Frage von TheSunray777, 61

verschreibungspflichtige medikamente nach ägypten mitnehmen?

Hi ihr Lieben,

ich habe Epilepsie und fliege im Dezember alleine nach Ägypten.

3 Medikamente täglich- normale Anti-Epileptika und 1 Notfallmedikament.

Das Notfallmedikament ist ein Benzodiazepin und das macht mir etwas Sorgen in Ägypten.

Meine Neurologin meinte wegen einer Bescheinigung "Nein, nein, ich kenne so viele Menschen die ohne Bescheinigung mit solchen Medis reisen- kein Problem."

Ägypten ist aber sehr hart was "Drogen" angeht, das weiß ich. Und Alprazolam fällt unters BtmG.

Hat jemand Erfahrung mit der Einreise nach Ägypten uns Medikamenten? Oder einen Rat?

Vielen Dank im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spezialwidde, 35

Aus eigener Erfahrung war es bis jetzt immer so: Man darf einen 4 Wochenvorrat an Medikamenten mitnehmen. In begründeten Ausnahmefällen mit Bescheinigung auch mehr. Ich hab mir für BTM-pflichtige Substanzen immer eine ärztliche Bescheinigung und eine Kopie des BTM-Rezeptes mitgenommen, verlangt wurde es allerdings nie. Man muss auch beachten dass die BTM-Gesetze landesspezifisch sind. bei mir sinds eben keine Benzodiazepine sondern Opiate. Aber der reiseveranstalter kann da mit Sicherheit weiterhelfen.

Antwort
von MoD21k, 24

Probiere es mit einer Bescheinigung vom artzt und frage mal beim Zoll nach wie du dich da absichern kannst um keine Schwierigkeiten zu bekommen

Antwort
von MarkLuberts1982, 38

Da würde ich im Reisebüro anfragen, ich denke aber wenn du eine Bescheinigung vom Arzt hast, bist du auf der sicheren Seite.

Antwort
von Seidl7, 9

Mit einer Bescheinigung vom Arzt sollte das kein Problem sein. Hab in die USA auch hunderte Medikamente mitnehmen müssen und gab auch keine Probleme. Viel Spaß in Ägypten :)

Antwort
von TheSunray777, 29

ich fliege alleine, ohne veranstalter oder gruppe :S

Antwort
von kimonina2015, 27

http://www.epilepsie-online.de/?docid=20

internat. Epilepsieausweis wäre gut.

Kommentar von kimonina2015 ,

und zur genaueren Auskunft kontaktiere das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf

Antwort
von TheSunray777, 21

ich danke euch allen für eure Antworten :)

Antwort
von Tamtamy, 29

Du könntest dich mit der Frage an den Reiseveranstalter wenden.

Kommentar von kimonina2015 ,

was geht den das an?????

Kommentar von Tamtamy ,

Hallo? Es geht um eine schlichte Frage, ob es Auflagen für Medikamente gibt, bzw. Information darüber.

Kommentar von kimonina2015 ,

Hallo? Haben Reiseveranstalter Datenschutzrichtlinien? Denn ohne detaillierter zu werden, wirst du das kaum klären, und wozu auch, wenn es dafür auch andere Quellen gibt.

Noch sind wir nicht in Zeiten, wo man für eine Packung Benzos nicht für fluggefährlichh erklärt wird.

Aber weisst du, ob dein Anliegen dokumentiert wird? Du als Risiko an xyz weitergereicht wirst?

sorry aber mich machen die Nachrichten dieser Wlt skeptisch.

und kritisieren kannst du den, der keinen besseren weg hat. ich habe aber einen!! Siehe unten!!!

Kommentar von Tamtamy ,

Jedem seine Paranoia.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community