Straftat mit dem Handy aufgenommen. Soll ich zur Polizei gehen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das Filmen in der Öffentlichkeit IST überhaupt kein Problem und bei einer Straftat sogar wünschenswert! Die Leute die hier schreiben unterscheiden NIE zwischen filmen und veröffentlichen, denn das darfst du nicht. Den Beweis der Polizei zu übergeben hat aber nichts mit veröffentlichen zu tun. Geh also zur Polizei, zumal du ja auch verletzt wurdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RosalieSophie
09.11.2015, 11:48

Das ist richtig. Das Filmen an sich ist nicht strafbar, und wahrscheinlich passierte das auch einfach so auf der Straße, da sowieso (weil es kein persönlicher Lebensbereich ist)

1

Es kommt drauf an. Wann heimliches Filmen verboten ist steht im StGB 201a (http://dejure.org/gesetze/StGB/201a.html) Im Zweifelsfall schick das Video anonym an die Polizei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
09.11.2015, 13:20

Wenn sich zwei in der Oeffentlichkeit pruegeln, kann man nicht von hoechstpersoenlichem Lebensbereich sprechen.

0

Frage ist warum du nicht sofort die Polizei gerufen hast und erstmal Filmen tust wie jemand auf dem Boden liegenden verprügelt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich beid er Polizei melden.

Du hast ja auch einen Notruf abgesetzt, also sollte da wer gekommen sein (Polizei? Rettung?).

Ggf. nutzt Deine Aufnahme bei der Klärung einer Straftat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich - die Frage stellt sich doch eigentlich gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die beiden Kontrahenten ohne deren Zustimmung gefilmt. Das macht die Situation heikel, und zwar für Dich.

Laß Dich lieber rechtlich beraten,auch wenn das Bauchgefühl etwas anderes sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du Angst hast sende es anonym an die Polizei, was die draus machen ist dann ihre Sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat mit dem Fuß auf dem Kopf geschlagen und in Deutschland zählt ein Schuh auch als Waffe des heißt das es sogar versuchter Totschlag sein könnte. Geh zur Polizei und mach eine neue Aussage mit der Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alien0127
09.11.2015, 18:03

Nein, je nach Beschaffenheit kann er ein gefährliches Werkzeug sein.

0

Auf jeden Fall zur Polizei. Die Aufnahme ist m.E. in keiner Weise strafrechtlich relevant und kann deshalb uneingeschraenkt als Beweis genutzt werden.

Und selbst wenn sich irgendwo noch eine Strafvorschrift versteckt, so waere die Aufnahme gerechtfertigt (z.B. als Notstandshandlung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Januar07 meint zwar, dass das rechtliche Folgen für DICH nach sich ziehen kann, da du die beiden ja ohne deren Zustimmung gefilmt hast, jedoch stellt sich mir die Frage, wie weit diese Regelung geht, ob sie Straftaten ausschließt, wenn man sie für Beweiszwecke verwenden möchte. 

nordseekrabbe46 schrieb, du sollst das Video anonym an die Polizei schicken - dem kann ich nur zustimmen, sicher ist sicher, falls wirklich Konsequenzen auf dich zukommen sollten.

Gruß, Daniel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort anzeigen -klar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso stellt sich diese Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Frage. Natürlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, besser ist es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung