Frage von DragonBallZet, 147

The squat challenge. Risultate wirklich wie auf Bildern (Vorher/ Nachher)?

Hey , Und zwar.. Geht es um die "Squat challenge". Vielleicht haben manche von euch schon Etwas davon gehört. Es geht darum, dass man an (fast) jeden Tag in einem Monat, unterschiedlich viele Squats (Kniebeugen - Po Übung) macht. Und man soll schon Erfolge nach einem Monat sehen können. Beansprucht man bei Squats eigentlich auch den Bauch? Wird er mit trainiert? Denn auf den Vorher, Nachher Bildern wird nochmal deutlich; dass der Bauch auch flacher wurde und nicht nur der Po trainierter. :') Hat jemand Erfahrung mit dieser Einheit? Oder "Challenge" ?

Um einen knackigeren Po zu bekommen, nützen da nur Squats?

Danke und lg, würde mich auf Erfahrungsberichte oder Ähnliches freuen!

Antwort
von Elvirus, 117

Hi, also ich habe diese challange zwar nicht gemacht, aber trainiere einfach Zuhause seit ca. 5 Wochen und man kann auf jeden Fall schon Unterschiede sehen! Ich mache nicht nur squats (mit ca. 6 kg gewichten) sondern auch Ausfallschritte ( finde ich am besten) Beckenheben mit gewichten,  und das alles trainiert natürlich auch dem unterbauch mit. Aber meine "Problem Zone " liegt eher am Bauch, und da muss ich schon richtige Bauch Übungen machen damit man was sieht, und die Ernährung Spiel eben auch eine große Rolle. Also mein Po ist auf jeden Fall gewachsen und ich passe wieder in meine Hosen ( 48kg,  158cm) :)

Kommentar von DragonBallZet ,

Super, danke :) !

Kommentar von Elvirus ,

Gern geschehen ;)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für hintern & squats, 88

Hallo!

Um einen knackigeren Po zu bekommen, nützen da nur Squats?

Sie sind auf jeden Fall ideal - aber nicht  als Ccallenge und auf 30 Tage. 

30 day squats challenge? Und danach?

Es kann nicht funktionieren - da fehlt die Nachhaltigkeit. Eine zeitliche Beschränkung von Übungen ist eigentlich immer sinnlos - eine Frage der Nachhaltigkeit. Squats bauen den Musculus gluta(a)eus maximus ( Großer Gesäßmuskel) auf . Und dann? Muskelaufbau ist komplett reversibel - ob mit oder ohne Nahrungsergänzungsmittel. Antrainierte Muskeln sind leider immer nur eine Momentaufnahme. Muskelaufbau ist immer ein Dauerprojekt. Alle zeitlichen Begrenzungen wie hier "30 days" sind da wie eine Sandburg vor der nächsten Flut.

Sinnvoller sind Squats, Kniebeugen. 4 X 8 - 10 jeden 2. Tag reichen da. Alles auf Dauer. Täglich macht eh keinen Sinn - die Muskeln müssen regenerieren können.

Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community