Frage von Ancheela, 226

Vollkeramikkrone, wurzelbehandelter Zahn 21?

Hallo! Ich brauche unbedingt eure Meinung. Hat jemand eine Zahnkrone? Bei mir wird auf 21 eine Vollkeramikkrone eingesetzt weil der Zahn wurzelbehandelt ist, weil ich Karies im Zwischenraum hatte und das jahrelang nicht behandelt hab lassen, musste eine "riesige" Füllung rein 1/12 des Zahnes von außen, und diese Optik hat mich gestört, wobei der Zahn noch nicht wirklich schwarz war, nur hinter der Füllung, hat man aber nicht gesehen, hab ich mich dazu entschieden die Krone jetzt schon machen zu lassen,.. . Meine frage: Ist die Krone sehr unauffällig? Als ich sie heute probiert hab (nur draufgesteckt) ist meine Welt zusammengebrochen, der Farbton war zu dunkel und im Zwischenraum aufeinmal eine dunkle Stelle??? Ich hab so weinen müssen... Jetzt wird er heller gemacht von 3a auf 2a.... Wird er dann genau dazu passen??? Oder wird man immernoch merken dass es ein falscher ist?? Und wird der schwarze Zwischenraum kann man den wegmachen?? Das war anfangs nicht so,.. wieso ist da jetzt ein schwarzer Zwischenraum zwischen den zwei Zähnen?? Sie haben mir versichert, die Krone wird schön, aber ich bin total frustriert und traurig und bereue es diesen Schritt gewagt zu haben. Was meint ihr?? In Google finde ich so viele schöne BIlder zu Vollkeramikkronen und als ich meine gesehen hab, musste ich einfach nur weinen... Meine Vorderzähne hatten nie einen Spalt, die standen immer knapp aneinander.... wie kann es jetzt sein, dass was schwarzes durchschimmert im Zwischenraum, wenn die Krone ja genau dranliegen müsste am Nachbarzahn???

Wird die Krone auch nochmal angepasst vom Zahnarzt oder nur einzementiert und fertig?? Mir kam sie auch sehr lang vor, und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie nicht aussieht wie mein vorheriger Zahn aber vllt. war das nur Schock und einfach ein ungewohnter Anblick für mich. PS: DAS PROVISORIUM IST SCHRECKLICH!!!!!!

Antwort
von Schwoaze, 60

Meine ältesten beiden Kronen sind jetzt...naja... 30 Jahre alt.

Wegen der Farbe... hast Du die denn nicht selber ausgesucht? Das wird jetzt neu angepasst, ok. Da wird auch nicht gleich was einzementiert, sondern zuerst einmal... 1 Woche oder so probeweise "installiert".

Wo im Mund ist denn die Krone? Und was heißt da, Du bereust diesen Schritt? Was hättest Du denn für eine Alternative dazu gehabt?

Kommentar von Ancheela ,

Doch hab ich mir ausgesucht, haben uns auf 2a geeinigt, aufeinmal war es 3a,.. weiß nicht was da schief gelaufen ist, aber die Bestimmung Ansich war nicht so einfach weil entweder zu hell oder zu gelb.. deswegen hab ich jetzt die Befürchtung, dass die neue wieder nicht dazu passt,.. dann gäbe es ja keine Alternative mehr wenn die hellere Version zu hell und die dünklere wieder zu dunkel ist... 

Es ist der Frontzahn, nr 21, deswegen ist es ja so schlimm, wenn das alles nicht passt. 

Ich hätte noch Jahre warten können, war nicht dringend notwendig im Moment, weil der Zahn zwar tot ist aber sehr gut erhalten ist. Und hätte zu einem anderen Zahnarzt gehen können bzw. gleich ein kompletten falschen Zahn einsetzen oder die vorderen 2 verkronen lassen oder sonst so etwas, damit es gleich aussieht... 

Kommentar von Schwoaze ,

Ein Vorderzahn!  Ja, da muss man ganz genau arbeiten!  Dein Zahn hätte sich ganz sicher schwarz verfärbt im Laufe der Zeit. Also früher oder später hättest irgend etwas machen müssen.

Ich wünsche Dir alles Gute beim Zahnarzt. Ganz sicher wirst Du Dich erst an den neuen Zahn gewöhnen müssen. Also, hab ein bisschen Geduld mit Dir.

Kommentar von Ancheela ,

ja, irgendwann ganz sicher, aber ich hätte die nächsten Jahre noch unbeschwert lachen können,.. wirkt zurzeit so als wäre das jetzt vorbei,..

dankeschön!

Antwort
von naddelwttck, 117

Hey. Also sich für eine Krone zu entscheiden war sehr gut ! Wurzelkanal behandelte Zähne sind Tod und werden dadurch "morsch", das bedeutet das sie Bruch gefährdet sind. deswegen allein schon sollte man auf jedenfall eine Krone als Schutz machen lassen. Das mit der Farbe das wird so lange angepasst bis es DIR gefällt und erst dann wird sie zementiert. Die Länge kann auch nochmal angepasst werden. Lasse sie dir nicht definitiv einsetzen solange du nicht 100% zufrieden bist denn ist sie einmal fest zementiert, ist es schwer sie noch heile runter zu bekommen. Wenn du noch nicht ganz zufrieden bist aber es doch ausprobieren möchtest kann es der Zahnarzt provisorisch einsetzen, das bedeutet er würde die Krone wieder runter bekommen vom Zahn und könnte doch noch was ändern lassen wenn was sein sollte. ich hoffe ich konnte dir helfen

Kommentar von Ancheela ,

Ein wenig danke, aber mir ist das ja total unangenehm mit dem provisorium rumzurennen, ich war jetzt eine woche zuhause und hab alle termin abgesagt weil ich "krank" bin.... ich kann mir nicht ewig Zeit nehmen, bis die mal perfekt sitzt und passt... 

Kommentar von naddelwttck ,

Nein ich meinte nicht das du mit dem provisorium rumlaufen sollst sondern mit der fertigen Krone (die nur provisorisch zementiert wird - nicht fest) damit man sie notfalls doch nochmal abmachen und bearbeiten kann.Doch du kannst dir soviel Zeit nehmen wir du willst weil sie perfekt sein muss immerhin ist das nicht ganz billig da kannst du auch was perfektes verlangen.

Antwort
von sozialtusi, 96

Eine gute Krone ist vom echten Zahn nicht zu unterscheiden. Mein Zahnarzt guckt manchmal nochmal auf seine DAtei, wenn ich zur Untersuchung hingehe und stellt immer wieder überrascht fest, dass es ja eine Krone ist *g*

Die wird aufgeklebt, beigeschliffen und fertig. Ich hab meine seit fast 15 Jahren. War nie was dran.

Kommentar von Ancheela ,

ohne schwarze Ränder und Zwischenräume??

Kommentar von sozialtusi ,

Jaaah, ganz ohne ;)

Kommentar von Ancheela ,

na hoffentlich wird das bei meiner auch so... =(

Antwort
von siney1, 93

Eine Krone sollte von der Farbe her genau zum Rest deiner Zähne passen. Außerdem sollte sie sich in Form und Länge am anderen Frontzahn orientieren.

Die muss so lange angepasst werden, bis sie so aussieht, als wärst du damit geboren worden. Ich würde an deiner Stelle zu dem Zahntechnik-Labor gehen, welches die Krone herstellt und dich dort vorstellen. Dann kann der Zahntechniker sich ein besseres Bild von deinen Zähnen machen und das ganze schön anpassen. Lass dir die Adresse von deinem Zahnarzt geben.


Kommentar von siney1 ,

Aber bist du dir sicher, dass das schon die endgültige Krone war? Oder war das vielleicht nur das Gerüst? Häufig probiert man nämlich das Zirkonoxid-Gerüst erst ein um die Randpassung auszuprobieren.
Anschließend wird eine Glaskeramik aufgebrannt, die das ganze dann nach Zahn aussehen lassen wird. Dann erst ist die Krone in Farbe und Form fertig, würde auf jeden Fall den großen Spalt und die dunklere Farbe erklären...

Kommentar von siney1 ,

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.duerr-zahntechnik.de%2Fpi...

Auf dieser Seite sieht man zuerst ein Gerüst und wie es anschließend verblendet aussieht.

Kommentar von Ancheela ,

Das weiß ich leider auch nicht genau, der Zahn wurde präpariert und Abdrücke genommen etc, und das wurde am Montag eingeschickt ( in der Früh ) und die Ärztin meinte zu mir, dass sie mit dem Techniker redet und der Zahn schon am Donnerstag fertig sein wird, sprich heute. In wie fern da noch was gemacht wird weiß ich ja nicht, ansich müsste er ja jetzt komplett fertig sein und das nehm ich auch an..


Nein ich hab kein ganzes Gerüst, es handelt sich ja nur um einen Zahn

Kommentar von siney1 ,

Kopf hoch, das wird schon gut werden. Ansonsten evtl mal provisorisch einsetzen lassen und von anderen beurteilen ob sie einen Unterschied merken. Vielleicht musst du dich auch erst mal dran gewöhnen und dann gefällt sie dir doch ganz gut :-)

Kommentar von siney1 ,

Ja, aber auch nur ein Zahn besteht zuerst aus dem Gerüst^^ Hab nur kein besseres Bild gefunden

Kommentar von Ancheela ,

ich hab mir die krone machen lassen, weil ich wollte, dass es besser aussieht und genau so aussieht wie mein zahn,... wenn sie anders aussieht hätte ich sie mir ja nie machen lassen... ^^ und dann müsste ich mich ja theoretisch an nichts anderes gewöhnen, weil es ja genau so aussieht :)

Kommentar von siney1 ,

Nunja, man kann kein genaues Duplikat von dem Zahn davor machen, weil er ja 1. durch die Füllung auch verändert wurde 2. Dir die Füllung ja nicht gefallen hat, also nicht genauso aussehen soll wie vorher^^

Er soll einfach so aussehen wie sein Nachbarzahn und sich in das Gesamtbild einfügen, einigen wir uns darauf ;-)

Kommentar von siney1 ,

Hab übrigens Veneers in der Front, sieht kein Mensch und ich bin begeistert :-D

Kommentar von Ancheela ,

veneers gingen nicht, der zahn ist ja wurzelbehandelt und braucht eine Schutzkappe.  ja, dann von mir aus wie mein Nachbarzahn, aber ohne Spalt, ohne Schwarze Ränder und mit gleicher Zahnfarbe...  würde mir ja irgendwie einreden lassen, dass schwarze Zwischenräume erhalten bleiben, wenn sie bei meinem normalen Zahn auch schon waren, aber da war nichts ! Stink normaler Zahn mit Zahnfarbener Füllung halt... 


Das Provisorium sieht ja auch aus wie mein Zahn nur dicker und nicht schön geformt,... versteh nicht wieso die Krone nicht genau so aussieht.

Kommentar von siney1 ,

okay, hast du vielleicht Bilder von davor? Dann könntest du die dem Zahntechniker zeigen, falls es immer noch nicht passt.

Kommentar von siney1 ,

Ich könnte mir immer noch vorstellen dass es nur das Gerüst war. So eine extreme Abweichung wäre schon komisch.

Kommentar von Ancheela ,

nein, dachte die Abdrücke werden schon passen, die wurden ja auch genommen im normalen Zustand.. 


Ich kann es mir auch nicht vorstellen, vielleicht ist es nur ungewohnt aufeinmal so einen langen Zahn zu sehen,.. (ich hab eher größere Zähne) und da er nur drangesteckt war um bei tageslicht die farbe zu checken hab ich mich durch dieses schwarze loch im zwischenraum abschrecken lassen, aber meiner meinung nach dürfte da dennoch kein loch sein, auch wenn es nur drangesteckt ist?


Wird die Krone noch weiter verarbeitet, also wie du bereits sagtest mit dem Gerüst dann noch verblendet, oder werden sie auch einfach nachdem sie vom Labor kommen einzementiert und fertig?... das würde heißen, dass das loch vorhanden bleibt )=


Und sie meinten zu mir, dass ICH mir die Farbe ausgesucht hab,... also glaub ich nicht, dass es ein Gerüst war.

Kommentar von siney1 ,

Puh, solang ich nicht weiß was da genau passiert ist und wie die Farbe wirklich aussieht, kann ich da halt schwer ne Aussage dazu treffen.

Also, bei mir läuft es so(bin Zahnärztin): Die Farbe suche eigentlich ich aus, bzw. lasse dafür den Zahntechniker in die Praxis kommen, damit er die Nuancen selbst erarbeiten kann. Den Patienten würde ich nur die Farbe aussuchen lassen, wenn z.B. die gesamte Front versorgt werden würde und damit die Nachbarzähne keine Rolle spielen.

In manchen Fällen mache ich eine Gerüsteinprobe, dabei wird das Zirkonoxidgerüst aufprobiert und dann geschaut ob der Kronenrand passt. Wenn dieser passt geht es zurück ins Labor und die Verblendung wird aufgebrannt.

Bei der endgültigen Probe schaue ich dann Farbe, Form und Kontakt zu Nachbarzähnen und Antagonisten an. Es muss also auf jeden Fall ein Kontakt zwischen den Nachbarzähnen bestehen, sonst würdest du dir ja ständig was in die Lücke beißen und schön sieht es auch nicht aus. Jedoch ist es möglich, dass sogenannte schwarze Dreiecke entstehen, da das Zahnfleisch zurückgewichen ist und nun an unter der konvexen Stelle das bedeckende Zahnfleisch fehlt. Das ist dann schwierig auszugleichen...

Kommentar von Ancheela ,

Sie ist eine spur zu dunkel, nicht extrem aber doch auffällig. Die Farbbestimmung war aber auch nicht so einfach, weil zu hell oder zu dunkel... demnach hab ich jetzt angst, dass die helle version zu hell sein könnte und dann gäbe es ja keine richtige Zahnfarbe für mich, wenn beide nicht passen.. Ich fürchte mich jetzt schon noch einmal in tränen auszubrechen, wenn ich den Zahn sehe. 


Ich schätze das rennt bei meiner Praxis anders ab,.. da gibts keinen Kontakt zw Patient und Techniker.. 


Bis auf die Farbe und die Form(?) kam der Zahn aber sehr echt rüber, aber denk ich wirklich, dass das die fertige Version war..


hmmm nein so schlimm ist das bei mir nicht, Zahnfleisch ist noch fast komplett da, aber ein kleines Stücken zurückgewichen, weil sie ja damals die Füllung formen musste und anpassen musste, aber schlimm ist es eigentlich nicht. und besonders aufgefallen ist das mit der füllung auch nicht, wenn man seitlich geschaut hat aber wirklich ganz genau und ganz nah, hat man die dunkle stellen des Zahns gesehen, aber es muss doch möglich sein den Zahn so zu formen, dass es genau anliegt auch beim Zahnfleisch in der MItte von den 2 Zähnen? Da ist doch noch alles da... )= ich könnte damit keineswegs leben, wenn ich da irgendwie einen schwarzes Fleck/Spalt/Punkt/Stelle,... zwischen den Zähnen habe...


Evtl. Zukleben mit Zement oder sowas? Ich hatte zuvor ja auch kein Loch,... mir ist das alles ein Rätsel

Kommentar von Ancheela ,

achja, vllt. hat sie etwas von der füllung wegebohrt und demnach ist da jetz ein schwarzes loch weil hinten nicht genau abgeschlossen ist falls du weißt was ich meine,... sie hat die füllung so modelliert dass sie eher schräg ist und die 2 zähne nicht komplett zumacht,.. schwer zu erklären, hinten musste karies weggebohrt werden, weil das auch blau/grau war... und das verklebt sie dann hinten oder keine ahnung.......  aber dann müsste sich die krone doch auch genau daran anpassen und das ausgleichen wenn da hinten was fehlen würde..... Ach nein ich hab echt keine Ahnung 

Kommentar von siney1 ,

Nunja, man muss ja die Randpassung beachten, also dass keine Stufe zwischen dem Präparierten Rand und der Krone entsteht. Das ist hier der limitierende Faktor, ein überstehender Rand würde das Zahnfleisch reizen. Aber ich denke schon dass man es ein bisschen besser anpassen könnte, indem man die Modellation der Krone etwas verändert.

Häufig wächst das Zahnfleisch aber nach dem einsetzen auch in die Lücke und man sieht es gar nicht mehr.

Nein, mit Zement zuschmieren geht leider nicht, würde nicht halten und würde ne Zahnfleischentzündung auslösen...

Warte einfach mal die Krone ab, und selbst wenn sie dir nicht gefällt ist ja Hopfen und Malz nicht verloren, man kann sie neu machen oder zur allergrößen Not von einem anderen Labor machen lassen

Kommentar von Ancheela ,

ja, aber leider 1000 euro dahin )=

Kommentar von siney1 ,

Ne, was nicht eingesetzt wird, muss auch nicht bezahlt werden ;-)

Gute Nacht :-)

Antwort
von User56782, 28

es muss angepasst werden, bis es dir gefällt. Wenn es dir nicht gefällt, musst du unbedingt dem Zahnarzt erklären, was dir an der Krone nicht gefällt. Das Provisorium hätte auch schön sein sollen. Kannst du noch zu einem anderen Arzt gehen ? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community