Von einer Frau hochgehoben zu werden - ein Tick?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In unserer Kultur ist ja immer noch das Klischee von der zarten (körperlich und seelisch) Frau gang und gäbe. Daran haben auch 100 - 150 Jahre Emanzipationsbestrebungen nichts geändert. Selbst starke Frauen verstecken ihre Stärke oft, um gesellschaftlich nicht anzuecken oder erfolgreicher bei der Partnersuche zu sein.
Ähnlich wird es Männern gehen, die eine starke Frau attraktiv finden. Mit anderen Männern (und auch Frauen) wird er kaum darüber sprechen.

Skandinavische Länder hatten da ein ganz anderes Frauenbild. Ich erinnere mich an ein Loblied auf eine Frau in Island. Es wird ausführlich besungen, wie sie mit großer Leichtigkeit einen Wagen mit schweren Lasten ablädt, die die Männer nur mit größter Mühe bewältigten. Das ist nicht das einzige Loblied auf starke Frauen.
Bezeichnend ist vielleicht auch, daß in Island ein Mädchen bis zum 7. unehelichen Kind als Jungfrau galt ;-)))  Bekam sie 7 weitere Jahre kein Kind, galt sie wieder als Jungfrau. Glückliches Island! Das Glück dieses einsamen Eilandes war, daß es so ablegen war, daß es erst spät christianisiert wurde und so weit ab vom christlichen Schuß war, daß sich die alten Werte und Vorstellungen zu einem gut Teil bis heute erhalten haben.

Lies mal die Edda, da wimmelt es von starken Frauen und Göttinnen und auch die modernen Dichter wie Haldor Laxnes beschreiben starke Frauengestalten. Die denken gar nicht dran, ihr Licht unter den Scheffel zu stellen und sind sich der Bewunderung der Männer gewiß.

Allein die Nibelungen Saga. Erinnerst du dich an Brünnhild? Sie saß auf ihrer Burg in einer brennenden Lohe, kein Mann war ihr gewachsen und sie war stolz drauf. Bezwungen wurde sie nicht im ehrlichen Kampf, sondern durch einen üblen Trick und Betrug durch Siegfried und Gunther. Der glückliche "Sieger" Gunther war noch nicht mal imstande, die Hochzeitsnacht mit ihr durchzustehen; auch das mußte Siegfried für ihn erledigen. Und dieser üble Betrüger und Vergewaltiger ist seit Jahrhunderten der germanische Held. No comment.

Ich hab mich ein bißchen in Assoziationen verloren, angestoßen durch deine Phantasien. Ich weiß nicht, ob das in deine Richtung geht? Jedenfalls sind starke Frauen schon immer bewundert und begehrt worden. Die Monotheisten Religionen haben damit allerdings gründlich aufgeräumt.

Die alten Isländer hätten an deiner Vorstellung jedenfalls nichts seltsames gefunden - und ich auch nicht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helltrain
01.12.2015, 06:50

Eine sehr interessante, fundierte und rundum tolle Antwort - vielen Dank dafür!

0

Hallo Helltrain,

diese Phantasie und Vorstellung ist in meinen Augen nicht ungewöhnlich. Wollen wir, die immer gerne tragen oder jemanden hochheben, nichtnauch selbst einmal das fühlen, auch einmal, dass der oder die andere einen selbst wird.

Wen wir von den Füßen nehmen, wen wir hochheben, dem wollen wir nicht immer zeigen, was für ein Kerl oder ein Weib wir sind. Die Person möchten wir groß machen und halten.

Dabei sind wir, wenn wir uns hochheben lder tragen lassen, einmal Passagier und müssen dem anderen Menschen uns anvertrauen. Dieses Gefühl ist für beide Seiten in der Regel erotisch (manmmacht etwas körperliches miteinander).

Ich selbst finde das auch heiß, wie ich viele andere Dinge heiß finde. Bitte lebe in dieser Phantasie, wir brauchen Phantasien, auch wenn sie noch so ungewöhnlich erscheinen.

Und vielleicht steht eines Tages die Frau neben Dir; Du fühlst den sanften Druck ihrer Hand stärker werden, verlierst langsam den Boden unter den Füßen und schwebst mit ihr empor.

Viele liebe Grüße,

CelestialPilot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CelestialPilot
23.02.2016, 11:15

Ich hatte zu dem Thema anfänglich recherchiert, um Ideen für eine Geschichte zu finden. Ich glaube, sie wird bald geschrieben ...

0

Hallo, also dieser Tick ist aber auch wirklich sehr ausgefallen. Da könnte man ja schon fast sagen: Der Tick der Ticke. Ich glaube nicht, dass du hier viele Begeisterte findest, und ich als Frau, habe das noch nie gehört. Aber trotzdem, nimm es nicht so tragisch, wenn du mit deinem Tick alleine bleibst, denn wenn hier jeder seinen Tick posten würde, wäre deiner vielleicht ganz klein. :) :)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helltrain
01.12.2015, 06:56

Ich möchte auch keinesfalls Begeisterungsstürme auslösen. Es ging mir darum, mich einfach mal "zu outen" und meinen Standort auf Basis der evtl. Antworten auf die o.g. Fragen etwas einordnen zu können. Insofern danke für Deine Antwort!

0