Frage von linatp4l, 96

Von schwimm unterricht befreien?

Hallo! Ich wollte fragen ob ich mich bzw meine Mutter, vom Schwimmunterricht entschuldigen kann. Denn ich hab nämlich "beschwerden" mit meinem Ohr, und bekomme deshalb sehr schnell eine Mittelohrentzündung und da ist der Schwimmunterricht ungünstig. Und dazu kommt auch noch das ich eine Hautkrankheit hab ( sieht man sogut wie nicht), aber sie wird vom Chlor nicht besser. Nun ist das Problem das ich schon einmal eine Befreiung abgegeben hatte, aber der Lehrer mir das nicht glaubte und ich ihm auch keinen Grund nannte, da ich der Meinung war, mich nicht Rechtfertigen zu müssen. Danke im Voraus!

Expertenantwort
von Leobeer, Community-Experte für Schule, 54

Das kann sie selbstverständlich schon und der Lehrer muss das akzeptieren, um deine Gesundheit nicht zu gefährden. Doch es wird sicher in naher Zukunft die Aufforderung von der Schule kommen, ein schriftliches Attest eines Arztes nachzureichen, da es sonst disziplinarische Folgen haben kann. Doch diese Regelung ist von Bundesland zu Bundeland und von Schule zu Schule anders.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

VG Leo

Kommentar von SoDoge ,

Richtig, aber die Schule kann auch eine grundsätzliche Attestpflicht haben und da die Befreiung nicht durchging, ist das wohl zu vermuten.

Kommentar von Leobeer ,

Ja, da hast du recht. Dann wird sie ein Attest benötigen, doch kann sie durch eine Entschuldigung ihrer Mutter den Abgabetermin nach hinten verschieben und erreichen, dass sie am Schwimmunterricht nicht teilnehmen muss, obwohl sie kein Attest dabei hat. Außerdem darf der Lehrer ihre Gesundheit nicht gefährden, doch hier gibt es einen Ermessensspielraum. Sieht die Lehrkraft also, dass bereits eine Erklärung der Mutter vorliegt, wird er sich eher hüten, sie zum Schwimmen zu zwingen, als wenn dies nicht der Fall ist.

VG Leo

Antwort
von paulklaus, 15

Erstens kann dich KEIN Elternteil wegen der Nicht-Teilnahme entschuldigen, sondern allenfalls den entsprechenden Lehrer um Entschuldigung / Verständnis dafür bitten, dass du nicht teilnimmst. (Nützt aber nix.)

Zweitens GÄBE es für das Schwimmen speziell für DEINE Gehörgänge angefertigte Ohrenstöpsel (teuer, bezahlt aber die Kasse !).

Drittens kann vermutlich NUR der Dermatologe ein Attest für dich ausstellen. Ob das allerdings "automatisch" von der Schule anerkannt wird, ist zweifelhaft.

Viertens ist deine Ansicht, dich nicht rechtfertigen zu müssen, merkwürdig, zumal es sich beim Schwimmen vermutlich um eine längere Unterrichtseinheit handelt - da solltest du schon dem Lehrer Entgegenkommen signalisieren !!

pk

Kommentar von paulklaus ,

Ketzerische Frage:

Wieviele der Antwortenden (außer mir) sind Sport-/Schwimm-Lehrer ???

pk

Antwort
von BeiProblemen13, 51

Ja, wenn die Unterschrift deiner Mutter darunter steht! Ansonsten hol dir ein ärztliches Artest. Der Arzt kann dich auch für längere Zeit vom Schwimmunterricht befreien! 

Antwort
von SoDoge, 36

Du musst zum Arzt gehen und dir das attestieren lassen. Dann kannst du eine Befreiung deiner Mutter inkl. Attest als Begründung abgeben und dann bist du ohne Probleme entschuldigt. Wenn du ihm keinen Grund nennst, dann ist es doch nicht überraschend, dass er dir das nicht durchgehen lässt. Aber ich weiß auch nicht, für wie glaubwürdig dich dein Lehrer hält.

Also geh zum Arzt und dann passt das. 


Antwort
von MelinaKaas, 46

Ja, das können deine Eltern. Lasse dir einfach einen handgeschriebenen Brief von deiner Mutter machen lassen. Dort schreibt sie den Grund, für wie lange und ihre Unterschrift . :)

LG, Melina.

Kommentar von paulklaus ,

Schlicht völlig falsch - siehe meine Antwort !

pk

Kommentar von MelinaKaas ,

Dann lieber Paulklaus, sag mir doch bitte woher du die Quelle hast, oder wo du dies gelernt hast? Ich glaube dir gern'.

lg

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 9

Hallo! Das Attest eines Arztes muss die Schule akzeptieren, das ist keine Frage.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von m4rc32, 22

Deine Mutter kann dich 6 mal vom schwimmunterricht befreien. Danach brauchst du ein ärtzlichen artest der das bestätigt.

Kommentar von paulklaus ,

Nein ! Siehe meine Antwort !

pk

PS: ärztliches Attest ---> (Rechtschreibung / Grammatik)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community