Frage von caramiamell, 73

Stück Metall nach Kronenbehandlung schaut aus Zahnfleisch heraus, ist das normal, hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Kurze Info vorweg: Habe Montag die erste Behandlung für eine Krone bekommen, sprich Zahn wurde abgeschliffen und hab jetzt so ein Käppchen provisorisch draufbekommen. Der Zahn ist wurzelspitzenresektiert. Jetzt merke ich, dass oberhalb des Zahnes ein Stückchen Metall rausguckt, wie die Spitze einer Schraube, es ist zwar nicht entzündet aber ich habe trotzdem etwas Bammel. Beim Zahnarzt habe ich angerufen, die sagten mir, das ist normal, weil die Krone ja unter das Zahnfleisch geht. Meine Frage: Hat jemand das auch schon mal so gehabt und ist das wirklich normal? Ich vertraue meinem Zahnarzt ja, aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn jemand ähnliche Erfahrungen hat und mir das bestätigen kann.

Antwort
von siney1, 39

Doch, das kann schon normal sein. Du hast wahrscheinlich eine Metall-Keramik-Krone bekommen. Da wird auf ein Metall-Untergerüst eine Keramikverblendung aufgebrannt. Die Keramik kann aber dieses Untergerüst nicht vollständig verdecken, da sonst der Rand der Krone zu dick werden würde. Deshalb sieht man bei Metall-Keramik-Kronen immer den Rand.

Normalerweise verdeckt man den Rand, indem man den Zahn bis unters Zahnfleisch beschleift und dieser Rand dann vom Zahnfleisch verdeckt wird. Manchmal aber ist das Zahnfleisch etwas traumatisiert und weicht zurück und damit wird der Rand sichtbar.

Ist also nix gefährliches, sondern einfach nur ästhetisch nicht optimal.

Hier mal ein Bild von so einer Krone:

Antwort
von Wuestenamazone, 59

Das ist nicht normal da mußt du noch mal hin

Kommentar von caramiamell ,

Habe ja extra angerufen, die sagte mir ich soll mir keine Sorgen machen, das würde passieren. So lange es nicht entzündet sei, sei das nicht weiter schlimm.

Kommentar von Kiboman ,

vielleicht hat sie dich am telefon falsch verstanden, und hat was anderes harmloses vermutet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community