Viel Flüssigkeit nach Konstrastmittel trinken, aber warum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kontrastmittel ist nicht nur Gift für den Körper sondern wenn es im Kopf für längere Zeit verbleibt dir gewaltige Kopfschmerzen bereitet.

Kenne das Prozedere, ist nicht angenehm habe schon zwei mal Kontrastmittel gespritzt bekommen, Wirbelsäule und Lunge, also Nervenwege und Blutbahnen. Hab da jedes mal gut 5 Liter Wasser getrunken.

Wünsche dir alles Gute für die OP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von souvisou
06.08.2016, 01:51

Ja, ich hatte glaub ich gestern etwas kopfschmerzen, aber jetzt ist alles wieder gut, bzw. mir geht es gut danke trotzdem 

0

Ich habe bei meinen CT's (Computertomographie arbeitet mit Röntgenstrahlen)nie ein Kontrastmittel bekommen.

Ein MRT(Magnetfeld-Resonanz-Tomographie)ist etwas anderes, hier ist ein Kontrastmittel unerlässlich um die weichen Strukturen z.b. von Gelenken abzubilden.

Viel Trinken während und nach der Untersuchung mit Kontrastmittel dient richtigerweise der raschen Ausscheidung des Kontrastmittels, welches-soweit ich weiß-einen Pharmachemischen bleiersatzstoff enthält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen, wieso du am Kopf operiert wirst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von souvisou
05.08.2016, 19:18

Ja klar. Ich lasse mir ein Cochlea Implantat operieren. Da ich Gehörlos bin, werde ich mit diesem Implantat am und im Ohr wieder hören können. Es ist kompliziert zu verstehen wie das funktioniert, aber wenn man Cochlea Implantat im Internet oder Youtube eingibt, kann man sicher einiges darüber erfahren. Ansonsten darfst du mich gerne auch privat Anschreiben, um mehr Infos darüber bezüglich mich zu erfahren. :)

Danke für dein Interessen. :)

0

Damit die Nieren es wieder ausscheiden können. Das funktioniert nur über viel trinken. Das Zeug gehört nun mal nicht in deinen Körper und muss da so bald wie möglich wieder raus!!!!!! Dann musst du dich eben zum trinken zwingen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte dich bitte daran. Kontrastmittel ist sehr schädlich für deinen Körper. Damit deine Nieren nicht geschädigt werden, benötigen sie viel Flüssigkeit um das Gift wieder aus den Körper aus zu scheiden. Machen Ärzte auch gerne ohne zwingenden Grund. Das schädigt zwar den Patienten, bringt aber viel Geld. Hoffentlich war es bei dir auch wirklich nötig. Ist nämlich nicht immer erforderlich. Oft reicht auch ein einfaches CT oder MRT ohne Kontrastmittel! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von souvisou
03.08.2016, 22:08

Naja bei mir mussten sie das machen, damit sie sehen, wo die nerven sitzen, und wo sie das implantat am besten im kopf einsetzten können ohne was zu schädigen. Dabei haben sie auch gesehen, das ich keinen einfachen kopf habe. Also das mehr komplikationen geben kann und man mer aufpassen muss. Daher denke ich, ja war es sicherlich nötig.

0