Frage von bibor966, 86

Vaillant Thermoblock Klassik 2 Kamin VCW 194/2 XE-C HL Wasser nachfüllen?

Hallo,

Da der Wasserdruck in meiner Gastherme über den Sommer auf unter 1 bar gesunken ist, muss ich nun Wasser nachfüllen. Ich möchte jedoch, bevor ich einen Techniker damit nerve, erstmal selber Hand anlegen. Nur leider weiß ich nicht mehr ganz genau wie... Ich hoffe ihr könnt mir hierbei helfen :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von peterobm, 54

dann dreh doch zunächst mal den Stufenregler für die Heizung hoch - steht auf NULL 

um Wasser aufzufüllen: man verbinde einen KFE-Hahn mittels Schlauch und öffne den roten Griff, etwa bis 1,5 Bar - mehr nicht Wasser wird warm und dehnt sich noch aus. Griff schließen. Ob entlüftet werden muss, sieht man dann

kann auch ein regulärer Wasserhahn in der Nähe sein; sieht man nix

Kommentar von bibor966 ,

an den linken oder an rechten KFE-Hahn? 

Kommentar von peterobm ,

dürfte egal sein, müsste Vor - u. Rücklauf sein - die Mitte sieht aus wie der Gasanschluss - Rechts ist das Überdruckventil zu sehen

Kommentar von bibor966 ,

und wenn ich dann den regler für heizung aufdrehe dann müsste er ja eigentlich zünden, oder?

Kommentar von peterobm ,

die Therme müsste laufen, WW hast, der Regler steht auf ca. 5

Kommentar von bibor966 ,

WW hab ich, das stimmt. Das Problem ist jetzt: Wenn ich den Regler für die Heizung aufdrehe springt sie nicht an (Thermostat ist eingeschalten) und die Heizkörper werden nicht warm

Kommentar von peterobm ,

es kann eine Vorrangschaltung sein, dass erst WW (boiler) - dann der Heizkreislauf bedient wird

oder die Pumpe sitzt fest; passiert ab und an bei längerem Stillstand

Antwort
von Clipmaus, 56

Hallo,

wir haben auch eine Vaillant -Gastherme! In der Regel muss der Wasserdruck bei höchstens 3 Bar sein! Um den Wasserdruck zu erhöhen , muss ich die beiden roten Hebl aufdrehen und schauen , wie der Druck steigt! Nur so lange steigen lassen , bis der Höchstdruck angezeigt wird! Die Hebel dann wieder schließen !

Du solltest aber sicherheitshalber in der Gebrauchsanweisung deiner Therme nachschauen !

GLG und einen guten Start in die neue Woche , wünscht dir , clipmaus:-))

Kommentar von bibor966 ,

Erstmal vielen Dank für deine Antwort :)
nur leider unterscheiden sich unsere Thermen wohl ein wenig. Ich weiß, dass ich einen Schlauch von einem Hahn (der sich unter der Therme befindet) an einen der beiden Anschlüsse von Bild 1 anschließen muss. Nur weiß ich nicht an welchen :/
Und die Gebrauchsanweisung kann mir dabei auch nicht weiterhelfen...

Kommentar von Clipmaus ,

Bei mir gibt es einen fest installierten Wasserzulaufschlauch ! Deshalb kann ich auch direkt auffüllen , indem ich den Hahn aufdrehe!

Kommentar von PoisonArrow ,

Mann, Mann....

es saufen reihenweise Häuser ab, wo es genau wie bei Dir installiert ist.

So ein Schlauch ist keine sinnvolle "permanent-Verbindung".

Wie Du beschrieben hast, ist der "Wasserhahn" immer AUF, Du öffnest + schließt also nur den KFE-Hahn, richtig?

Irgendwann plöppt der Schlauch von der Tülle / oder platzt und Du hast die Bescherung.

Zahlt u.U. nicht mal die Versicherung, weil diese grobe Fahrlässigkeit NICHT als Rohrbruch gilt.

Heute, wo sowieso eine Systemtrennung vorgeschrieben ist, sind solche Konstrukte damit weitgehend rückläufig.

Für ältere Anlagen gilt:
Nach dem Befüllen den Schlauch vom KFE-Hahn abmachen, so dass er lose vom Wasserhahn (Auslauf- oder Zapfventil) runter hängt.

BITTE - auch wenn es bequem ist - dreh den Wasserhahn zu, und weil man das vielleicht schon mal vergisst: Schlauch demontieren.

Ist ein wirklich gut gemeinter Rat.

Grüße, ----->

Kommentar von bibor966 ,

nein nein nein... :D
den schlauch macht man nur ran, wenn man nachfüllen möchte. ansonsten ist der hahn zu und der schlauch liegt im schrank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community