Frage von Mysticf, 127

Tränen in den Augen beim Stuhlgang?

Hallo, ich bin 20 und das ist jetzt kein Scherz oder so... Immer wenn ich auf die Toilette muss und das grosse Geschäft erledigen muss, tränen mir die Augen also aber nur bei normalem Stuhlgang(wenn das Geschäft richtig dick ist) und nicht bei Durchfall oder so. Sorry weiss es nicht anders zu umschreiben.

Jedenfalls hat das was mit der Sensibilität zu tun oder woher kommt das? Habt ihr das auch?

Antwort
von LonelyBrain, 70

Du solltest wohl deine Ernährung dahingehend umstellen das dein Stuhl nicht mehr "dick" ist und weicher wird. Und: mehr bewegen!

  • sehr viel trinken! Mind 1,5-2 L am Tag - am besten stilles Wasser
  • Iss viel Obst und trockene Früchte
  • Flohsamen
  • Activia Joghurt o.ä.
  • Äpfel
  • ballaststoffreiche Ernährung ohne viel Zucker

Tipps:

  • nicht viel pressen/drücken
  • wenn du "musst" dann geh auch gleich - nicht lange warten - das kann zu Verstopfung führen
  • Vor dem Stuhlgang 1 Glas Wasser trinken
  • Auf Toilette immer ausreichend Zeit lassen!
  • Auf Toilette entspannt es ein Buch zu lesen - das kann helfen
  • Reinigen Sie ihren After mit viel Wasser und einem weichen Baumwolltuch. Zu viel Papier reizt die empfindliche Haut. (http://www.medizinfo.de/gastro/enddarm/potips.shtml)

Kommentar von Mysticf ,

Ok, naja ich ernähre mich eigentlich gesund.

Pressen muss ich nie, die kommt einfach sehr dick und gross raus.

Reizungen hab ich auch nicht, das ist ja eher der Fall bei Durchfall

Antwort
von Miramar1234, 61

Schmerzen und Tränen,das ist durchaus normal.Achte halt drauf,das Dein Stuhl weicher ist,eine breiige Konsistenz hat,kein Preßvorgang notwendig ist,und Du mußt Dich mehr bewegen,mehr trinken,so das Dein Stoffwechsel besser wird.Nicht immer kann man das erreichen.Dann halt mal die Sache aufschieben.)  Beste Grüße

Antwort
von Celincheeeeen, 63

Wenn du keine schlimmen Schmerzen erleidest oder richtig schlimm drücken musst damit was passiert, glaube ich nicht dass es schlimm ist oder überhaupt groß was damit zu tun hat.. mehr kann ich dazu nicht sagen villeicht mal den Arzt fragen, wenn du sowieso mal da bist :)

Antwort
von Tasha, 31

Wenn Du einen sehr harten Stuhl hast, kann das mit der Anstrengung beim Pressen zusammenhängen. Falls das der Fall ist, würde ich mal versuchen, mehr zu trinken und mehr körperliche Aktivität in den Tag einzubauen sowie mehr Ballaststoffe zu essen (rohes und gegartes Gemüse). 

Buttermilch wirkt mMn besonders gut abführend, ohne dem Körper Stress zu verursachen (wie etwa Abführtees oder stärkere Abführmittel), falls Du also Fruchtbuttermilch magst, kannst Du mal ein Glas davon oder eine Packung in Deinen Tagesablauf einbauen (reine Buttermilch mit Banane etc. püriert kann man auch als Milch zum Müsli nehmen etc.).

Wenn es nicht am Pressen liegt, würde ich als erstes mal überlegen, was im Badezimmer ist, das Du evtl. nicht gut verträgst (Allergie oder Empfindlichkeit), z.B. ein Raumspray/ Raumdufter, oder Gerüche von parfümierten Seifen etc. und diese versuchsweise aus dem Bad entfernen oder einpacken, so dass Du dem Duft nicht direkt ausgesetzt bist. Davon können einem auch die Augen tränen.

Kommentar von Mysticf ,

Allerdings muss ich überhaupt nicht pressen...

Antwort
von BiggerMama, 24

Heulst Du? Dann musst Du dafür sorgen, dass Dein Stuhl dünner wird: viel trinken, viel Obst und Gemüse.

Ich glaube aber eher, dass die Tränen einfach so kullern. Das ist nicht unnormal. Wahrscheinlich macht Dein ganzer Körper dabei mit. Beim Drücken drückt unwillkürlich der ganze Körper, eben auch Dein Kopf mit. Mit etwas empfindlichen Augen kommt es dann zum Tränenfluss.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten