Frage von Fun1987, 42

Toilettendeckel gerissen.Wer muss die Kosten übernehmen?

Bei uns ist der Toilettendeckel gerissen,es ist durch Abnutzung geschehen,keiner hat sich raufgestellt unsachgemäß benutzt. Muss der Vermieter die Kosten tragen ?

Antwort
von imager761, 27

Muss der Vermieter die Kosten tragen ?

Ja - es sei denn, er hätte mietvertraglich eine Kleinreparaturklausel der Einzel- und Jahressumme nach begrenzt und damit wirksam vereinbart.

Also lest ihn durch, bevor ihr den Schaden behoben verlangt - so ein WC-Sitz  kostet keine 20 EUR und ist kinderleicht zu wechseln.

G imager761

Antwort
von anitari, 16

Gibt es im Mietvertrag eine wirksame Klausel zu Kleinreparaturen wird das der Mieter übernehmen müssen. Egal ob der Deckel durch eigenes Verschulden gerissen ist oder nicht.

Antwort
von albatros, 11

Nur wenn es eine wirksame KRK im MV gibt, zahlt der Mieter, wenn die Einzelreparaturkosten unter dem Limit liegen. Wenn nur 1 Cent drüber, blecht der Vermieter.

Es besteht  gegebenenfalls Anspruch auf gleichwertigen Ersatz.

Antwort
von KuraikoSan, 32

Hallo!

So weit ich weiß hängt das davon ab, in wie weit der Mietvertrag so etwas regelt! Wenn da drinn steht, dass der Vermieter für die Instanthaltung der Wohnung und der Sanitäranlagen verantwortlich ist und der Toilettendeckel jener ist, welcher bei der Wohnungsmietung vorhanden war, ist der Mieter dazu verpflichtet, ihn zu ersetzen!

Antwort
von Dolphin1989, 29

Kleinstreperaturen muss der Mieter übernehmen.
Mehrere Rechtssprechungen haben dies in der Vergangenheit ergeben. Zu solchen Kleinstreparaturen gehören u.a.:
- Bohrlöcher stopfen
- Duschkopf erneuern
- Toilettendeckel auswechseln
- Wände tapezieren/ malern

Verursachte KOsten, die die Wohnungsintegrität betreffen, muss der Vermieter tragen. Z.B.:
- Schimmelentfernung
- Fenstertausch
- Rohrsystem erneuern
- Wärmedämmung
Einen Teil dieser Kosten darf der Vermieter aber auf den Mieter umschlagen.

Kommentar von imager761 ,

Kleinstreperaturen muss der Mieter übernehmen.

Nein, das muss er nur dann, wenn es mietvertraglich wirksam vereinbart wäre. Grds. ist der Vermieter für die Instandhaltung und Renovierung der Mietsache zuständig.

Kommentar von anitari ,

Wände tapezieren/malern sind keine Kleinreparaturen.

Kosten für Reparaturen die der Vermieter zu tragen hat dürfen gar nicht, auch nicht teilweise auf den Mieter "umgeschlagen" werden.

Antwort
von Delveng, 33

@Fun1987,

ich denke mal, dass der Mieter die Kosten selbst tragen kann. Eine Klobrille mit Deckel ist ja nun wirklich nicht allzu teuer.

Antwort
von HelperKeks, 30

Ich würd einfach einen neunen kaufen gibt es ja schon für ca. 20 euro
Anstonsten mit dem Vermieter sprechen

Antwort
von casala, 25

nö - das fällt mit sicherheit unter "kleinreparaturen" und ist mietersache.

Antwort
von Beton10, 14

Muss du zahlen die kosten eh nicht viel

Antwort
von Everklever, 21

Den müsst ihr leider selbst bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten