk, 22

Kalorien ist die Einheit , in der die Energie gemessen wird, die Du dem Körper durch Essen zuführst und die Du Dein Körper zum Leben und Bewegen verbraucht. Nimmst Du mehr Energie auf als Du verbrennst, lagert sich der Rest als Fettreserven an. Nimmst Du weniger auf als Dein Körper braucht , holt er sich die fehlende Menge aus den Fettreserven und Du nimmst ab.

Antwort
von noah2015, 19

Nahrung beinhaltet Kalorien. Wenn du viel ist, nimmst du viel Kalorien zu. Deswegen musst du Sport treiben, um die abzutrainieren. Machst du nicht genug Sport bleiben die Kalorien und du nimmst zu. Hoffe ich konnte helfen.

Antwort
von Trudebasti, 20

Das ist die Differenz zwischen dem was dein Tagesumsatz ist und was du zu dir nimmst.

Beispiel:

Gesamtumsatz: 2000 kcal
Aufnahme: 2400 kcal

= +400 kcal (du nimmst zu)

Gesamtumsatz: 2000 kcal
Aufnahme: 1600 kcal

=-400 kcal (du nimmst ab)

Kommentar von CJoe78 ,

Daher ist es auch wichtig, gesunde Lebensmittel zu essen, die gut sättigen. Denn damit vermeidest du, dass du über deinen Gesamtbedarf hinaus isst. 

Stark verarbeitete Nahrungsmittel mit hohem glykämischen Index, die meist zu viele Kalorien in Form von Industriezucker und Fett enthalten machen süchtig, und sorgen dafür, dass wir regelmässig über unseren Gesamtbedarf hinaus essen. Das merken wir nicht mal. 

Es ist ohne weiteres möglich, von ungesunden Lebensmitteln 4000 kcal zu verdrücken. Hast du einen Gesamtbedarf von 2000 kcal, wandern die übrigen 2000 kcal von den 4000 kcal in die Fettdepots. 

Wenn du aber viele Lebensmittel mit niedrigem bis mittlerem glykämischen Index wie Vollkornprodukte, Magerquark, magere Milchprodukte, Salat, Fisch usw. isst, dann hast du einen viel besseren Sättigungseffekt. Somit isst du davon viel weniger.

Wodurch du es sehr viel leichter hast, abzunehmen.

Antwort
von DerDieDasDash, 14

Durch Bewegung und sonstiges verbraucht der Körper kalorien. Der Grundumsatz liegt bei ~ 1500kcal. Das heißt, Du müsstest soweit unter 1500kcal zu Dir nehmen. Allerdings kommen da meistens nochmal 200kcal  durch Bewegung drauf. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten