Frage von EveCr99, 33

Gibt es einen Unterschied zwischen "Erlebnispädagogik" und "Outdoorpädagogik"?

Ich schreibe gerade eine Seminarfacharbeit, in der ich mich mit einem Lehrpfad für Kinder beschäftige. In meinem Theorieteil möchte ich etwas über Wissensvermitlung, Bildung und Pädagogik schreiben, da ja alles miteinander zusammenhängt. Bei dem Punkt Pädagogik habe ich die Spielpädagogik und die Erlebnispädagogik mit reingenommen. Nach längerer Recherche bin ich auf den Begriff Outdoorpädagogik gestoßen und bin jetzt vollkommen verwirrt. Was ist der Unterschied zwischen Outdoorpädagogik und Erlebnispädagogik und was trifft davon eher auf einen Naturlehrpfad zu? Oder hat das überhaupt nichts damit zu tun? Ich hoffe jemand kann mir helfen! Vielen Dank schon mal im Vorraus :)

Antwort
von LottaLou, 26

Wie der Begriff "Erlebnispädagogik" schon sagt, ist diese erlebnisorientiert. Sie dient dazu neue Erfahrungs- und Erlebniswelten zu kreieren. Dient hauptsächlich der lernmethodischen Kompetenz.

Outdoorpädagogik bezieht sich eher darauf, seine Umwelt zu erfahren. Im Gegensatz zur Erlebnispädagogik steht hier nicht das Individuum im Zentrum, sondern eher die Umwelt in der sich das Individuum bewegt. 

Im Großen und Ganzen sind sie sich sehr ähnlich, nur werden hinsichtlich dessen die Ziele anders formuliert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community