Frage von Ylvigur, 59

Vorlernen für die Schule?

Hallo liebe Leute! Nach den Sommerferien, also sehr bald jetzt dann, wechsle ich auf eine neue Schule. Die Frage ist nun, wie viel Vorlernen fürs neue Schuljahr ist sinnvoll, dass ich es schaffe den Stoff in Erinnerung zu behalten, aber trotzdem noch so viel Erholung zu haben, dass ich nicht schon gestresst und überholt starte?

Antwort
von personohneidee, 22

Ich gehe davon aus , dass du in die 5te Klasse kommst. (du hast ja nicht geschrieben ob du umgezogen bist oder so ) . Da würde ich gar nicht vormerken , da die erste Woche eigentlich nur zum kennenlernen ist und um dem Alltag langsam zu lernen . Vormerken bringt dir nichts , da die Lehrer aussuchen wie sie den Lehrplan umsetzen und wann . Versuch einfach das was du bis jetzt schon weißt zu behalten und dich darauf vorzubereiten , dass du bald gaaaanz viele Hausaufgaben bekommst (das soll heißen erhole dich so gut es geht , denn bald wird es anstrengend. )

Kommentar von Ylvigur ,

Nein ich komme in eine höhere Klassenstufe, aber wechsle die Schule.

Kommentar von personohneidee ,

Achso , dann nimm in der ersten Woche einen Collegeblock mit und mach dir Notizen bis der Arzt kommt . Du könntest auch deine zukünftigen Mitschüler bitten dir den Stoff zu erklären , den sie bis dahin gelernt haben . Aber vor lernen bringt da glaube ich nicht so viel .

Antwort
von 1900minga, 10

Vorlernen bringt aus eigener Erfahrung nicht so viel.
Ohne davor, im Unterricht gehört zu haben, wie jenes funktioniert, ist es sehr schwer bestimmte Themen ohne Erklärung zu verstehen und dann im Langzeitgedächtnis zu behalten.

Du kannst dir zwar die Themen mal anschauen, welche dieses Jahr im Unterricht dran kommen, aber viel sinnvoller wäre es, wenn du Unterrichtsstoff aus dem letzten Schuljahr wiederholst.

Ansonsten, könntest du ja Bücher auf Englisch oder Französisch ( falls du das Fach hast ) lesen, um so deinen Sprachschatz zu erweitern und ein besseres Gefühl für die Sprache zu bekommen.
Zusätzlich kannst du ja auf BBC und CCN Nachrichten anschauen, was ich ebenfalls sehr interessant fand/finde.

Hoffe ich konnte dir helfen, auch wenn sich meine Antwort jetzt ein bisschen um ein anderes Thema dreht.
Für einen Stern wäre ich sehr dankbar ;)

Antwort
von OceanPines, 32

Das liegt vollkommen an dir!

Jeder hat einen anderen Lerntypen. Jeder lernt verschieden schnell und behält sich verschiedene Dinge verschieden Lang. Da kann ich dir Leider auch nicht Helfen. Aber 10-20 Minuten am Tag können schon genug sein. Manche kommen aber auch mit 5 Minuten ganz gut klar.

Viel Erfolg

MfG OceanPines


Antwort
von OrangeTree, 19

Vorlernen würde ich ablehnen, immerhin weißt du noch garnicht was ihr zu Jahresbeginn überhaupt lernen müsst. Klar, grob vielleicht, aber wenn du keine großen Probleme beim Lernen von neuem Stoff hast würde ich es lassen.
Wenn du doch Vorlernen willst, vielleicht in den letzten 7 Ferientagen (nicht dem letzten Sonntag) jeden Tag 1-2 Stunden die für dich deiner Meinung nach in Frage kommenden Inhalte wiederholen. So hast du nicht zu viel, und nicht zu wenig gemacht, wie ich finde zumindest.


Antwort
von Lumpazi77, 10

Entspanne Dich und lies viel, dann hast Du genug getan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community