Frage von Jackassfan97, 81

Tattoo auf dem Oberarm - Erfahrungen?

Hallo :) Ich möchte mir gerne ein Tattoo auf dem Oberarm stechen lassen und ich wollte fragen wie es bei euch war, also wie doll es weh tat. Ich weiß bei jedem ist es anders mit den Schmerzen, aber trotzdem würde ich gerne ein paar Meinungen einholen :)

Antwort
von inkaddict, 46

Der Oberarm ist nichts anderes, als eine Wade oder der Rücken. Es gibt überall Stellen, an denen es mehr schmerzt, als woanders.

Nach meiner Erfahrung ist wichtiger, welches Motiv du dir stechen lässt, als die Stelle. Wenn dein Motiv für den Tätowierer bedeutet, dass er eine empfindliche Stelle nur mal eben überfliegt, kommst du schnell davon. Wenn es aber heißt, dass er da lange auf einer Stelle (ausmalen muss z.B.), dann wird es irgendwann schmerzhaft.

Aber hey. Seit wann sind die Schmerzen ein Argument pro oder contra einer Tätowierung??? Wenn du ein Tattoo 40-70 Jahre auf dir hast, kannst du auch mal 1,5 Stunden piksen aushalten!

Antwort
von Harry83, 38

Bei meinem ersten Tattoo, hatte auch ich echt "Bammel". Als es dann losging merkte ich allerdings, dass es gar nicht so schlimm ist, wie ich dachte. 

Keine Angst! Es gibt Schlimmeres. 

Antwort
von DerOnkelJ, 64

Die Oberarme sind außen so ziemlich am unempfindlichsten. Wenn es nach hinten oder an die Innenseite geht, wo die Haut etwas dünner ist, da kann es schon etwas mehr wehtun.
Ich habe ein Tattoo auf der Wade, das war auf jeden Fall schlimmer als das auf dem Oberarm.

Aber nach 2 Stunden empfindest du den Schmerz nicht mehr so schlimm, da ist es schon fast angenehm.

Antwort
von XNightMoonX, 38

Ich hatte dabei keine Schmerzen. Hatte es mir auch schlimmer vorgestellt, aber war absolut nicht schlimm.

Antwort
von Lionrider66, 49

Beiß die Zähne zusammen und gut. Ein Tattoo muß man sich verdienen. 

Antwort
von Charlybrown2802, 44

nimm eine stunde vorher eine ibroprophen

auf dem Oberarm habe ich die schmerzen nicht so empfunden, wie auf den anderen körperteilen

Kommentar von Lionrider66 ,

Super Idee mit den Medikamenten. Das dadurch auch das Blut verdünnt wird und das arbeiten des Tätowierers unmöglich wird, kommt dir nicht in den Sinn? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten