Frage von CookieAnni, 97

Toyota Celica Motor Laufleistung?

Hallo, ich will mir ein Auto zulegen und zufälligerweise verkauft ein befreundeter KFZ Mechaniker das Auto von seinem Enkel. Bei dem Mechaniker bringen meine Elter schon 15 Jahre das Auto hin zur Reparatur und zum durchchecken wenn etwas ist. So jetzt hab ich mir das Auto angeguckt. Toyota Celica BJ 2001 Km-Stand bei 170.000 km. Das Auto selbst ist in einem Astreinen Zustand. Der Emchaniker hat sich immer drum gekümmert und gepflegt. Und sein Enkel war extrem pingelig mit dem Auto (war sein 1. Auto und noch dazu sein Traumauto). Nicht einmal abstützen durfte man sich mit der Hand. Und Probefahren soll ich dann im Februar/März machen wenn kein Schnee mehr liegt und es tolles Wetter ist damit das Auto nicht dreckig wird (Das Auto steht erst ab Februar zu Verkauf). So aber ich mach mir ein paar Gedanken wegen dem Kilometerstand. Der Mechaniker und meine Mutter (selbst begeisterte Toyotafahrerin) sagen unabhängig voneinander, dass ich den Motor locker noch bis 300.000 km fahren kann. Ich weis aber nicht ob ich meine Mutter das glauben kann oder nicht. Hat jemand von euch Erfahrung mit so etwas oder einen Rat?

Antwort
von Rockuser, 80

Den kannst Du noch mal 170.00 Fahren, zumindest vom Motor her. Toyota sind sehr haltbare Autos.

Antwort
von babbeldabbel, 97

Hallo,
da Toyota ein Japanisches Auto ist, würde ich mir eigentlich relativ wenig Sorgen machen, was die 170.000er Marke angeht. Schau durch, ob das Teil scheckheft gepflegt ist, macht der Motor komische Geräusche? Aber um das was es hier geht ist die Probefahrt. Gefällt die Probefahrt dir? Japaner sind ziemlich zuverlässig und daher bin ich davon überzeugt, dass du das Auto auch bis 300.000 km fahren kannst. Wenn damit pfleglich umgegangen wurde kannst den kaufen, denn warmfahren und kaltfahren ist für den Motor das A und O.
Grüße

Kommentar von CookieAnni ,

Das freut mich zu hören. Denn ich hab das Auto gesehen und mir nur Gedacht "Ich will dieses Auto! Egal was ist!" Bis ich den Kilometerstand hörte. Aber wenn andere auch der Meinung sind die 170.000 sind ok bin ich ja erleichtert :)

Kommentar von babbeldabbel ,

Da brauchst du dir keine Sorgen machen. Wie gesagt wenn damit pfleglich umgegangen wurde und Reparaturen, Wartungen usw alles gemacht wurde, dann kannst du das Auto kaufen. 170.000 km heißt ja nicht gleich, dass das Auto nicht mehr fährt. Klar das ist ne Ansage, aber es gibt auch Autos mit 600.000km die Laufen wie ein Uhrwerk.

Kommentar von Bulls44 ,

wenns ein Diesel ist schafft er wenn es gepflegt wird und mit ein bisschen Glück die 600.000km. Ich will den Benziner sehen der 600.000km schafft.

Kommentar von jetztgehtslos ,

OK @Bulls44, von Celica hast du also keine Ahnung.

Kommentar von babbeldabbel ,

Dachte ich mir auch eben so...

Antwort
von kieljo, 64

Mein letzter Toyota RAV 4 (Benziner) aus 2002 hat jetzt über 600.000 problemlose KM hinter sich. Der davor wurde mit ca. 450.000 KM verkauft. Die Celica (aus 1992) von meinem Sohn hat es auch schon auf 285.000 KM gebracht. Es ist alles nur eine Frage der Wartung und Pflege.

Antwort
von jetztgehtslos, 63

Eine gepflegte Celica ist immer eine gute Wahl. 170.000 ist da keine große Leistung.

Antwort
von Konsti2104, 54

Bei so einem gut gewartetem Auto brauchst du dir keine Sorgen machen! Wenn alle Wechsel gemacht wurden, kannst du das Auto ohne Bedenken übernehmen!

Mit freundlichen Grüßen Konstantin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten