Frage von Drachenschmiede, 39

Vollnarkose oder Dromicum?

Guten Abend. Ich kriege demnächst meine anderen 2 Weisheitszähne rausoperiert. Nun weiß ich nicht, ob ich mich wieder für das Dormitcum (also diese komische Tablétte oder was das ist) oder für die Vollnarkose entscheiden soll. Ich bin mir unsicher weil die Behandlung auch mit Dormicum letztes mal schon die HÖLLE war (die meinten ich soll Musik zum hören mitbringen, hab ich auch und auf voller Lautstärke gehört aber ich hab noch alles gehört und es hat immer noch wehgetan (trotz betäubung). Da ich halt immer etwas "empfindlich" auf Betäubungsmittel (Spritze) reagiere (starker Schwindel und Kurzatmigkeit) bin ich mir unsicher ob eine Narkose für mich in Frage kommen würde. Ich habe total Angst davor und dass mit wieder scheindelig wird und es wieder wehtun wird.

Antwort
von mariontheresa, 20

Ob eine Vollnarkose beim Zahnziehen für dich in Frage kommt wenn du schon bei einer Betäubungsspritze solche Nebenwirkungen hast, kann dir nur ein Arzt beantworten. Oder war der Schwindel und die Kurzatmigkeit nur stressbedingt? Dass die Betäubung nicht richtig gewirkt hat kann auch vom Stress kommen. Hängt mit der Adrenalinausschüttung zusammen. Da die Geräusche beim Zahnziehen nicht nur über das Ohr, sondern auch über den Knochen übertragen werden, wirst du trotz Kopfhörer immer alles mitbekommen. 

Kommentar von Drachenschmiede ,

Weißheitszähne rausoperieren. Das ist glaub ich nochmal ne ganz andere Erfahtrung als ziehen

Kommentar von mariontheresa ,

Ich bin dabei immer nur Zuschauer. Meine 2 Weisheitszähne haben schon ein Stück raus geschaut.

Antwort
von LotteMotte50, 3

Ich kann mich in deine Lage rein versetzen, wenn man mal eine schlechte Erfahrung gemacht hat dann hat man irgendwie kein Vertrauen mehr und ständig Angst

ich hatte mal eine sehr schlechte Erfahrung bei einer Nasen OP gemacht das allerdings schon 30 Jahre her ist aber ich habe immer noch Panik,

die OP fand unter örtlicher Betäubung statt und war gruselig, ich hätte vor ca. drei Jahren noch einmal an der Nase operiert werden müssen zwar unter Vollnarkose aber ich habe den Termin wieder abgesagt weil ich übelst Angst vor dem danach hatte

Antwort
von Nummer1212, 22

Vollnarkose ist immer sehr entspannt
Also ich zähle die Sekunden und meist komme ich bis 13? Danach wache ich im Aufwachzimmer auf und fühle mich ausgeschlafen. Kann ich sehr empfehlen. Auch wenn es mich immer nervt, dass man ewig warten muss bis man endlich raus darf

Kommentar von Drachenschmiede ,

DANKE DANKE DANKE!!! Und wie sieh das aus: Glaubst du meine Problem mit dem Schwindel ist ein Problem (die panische Angst vor Spritzen mal beiseite gelegt ^^ werd ich ja sowieso nicht herumkommen)

Kommentar von Nummer1212 ,

Naja also dir wird wohl etwas schwammig zumute sein. Nach einer Narkose ganz normal das geht aber bald wieder weg. Am Anfang bist du nich benebelt (ist aber lustig) deine Angst vor spritzen kann ich verstehen aber glaub mir das merkt man fast nicht. Mir wurden vor 2 jahren 4 Weißheitszähne gezogen und vor 3 Jahren 10 normale Zähne und beide male war die Spritze das am wenigsten schmerzhafte an den Tagen (wenn man keine Tabletten mitnimmt wird es nach ein paar Stunden unangenehm)

Kommentar von Drachenschmiede ,

ich rede davon, dass ich bei meiner ersetn op beim Dormicum (nur betäubung am Zahn) nach der spritze UND VOR der Wirkung totalen Schwindel und kirzatmigkeit hatte

Kommentar von Nummer1212 ,

Ah ok. Da ist ein anderes Narkotikum im Einsatz. Ich hatte diese Probleme nicht. Das Mittel kann man je nach Arzt selbst aussuchen oder vorher absprechen. (Du meintest mit Dormicum doch ein lokales mittel oder?)

Kommentar von Drachenschmiede ,

das mit dem dormicum war bei mir so (wenn ich mit dormicum das richtige meine ^^) ich durft 24h orher nix essen, trinken, etc. Dann habe ich (soweit ich dass noch weiß, ist schon 1,5 Jahre her) eine Tablette bekommen und ich habe in die Backen jeweils Betäubungen bekommen. 

Kommentar von Nummer1212 ,

Ja dann ist es lokal. Bei Vollnarkose hast du keine Zeit dazu. Nach ein paar Sekunden wirkt es und du schläfst ein. Deine Herzfrequenz wird immer überwacht und auch deine Atmung wird stabil gehalten. Merken wirst du davon auch nichts

Kommentar von Drachenschmiede ,

Ok danke. jetzt bin ich aufgeklärt ^^.

Kommentar von Nummer1212 ,

Kd. Immer wieder gerne wenn es dir hilft den angenehmeren Weg zu wählen. Vollnarkose kostet zwar mehr hat aber auch sehr viele Vorteile

Antwort
von ede45, 2

Da ich einen Narkoseschaden erlitten habe, kann ich nur sagen, wenn man eine Narkose vermeiden kann, sollte man das unbedingt tun. Besonders beim Zähne ziehen. Das ist nicht nötig. Allerdings benötigt man dann einen guten Zahnarzt, der auch gut betäuben kann. Das kann nämlich nicht jeder Zahnarzt. Ich musste drei mal wechseln, bis ich einen Zahnarzt gefunden habe, der gut betäuben kann und nicht drei oder mehr Spritzen benötigt, bis alles betäubt ist. Wenn du auf Dormicum so empfindlich reagierst, kann das bei Narkosemedikamenten genauso sein. LG

Antwort
von ScharldeGohl, 26

Bei einer Narkose bist du komplett weg und merkst von der Behandlung gar nix mehr.

Kommentar von Drachenschmiede ,

ja das weiß ich auch aber ich weiß nicht wegen der betäubung ob ich dann da "an die Decke" gehe kurz bevor ich einschlafe wegen dem Schwindel etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community