Frage von Gizemss, 83

Trägheit Hammer?

Hallo,

unser neues Thema in Physik ist die Trägheit. Dazu sollten wir uns folgende Beispiele aus dem Schulbuch anschauen: "Ein Hammer treibt den Nagel in die Wand (gewünschte Trägheit). Der hammer trifft den Daumen (nicht gewünschte Trägheit)."

Könntet ihr mir das bitte erklären? Was hat es bei diesen Beispielen mit der Trägheit zu tun? Was ist mit gewünschter und nicht gewünschter Trägheit gemeint? Was it der Zusammenhang zur Trägheit?

Ich bedanke mich um voraus :)

Antwort
von atoemlein, 55

Etwas kryptische Aufgabensellung.

Trägheit von Körper bewirkt, dass man Kraft aufwenden muss, um sie zu beschleunigen oder zu bremsen oder deren Bewegungsrichtung zu ändern.

Was könnte gemeint sein?
Gewünschte Trägheit: Der Hammer sollte möglichst lange seinen Schwung behalten, wenn er auf den Nagel trifft, damit jeder Schlag den Nagel möglichst weit einschlägt. Da der Nagel dem Hammer wegen der starren Wand nicht ausweichen kann, wird er in die Wand getrieben.
Nicht gewünschte Trägheit: Wenn man den Daumen statt den Nagel trifft, wäre man froh, der Hammer wäre weniger träge (kleinere Masse), also durch eine viel kleinere Kraft abzubremsen.
Oder der Daumen könnte dem Hammerschlag ausweichen, wäre also nirgends aufgestützt, nicht zwischen Wand und Hammer. Wenn du nämlich in der Luft mit dem Hammer auf den Daumen schlägst, tut es kaum weh; der Daumen ist gegenüber der Wand viel weniger träge und nimmt die Geschwindigkeit des Hammers auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten