Steinßbeinfistel / Heilung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Wunde müsste richtig versorgt werden.

Das ist leider eine Unsitte von Hautkliniken solche "Behandlungen" vor zu geben. Diese Art der Behandlung ist kontraproduktiv zur Heilung und entspricht in keinster Weise den Qualitätsstandarts für Wundversorgungen.

Die Wunde sollte einmal tgl. mit einer Wundspüllösung wie : Octenisept oder Prontosan ausgespült werden. Dann sollte die Wunde mit einer antibiotschen,  Flüßigkeits aufsaugender Einlage austamponiert werden, damit sie von innen heraus zuwachsen kann.

Das tgl. mehrfache aufreißen der Wunde schadet der Wundheilung.

Entweder gehst du tgl. zum Hausarzt oder du beauftragst einen ambulanten Pflegedienst der die Wunde Sach und Fachgerecht versorgen kann.

Hierfür sstellt der Hausarzt eine sogenannte Verordnung aus. Mit dieser Verordnung kann der ambul. PD die Wundversorgung direkt mit der Krankenkasse abrechnen.

Der Hausarzt stellt die Rezepte über die erforderlichen Verbandstoffe aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cristes
01.09.2016, 10:08

oh, bist du dir da sicher das es so gemacht werden sollte?

Warum verordnet der Chirurg das so?

0
Kommentar von Cristes
01.09.2016, 10:14

Dann besser zum Hausarzt morgen? Kann ich damit überhaupt arbeiten?

0
Kommentar von Cristes
01.09.2016, 10:32

Ok ich ziehe dann den Hausarzt vor, ich bin Handwerker genauer gesagt lackierer.

0
Kommentar von Cristes
01.09.2016, 16:58

soeben war ich bei meinem HA er wird es tamponieren mit einer "blauen" tamponade ist diese bekannt? Sobald er die hat spätestens morgen werde ich diese bekommen

0

Ich habe einen Kollegen der hat seit 7 Jahren eine Fistel da siebenfache nicht zuwächst aber in der Regel dauert das 1 bis 2 monate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?