Frage von Viki38, 171

Tochter erste Periode...Aber sie streitet es ab?

Hallo Ich denke das meine Tochter ihre erste Periode hat, ich bin mir aber nicht ganz sicher. Die Packung mit den Binden die ich vorsorglich gekauft habe war offen, aber so das man es nicht gleich gesehen hat. Außerdem hat eine gefehlt ich habe extra nachgezählt und auf der Klo Brille habe ich einen kleinen Blutstropfen gefunden. Als ich meine Tochter vorsichtig gefragt habe ob sie vielleicht ihre erste Periode hat verneinte sie ganz erschrocken. Sie ist jetzt elf Jahre alt und ich weiß nicht genau wie ich mich verhalten soll. Danke wenn ihr euch die Mühe macht mir zu antworten!

Antwort
von Steffile, 112

Wenn deine Tochter offensichtlich nicht darueber reden will, dann lass sie, sorg einfach weiterhin fuer Binden. Und du kannst ja mal ab und zu mal was ueber deine Periode sagen, wie 'oh, ich muss noch Tampons kaufen' oder so, vielleicht redet deine Tochter dann irgendwann mit dir drueber.

Ich habe eine 10 jaehrige, bei der es mich nicht euberraschen wuerde, wenn sie aehnlich wie deine Tochter reagiert, wenn sie ihre Periode bekommen wird.

Antwort
von Nashota, 94

Das ist sehr zeitig, sie wird wohl selbst erschrocken darüber sein.

Gehe zu ihr und rede in Ruhe mit ihr. Kein Aufklärungsgespräch im eigentlichen Sinne, sondern dass sie keine Angst haben muss, mit dir zu reden.

Allerdings müssen da doch schon vorher Anzeichen gewesen sein, dass du vorsorglich eine Bindenpackung gekauft hast?

Antwort
von rachtzehn, 65

Ich bin zwar ein Mann und habe keine Kinder😅. Aber ich würde ihr einfach klar machen das sie immer mir alles zu dir kommen kann, und sie mit dir über alles reden kann. Ich denke in dem Alter is man halt sehr verunsichert was mit einem passiert.

Antwort
von Dackodil, 87

Es reicht doch, daß du es weißt. Bring sie nicht weiter in Verlegenheit.

Kauf ein neues Paket Binden. Bei Gelegenheit, in ein paar Wochen, kannst du mal beiläufig fragen, ob sie lieber Tampons hätte.

Laß gelegentlich eine Bemerkung über deine eigene Periode fallen.

Kommentar von XC600 ,

also ich glaube über die Periode der Mutter möchte die Tochter in der Situation nichts wissen , das ist ja noch "peinlicher" , sie kommt ja wohl selbst kaum damit klar das sie das nun auch hat ...... ich weiß wovon ich rede , habe selbst 2 mittlerweile erwachsenen Töchter ;) ;)

Kommentar von Dackodil ,

Kommt drauf an, wie man darüber redet.

Antwort
von Nightlover70, 91

Setz sie nicht unter Druck. Wenn sie Unterstützung braucht wird sie sich melden. Anscheinend ist es ihr unangenehm was da derzeit passiert. 

Vermutlich braucht sie ein bisschen Zeit um das alles einzuordnen.

Antwort
von buecherleserin9, 62

Ich habe mit meiner Mutter auch nie darüber geredet, bzw. ihr gesagt dass ich meine Tage bekommen habe.

Sie hat es einfach mitbekommen und mir Tampons und Binden gekauft und gesagt ich soll ausprobieren was mir besser gefällt.

Das war es dann auch schon, dass Thema war gegessen und das Leben geht weiter.

Antwort
von Meeew, 27

Hab zwar noch keine Kinder aber ich würde noch mal vorsichtig das Gespräch suchen und sie noch mal drauf ansprechen. Also dass es überhaupt nix schlimmes ist, sie mit mir reden kann, Bescheid sagen soll damit immer genug binden da wären.

Und wenn ich mir sicher wäre, weil blutige Binden gefunden, ohne das es meine sind und sie es immer noch vehement abstreitet würde ich ernsthaft fragen, ob sie denkt ich wäre irgendwie dumm.
Und ich würde vllt auch fragen, was denn ihr Problem ist.
Schließlich wäre ich ihre Mutter und könnte ihr alles erklären und wäre nicht der böse Drachen der Sie umbringen will, weil sie ihre Tage hat.

Antwort
von Lula0504, 62

Es ist natürlich peinlich für sie weil sie sich vlt denkt das sie zu jung ist usw... hatte das ähnliche Problem mit meiner (jetzt12  jährigen Tochter) sie wollte es mir auch nicht sagen und hat auch meine binden geklaut... dann habe ich mich mit ihr hingesetzt und sie gefragt sie hat es sofort abgestritten,hab sie dann einfach gefragt ob sie mich für blöd hält wenn sie abstreitet das sie ihre Tage hat aber ich immer weniger binden habe und blutige binden in der Mülltonne sehe und wir ein Einfamilienhaus sind und ich sie nicht habe dann hat sie mir erklärt es wäre ihr peinlich es zu sagen etc...

Hoffe konnte dir helfen:)

LG Lula 

Antwort
von Teneco, 78

Wahrscheinlich ist sie selbst damit überfordert und schämt sich dafür. Einfach mal das Gespräch suchen und nicht drängen.

Antwort
von Misrach, 39

Ihr ist es wahrscheinlich unangenehm.las sie damit noch in Ruhe. Sie wird schon auf dich zurückkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten